Neuer PC / HTPC Gehäuse

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von M.I.G, 9. Februar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Februar 2009
    Hallo Leute,

    das letzte Mal als ich mir einen PC konfiguriert habe oder mir eine PC Zeitschrift mal genauer angeguckt habe ist schon länger her. Deutlich gesagt habe ich seit Core2Duo und Phenom nix mehr mit der Materie am Hut...man möge mich auch als Old-School bezeichnen weil ich immer noch auf 939 fahre ;)

    Naja nun zu meinem Anliegen.Ich habe vor mir einen neuen PC zu konfigurieren. Es sollte ein HTPC Gehäuse sein, aus dem einfachen Grund, weil ich denn in meinen Schrank reinstellen:)


    Nun habe ich mich auf die suche gemacht und folgendes konfiguriert:

    Gehäuse : Thermaltake DH101 Media (VF7001BNS) Link
    Mainboard : ASUS M3A78-EM, 780G (dual PC2-8500U DDR2) Link
    CPU : AMD Athlon X2 7750 Black Edition, 2x 2.70GHz, boxed Link
    RAM : OCZ Platinum XTC Edition DIMM Kit 4GB PC2-8500U CL5-5-5-18 (DDR2-1066) Link

    Zusammen liegt der Preis bei ~350€(Viel mehr wollte ich auch nicht zahlen, bis max.400€)

    !Alles was noch dazu gehört wie HDD und Netzteil hab ich noch zu hause und das wird weiterbenutzt!


    Nicht das jemand denkt, das da noch was fehlt und sich ins Fäustchen lacht.

    So jetzt wollte ich wissen, ob das System ok ist oder ob ihr andere Vorschläge habt? Komplett andere Konfiguration oder nur was verbessern?

    Das System wird nicht zum Zocken benutzt. Es wird hauptsächlich für Multimedia verwendet. Allerdings sollte auf diesem System ein bisschen mehr laufen als auf meinem Alten(Deswegen hab ich mir mal so einen CPU geschnapp, auch wegen der Phenom Technologie "Agena"). Ich werde Windows Vista benutzen als 64 Bit Version.

    So jetzt könnt ihr mir was anderes vorschlagen oder mich verbessern.

    MfG euer M.I.G

    Und ein herzliches Danke schonmal für die Hilfe:) Wird natürlich belohnt:]
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Welches Netzteil hast du denn daheim? Und welche Festplatte?

    Das Desging/Äußeres Erscheinungsbild des Gehäuse ist doch egal, oder? Da das Gehäuse ins Schrank wandern wird?
    Ich persönlich kann dir das LianLi V350 und Silverstone Sugo empfehlen. Beides sind gut verarbeitete µATX Gehäuse, nur dass das LianLi doch ein bisschen größer ist als andere "übliche" µATX Gehäuse.
     
  4. #3 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Netzteil hab ich ein 450W was schon seit 6 Jahren rennt. Ich weiß nicht ob man da was neues braucht, wenn ja dann muss ich da wohl investieren.

    Als Festplatte dient eine Samsung HD501LJ 500 GB (SpinPoint T166) seit gut 4 Monaten :)

    Der Schrank ist offen zum Zimmer hin. Also soll es auch Optisch schön sein und neben meiner Anlage ein schönes Bild abgeben. Das Lian-Li ist überhaupt nicht mein Fall und auch das ST Sugo spricht mich nicht an.

    Trotzdem schonmal danke :)

    MfG M.I.G
     
  5. #4 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    @ Big-King-Jajá:

    "Desging" genau :D

    @TS:

    Ich würde es so machen:

    CPU: AMD Phenom II X4 940 Black Edition, 4x 3.00GHz, boxed - 200€
    Mainboard: ASUS M3A78-VM, 780G (dual PC2-8500U DDR2) - 63€
    Ram: OCZ Gold Edition DIMM Kit 4GB PC2-8500U CL5-6-6-18 - 45€
    Case: Sharkoon Rush Case Micro ATX Barebone Gehäuse - 45€


    Ich weiß das Case ist nicht die Oberklasse, dafür aber die Hardware ;) Würde net sagen, dass es billig ist, sieht ja immerhin ziemlich edel aus in diesem schwarzen Glanzlack da.

    Wenn ich richtig gerechnet hab kommste auf ziemlich genau 360€, denke die 10€ haste noch übrig oder^^

    Hast mit der Konfig nen Top-CPU und Ram, mit wesentlich mehr Leistung als dein X2 7750^^
    Musst nur gucken, ob dein Netzteil einen CPU mit 125W TDP versorgen kann.
    Das wäre sonst meine Empfehlung, musst nur gucken ob du mit dem Case zurande kommst. ich würde für ein gutes Design keine solchen extremen Abstriche bei der Hardware machen, denn bei nem Prozessor isses ja auch wayne wie der aussieht :D

    Was ist dir wichtiger? Leistung oder Aussehen?

    Grüße
    Masterchief79

    Edit:
    Guck doch mal nach, ob iwo steht, was für einen Wirkungsgrad dein Netzteil hat. 450W hört sich bei einer Mittelklasse-Graka schonmal nicht schlecht an und dürfte auch laufen zusammen mit einem Phenom II CPU.
     
  6. #5 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Ist ein Insider :D
    (passiert halt, wenn man versucht mit dem iPhone schnell zu schreiben) =)

    Wenn die Verlustleistung egal ist, dann kann er natürlich zum Deneb greifen, ansonsten tut es auch ein 45nm Wolfdale oder ein AMD X2.

    Schau dich doch mal bei Caseking.de - Hardware Shop, Gamer PCs, PC-Gehäuse, Grafikkarten, Wasserkühlung, Modding, Gaming, Sound und extravagantes Zubehör etc. nach einem für dich passenden Gehäuse.
     
