Neues Filesharing-Protokoll soll BitTorrent ablösen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 31. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Oktober 2007
    Die Betreiber des weltgrößten BitTorrent-Trackers The Pirate Bay sind immer wieder für einen PR-Stunt zu haben. Neben ihrem Hauptprojekt arbeiten sie jedoch auch an einer Vielzahl anderer Ideen. Eines der Vorhaben soll die Basis für das Filesharing der Zukunft werden.

    Wie TorrentFreak berichtet, entwickeln die Piratenbuchtler derzeit ein vollkommen neues Filesharing-Protokoll, das auf lange Sicht an die Stelle des derzeit besonders populären BitTorrent treten könnte. Hintergrund ist der Wunsch, vom inzwischen kommerzialisierten BitTorrent-Protokoll Abschied zu nehmen.

    Die Betreiber von The Pirate Bay bemängeln vor allem, dass Teile des BitTorrent-Protokolls nicht mehr quelloffen sind. Außerdem kooperiert die Firma des Erfinders mittlerweile mit diversen Unternehmen aus der Medienindustrie, was in der Filesharing-Szene zu wilden Spekulationen geführt hat.

    Bei der Arbeit an dem neuen Protokoll, das die Dateierweiterung .p2p tragen soll, will man zudem sicherstellen, dass die Bemühungen der Musik- und Filmindustrie, die illegale Verbreitung ihrer Inhalte mit Hilfe von so genannten "Fake-Trackern" und anderen Maßnahmen einzuschränken, von vornherein wirkungslos bleiben.

    Um einen reibungslosen Übergang von BitTorrent auf das neue P2P-Protokoll zu gewährleisten, soll das neue Protokoll dennoch kompatibel werden. Die erste Version des neuen Systems soll Anfang nächsten Jahres an den Start gehen. Ausführliche Informationen finden sich im Wiki der Entwickler.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. November 2007
    AW: Neues Filesharing-Protokoll soll BitTorrent ablösen

    hmm was ich nich ganz versteh is, warum die musik und filmindustrie ihre eigenen filme illegal ins internet stellt um dann leute zu verknacken lassen die das dann runterladen?
    man darf doch nich mit was illegalem locken und dann erwarten das keiner runterläd ?! oder versteh ich was falsch?
    aber finds gut das es nen neues protokoll gibt, vll wirds ja dann wieder nen stück weit sicherer im internet ;)
     
  4. #3 2. November 2007
    AW: Neues Filesharing-Protokoll soll BitTorrent ablösen

    Hää ^^ den comment versteh ich nicht ganz . Wo stehtnn das die ihrer eigenen Filme ins Internet stellen ? Es steht ledeglich dirn das Universitäten mit diesen Entwikclern zusamenabreiten , was ich allerdings auch nicht verstehe. Naja mir solls egal sein. Fand Bittorrent schon immer doof . Viel zu langsam für meinen Geschmack.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...