Neue Gaming-Trends 2022: Mobile- & Cloud-Gaming

Artikel von Burg und Er am 6. September 2022 um 14:59 Uhr im Forum PC & Konsolen Spiele

Neue Gaming-Trends 2022: Mobile- & Cloud-Gaming

6. September 2022    
Wenn es um Videospiele geht, verlieren wir alle manchmal unsere Geduld. Einige von uns warten nervös auf den einen Spieltitel, auf den wir uns schon seit Ewigkeiten freuen, während andere eher eine Konsole, Plattform oder anderweitige Innovation herbeisehnen. Allmählich gehen alle Wünsche in Erfüllung. Manchmal kommen sogar Gaming-News, die niemand erwartet hätte.

gamer.jpg
-


Mobile E-Sports werden populärer
E-Sports sind schon seit einigen Jahren ein wichtiger Teil der Videospiel-Branche. Einige Spiele, die kompetitiv und strategiebedingt sind, und währenddessen noch Teamwork fördern, erhalten heutzutage viel Zuschauerschaft und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Das geht so weit, dass manche Videospiele zu regelrechten Sportarten geworden sind und professionelle Teams in Turnieren um große Preisgelder spielen. Das wären zum Beispiel Gaming-Giganten wie League of Legends und Counter Strike: Global Offensive. Inzwischen gibt es sogar Spiele für Smartphones und Tablets, die sich für E-Sports qualifizieren.

Mobilgeräte werden eben immer stärker und Spielehersteller nutzen diesen Faktor aus, wodurch Titel wie League of Legends: Wild Rift, Call of Duty: Mobile und Garena Free Fire sich eine enorme Fangemeinde sichern konnten. Die Garena Free Fire World Championship 2022 allein hatte über 1.5 Millionen Zuschauer, was sich bereits den Zahlen großer Wrestling-Turniere nähert. Viele dieser mobilen E-Sports-Turniere haben Preisgelder, die locker eine oder zwei Millionen US-Dollar übersteigen können.

Playerunknown's Battlegrounds: Mobile ist einer der beliebtesten FPS-Shooter für Mobilgeräte und veranstaltete im Jahre 2021 mehrere Turniere, die insgesamt über 20 Millionen Dollar in Preisgeld an die Gewinner verliehen. Das ist mehr als doppelt so viel, wie der E-Sport-Gigant League of Legends in jenem Jahr verteilte. Dies ist ein eindeutiges Statement an die Gaming-Industrie und beweist, dass mobile E-Sports genauso respektabel sind wie jene für PCs. Außerdem sorgen derartige Veranstaltungen dafür, dass sich immer mehr neugierige Augen auf die mobile E-Sports-Branche richten und diese weiter expandieren. Wir können nur abwarten, was die Zukunft noch so mit sich bringt.


Stichpunkt Cloud Gaming
Falls Sie nicht sehr aktiv in der Welt des Gamings sind, haben Sie vielleicht noch nicht von Cloud Gaming gehört. Viele behaupten, dies wäre die Zukunft der Videospiele. Zahlreiche Computer können nicht mehr mit den neuesten Games mithalten. Dies ist vor allem die Schuld der Grafik, da neue Spiele immer mehr hochauflösende Texturen, komplexere Modelle und Ray-Tracing benutzen, um Spieler vollkommen in die virtuelle Welt eintauchen zu lassen. Wer aber keine 2000 Euro für einen Computer blechen will, kann es vergessen, solche Videogames auch nur anzurühren.

Cloud Gaming soll die Lösung dieses Problems sein. Anstatt Games auf dem Benutzergerät zu spielen, sollen Serversysteme die Rechnerarbeit übernehmen. Der Spieler braucht sich lediglich mit so einem Server zu verbinden und steuert von sich aus das Spielgeschehen. Diese Signale werden über das Internet an den Server gesendet, der einen hochauflösenden Livestream des Games zurück an den Nutzer schickt. Die einzige Hürde des Spielprinzips ist die Internetverbindung. Man bräuchte eine außerordentlich schnelle und stabile Verbindung, um ein wirklich sauberes Spielen zu ermöglichen. Mit Hochkapazitäts-Glasfaserverbindungen und 5G soll dies kein Problem mehr sein. Wenn die Downloadgeschwindigkeit stimmt und der Ping niedrig genug ist, wird ruckelfreies Gameplay möglich.

Viele Cloud-Gaming-Services bieten Spielern bereits ihre Dienste an und ermöglichen ihnen, ihre Lieblingsspiele mit hoher Grafikqualität zu spielen, selbst auf Budget-Computern. Das funktioniert auf Abo-Basis sogar für einen recht erschwinglichen Preis. Der Xbox Game Pass Ultimate, GeForce Now, Amazon Luna und PlayStation Now sind ein paar der besten Cloud-Gaming-Provider, die heute schon ihren Service anbieten. Falls Sie bereits eine gute Verbindung haben und Geld oder Ressourcen sparen wollen, schnappen Sie sich doch ein Abo und spielen Sie über die Cloud!


Einige der heißesten Spieltitel 2022
Zuletzt wollen wir einige der heißesten Spiele dieses Jahres erwähnen. Wir durften uns in den vergangenen Monaten bereits über einige erstklassige Neuerscheinungen freuen, darunter FromSoftwares "Elden Ring", "Horizon: Forbidden West" von Guerilla Games und "Stray" von BlueTwelve Studio. Doch einige der Highlights dieses Jahres stehen uns noch bevor. Im November erscheint endlich die lang erwartete Fortsetzung der God-of-War-Reihe: "God of War: Ragnarök". Nebenbei verführt GameFreak Sie mit "Pokémon: Karmesin" und "Pokémon: Purpur" in die neunte Generation der berühmten Spielreihe.

Falls Sie ein Fan von Horror sind, sollten Sie sich auf "The Callisto Protocol" freuen, einem Sci-Fi/Survival Game a lá "Dead Space". Dieses Spiel erhält dieses Jahr übrigens das Remake, das uns schon vor Ewigkeiten versprochen wurde. Sicherlich wird auch dieses ein Hit!

Das Indie-Abenteuerspiel "Highwater" macht mit seiner isometrischen Grafik schon eine Menge her, selbst, wenn wir bislang nur einige Screenshots haben. Der berühmte E-Sport-Shooter "Overwatch" bekommt zudem einen Sequel, der die E-Sport-Branche deutlich aufmischen wird. Leider können wir nicht alle neuen Titel erwähnen, doch es ist klar, dass die besten Games von 2022 noch auf uns zukommen.

* Gastbeitrag aus Übersetzung
 

Kommentare