Neuer Skandal um Bankdaten-Klau "Daten aller Bürger im Angebot"

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von subx, 11. Januar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Januar 2009
    Der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung, Peter Schaar, geht davon aus, dass auf dem Schwarzmarkt inzwischen die Daten jedes Bundesbürgers zu kaufen sind. Nach seiner Ansicht wird "mit den Daten aller Deutschen irgendwo gehandelt". Im NDR sagte Schaar, jeder müsse befürchten, dass er betroffen sei. Schaar kritisierte, es sei "ein Art grauer Datenmarkt entstanden, dessen Konturen sich nicht mal ansatzweise abzeichnen". Er riet den Bundesbürgern, ihre Kontoauszüge möglichst zügig und sorgfältig zu prüfen.
    Bankdaten von 21 Millionen Bürgern

    Die "Wirtschaftswoche" hatte gestern berichtet, dass auf dem Schwarzmarkt die Bankverbindungen von 21 Millionen Bundesbürgern im Umlauf seien. Händler hätten der Zeitung die Datenmenge für zwölf Millionen Euro angeboten. Eine CD mit 1,2 Millionen Kundendaten wie Geburtsdaten und Kontoverbindung habe die "Wirtschaftswoche" als Muster erhalten.
    Erste Spur führt zu Callcentern

    CD Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Kontodaten auf CD: Die Spur führt zu Callcentern. ]
    Die Düsseldorfer Staatsanwalt nahm die Ermittlungen auf. Laut "Wirtschaftswoche" führen erste Spuren fast durchgängig zu kleinen Callcenter-Betreibern. Mit diesen arbeiten häufig auch Telekommunikationsunternehmen, Energieversorger oder Kabelfernsehen zusammen. Die Callcenter erhalten dafür meist die relevanten Kundendaten. Offenbar besserten schlecht bezahlte Mitarbeiter insbesondere kleinerer Callcenter ihr Gehalt auf, indem sie Adressdaten auf USB-Sticks oder CDs kopierten und auf eigene Rechnung an Hintermänner weiterverkauften, so das Blatt.

    http://www.tagesschau.de/inland/daten106.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Januar 2009
    AW: Neuer Skandal um Bankdaten-Klau "Daten aller Bürger im Angebot"

    So und da nun ja noch mehr und noch länger gespeichert wird zwecks der Vorratsdatenspeicherung werden auch die ganzen Daten irgendwann an die "Öffentlichkeit" kommen, es ist nur eine Frage der Zeit.

    Man muss es eben mal so sehen: Sie schaffen es nicht mal Bankdaten etc. eben sehr sensible Daten "geheim" zu halten. Ich wart nur darauf bis jemand die Daten in die Hände kommt die durch den "genialen" Bundestrojaner eingesammelt worden sind.

    Mal sehen wie die verantwortungsbewussten Politiker alla Schäuble sich da dann rausreden wollen.
     
  4. #3 11. Januar 2009
    AW: Neuer Skandal um Bankdaten-Klau "Daten aller Bürger im Angebot"

    des wirklich schlimme daran ist mMn dass man nicht mal mehr wirklich davon geschockt ist....

    MfG
     
  5. #4 11. Januar 2009
    AW: Neuer Skandal um Bankdaten-Klau "Daten aller Bürger im Angebot"

    Was is eigtl das Problem?

    Wenn jemand meine Ktnr hat was dann? Kann doch eh nix mit machen.
    Online Banking funzt net und abbuchen au net.

    Wenn was abgezogen wurde von 9436587634785 millionen euro lass ichs halt wieder zurück buchen.
    Is nich das erste ma das die Daten verschwinden. Die werden sowieso hinter unserem rücken schon seit Jahren verkauft. Nun is es halt durch ne lücke öffentlich geworden und jeder schreit jetzt von hackerüberfällen un was weiß´der geier
     
  6. #5 11. Januar 2009
    AW: Neuer Skandal um Bankdaten-Klau "Daten aller Bürger im Angebot"

    Die Meldung ist doch schon einen Monat alt und hat sich, glaub ich als Fehlinformation herrausgestellt.
     
  7. #6 11. Januar 2009
    AW: Neuer Skandal um Bankdaten-Klau "Daten aller Bürger im Angebot"

    Veraltet. Update?

    Vorerst closed.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Neuer Skandal Bankdaten
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    411
  2. Neuer Polit-Skandal...

    Brainstorm , 25. März 2009 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    350
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    328
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    338
  5. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    392