Neue Kampagne soll mehr Studenten ins Ausland locken

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 19. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. September 2006
    Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat deutsche Studenten dazu aufgerufen, einen Teil ihres Studiums im Ausland zu verbringen. "Angesichts des globalen Wettbewerbs brauchen wir in Zukunft Führungskräfte in Wirtschaft und Wissenschaft, die sich auf der ganzen Welt auskennen", erklärte Schavan am Dienstag in Berlin zum Start der Kampagne "go out!". Ziel der gemeinsam mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) auf den Weg gebrachten Initiative ist es, den Anteil deutscher Hochschulabsolventen mit einem längeren Studien- oder Praktiumsaufenthalt im Ausland von derzeit rund 30 Prozent mittelfristig auf 50 Prozent zu erhöhen. Die Zahl der Studenten, die mindestens ein Auslandssemester absolvieren, soll zudem von 16 auf 20 Prozent steigen.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. September 2006
    AW: Neue Kampagne soll mehr Studenten ins Ausland locken

    LOL
    Lustigerweiser wird das ganze letztendlich wohl dazu führen, dass viele dieser "Führungskräfte" dann ganz im Ausland leben


    Da wird Frau Merkel aber dumm gucken wenn sie hier bald keinen mehr hat der ihre Rente finanziert
    gn8!!
     
  4. #3 19. September 2006
    AW: Neue Kampagne soll mehr Studenten ins Ausland locken

    ich glaub die wissen schon das dann viele draußen leben, aber sie wollen einfach nur das deutschland weiterhin viele manager hat usw und damit im ausland gut dasteht xD
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...