  7. #6 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Kenn das von meinem iPod Touch =)
    ICQ ist kein Spass damit^^

    Caseking ist immer ne gute Adresse, hättest du was gegen Modding??
    Aplus CS-Blockbuster BAW - black - 70€

    Gibts auch ohne Fenster^^:
    Aplus CS-Blockbuster BA - black - 70€

    Hier hast du mal die Liste mit den HTPC-Gehäusen (alles von 35-1000€ xD):


    Grüße
     
  8. #7 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Also das System ist ja schon geil, aber ich weiß nicht ob ich da einbußen will mit dem Gehäuse;) Naja das Gehäuse lassen wir jetzt mal außen vor ich überlegs mir mal und vllt warte ich dann noch einen Monat auf meinen Lohn und hol mir dann das Thermaltake. Mein Herz hängt irgendwie an dem Luxus(Fernbedienung) zumal ich nicht weiß ob ich bei dem Cube nen IR Empfänger nachrüsten kann, wenn ich mir zum Beispiel eine Logitech Harmony Ferbedienung holen sollte;)

    Das Netzeil schau ich mir mal an aber ich denke nen wenn ich doch zu einem Cube greife dann werde ich mein altes durch ein BeQuiet ersetzen :)

    Dieses Case gefiehl mir auch ganz gut

    Achja, die 10 Euro machen jetzt den braten auch nicht fett. Ich hab ja gesagt ich könnte momentan bis 400€ gehen.

    EDIT:
    Was ist der Vorteil von deinem Board zu meinem?
     
  9. #8 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Das Sharkoon mag dir zwar vom Design (ne Masterchief :D ) her ansprechen, die Verarbeitungsqualität ist im Vergleich zu anderen Gehäusen (dazu zähle ich Thermaltake nicht hinzu) schlecht.
     
  10. #9 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Gut, kann man ja erstmal mit 250-300€ für die Hardware rechnen, Gehäuse außen vor?

    Dann wär ein X4 940 schon ganz geil :D

    Was haste eigentlich für ne Graka zu Hause rumliegen? Das Mainboard was ich empfohlen habe hat erstmal ne OnBoard-Graka, aber falls du noch eine für Games brauchst...?
    Oder gehts dir bei der Rechenleistung nur um die CPU?

    Denn da das immerhin ein HTPC-Case werden soll, darf die Graka in 90% aller Fälle nicht länger als 23cm sein, was eigentlich bei allem ab HD4830 respektive 9600Gt der Fall ist.
    Außerdem sollte sie in einem HTPC (egal ob er jetz auch als HTPC genutzt wird oder nicht) möglichst leise sein.

    Also schreib mal^^

    Grüße
    Masterchief79
     
  11. #10 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Ja mit Gehäuse außen vor meine ich das ich mich da schon entscheiden werde;)
    Muss mich nochmal informieren mit Ferbedienung steuern sowie IR-Empfänger.

    Ähm Graka benutze ich noch ne X800GT von ATI. Ich sagte ja das es schon lange her ist das ich sowas gemacht habe, aber zusammenbauen kann ich noch:D

    Ja ich will den schon ziehmlich leise halten:) Ich benutze ihn hauptsächlich für Multimedia und Zocken fällt an zweiter stelle. Ich weiß nicht ob die OnBoard in dem Falle nicht erstmal ausreicht und ich rüste eventuell später mal nach:)

    Für die 200 Euro, die ich für den CPU ausgebe, könnte man doch auch einen Intel C2Q bekommen oder wird es dann teuerer und wie sieht es mit der Leistung aus?
     
  12. #11 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Der Deneb (Phenon II) ist vom P/L-Verhältnis her gesehen besser als ein Intel C2Q.
    Von der Leistung nehmen sich beide nicht viel, wobei man den Phenom II zwischen dem C2Q und dem i7 eingliedern kann.
     
  13. #12 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Also wie man hier praktisch jeden Tag schreibt, hat AMD im P/L-Verhältnis klar die Nase vorne.
    Hab mich eben erst wieder ausführlich dazu ausgelassen^^

    Die Sache ist, dass AMD bei nur maginal geringerer Leistung einen wesentlich besseren Preis liefert, denn der X4 940 (200€) ist ungefähr mit dem Q9550 (260€) gleichauf, meistens hat letzterer die Nase vorne aber meist nur um 1%.

    Zudem kosten vernünftige Mainboards für Intel ein gutes Stück mehr (ab ca. 120€), abgesehen davon wäre es eh Quatsch jetz noch einen C2Q-Sockel zu nehmen, schon eher Nehalem-i7, aber da kriegste Ram+Mainboard+CPU net unter 550€^^

    Hier ist mal ein Test über alle aktuellen CPUs in unzähligen Benchmarks.

    Wenn du ein C2Q System willst, kriegste vllt einen Q9400 bzw Q8200 (je nach Mainboard), die dann schon deutlich unter dem PhenomII von AMD liegen.

    Also hier fällt die Wahl klar auf AMD, erst Recht bei einem kleine(re)n Budget.

    Grüße again^^
     
  14. #13 9. Februar 2009
    AW: Neuer PC / HTPC Gehäuse

    Ich denke dann werde ich mal etwas umstruckturieren und auf meinen nächsten Lohn warten:D
    Ich werde sehr wahrscheinlich auf deinen Vorschlag vonPC hinarbeiten, Masterchief79.

    Danke ihr beiden :)

    Ich lasse trotzdem nochmal ein paar Tage offen um zu schauen ob noch ein verborgenes Talent mir eine gute Konfiguration für den Preis posten kann :)
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...