Neues MacBook Pro Retina 13" Konfiguration

Dieses Thema im Forum "Macintosh" wurde erstellt von Sh4dows, 30. Oktober 2013 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Oktober 2013
    Hallo leute!

    ich brauche ein neues MacBook Pro für mein Studium (Design)
    ich werde hauptsächlich mit Programmen wie Cinema 4D und after effects/ arbeiten.

    erst wollte ich mir das mbpr mit 500gb ssd und 16gb RAM holen, aber für fast 2.000€ einen dual core Prozessor lohnt sich laut Aussage des Verkäufers kaum.

    Er riet mir zwar zum 15" wegen dem quadcore zum Rednern, aber ich will umbedingt ein 13"er

    also was meint ihr? Bei der Festplatte würde ich mir eine externe dazu kaufen daher wären 250gb voll ok.
    beim Arbeitsspeicher bin ich mir unsicher. Ich werde mir wahrscheinlich in 3 jahren einen mac holen zum arbeiten und den Laptop dann nur für unterwegs nutzen, lohnen sich die 16gb RAM? Oder reichen die 8gb voll aus?(der Verkäufer sagte das diese wie 12gb RAM wären)

    vielen dank im vorraus

    ps: mit Smartphones verfasst also bitte Nachsicht mit der Rechtschreibung / autokorrektur Fehler
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. Oktober 2013
    AW: Neues MacBook Pro Retina 13" Konfiguration

    Also wenn du Renderst und viel mit deiner Grafik Software arbeitest wäre mir persönlich 13" zu klein definitiv! aber das ist ansichtssache.

    zum Arbeitsspeicher würde ich sagen, solange du nicht große Videos renderst und es bei C4D bleibt, reichen 8 GB.

    Allerdings würde ich bei der Größe des Bildschirms echt nochmal nachdenken. Wieso willst du unbedingt 13"? Gibts außer handlichkeit noch einen Grund?
     
  4. #3 1. November 2013
    AW: Neues MacBook Pro Retina 13" Konfiguration

    du wirst beim rendern richtig leiden mit dem dual core, spreche aus erfahrung!
     
  5. #4 4. November 2013
    AW: Neues MacBook Pro Retina 13" Konfiguration

    Weil ich umbedingt ein 13er will. Mir sagt die Größe eines 15rr für einen Laptop überhaupt nicht zu.
    Ich denke das ich ihn Sogut wie jeden Tag mit in die Uni nehme und es ist für mich einfach praktischer ein kleines zu haben. Ich denke mal das ich mir in 2-3 jahren wenn ich dann richtig arbeiten werde , eh einen mac holen werde und das macbook nur noch für unterwegs dann mitnehme. die frage ist halt ob die 16gb sich lohnen bei nem dual core. Macht das viel aus? Will ungern teuer nachrüsten ... Wenn dann lieber gleich 16gb
     
  6. #5 5. November 2013
    AW: Neues MacBook Pro Retina 13" Konfiguration

    Ich würde 16 nehmen. Der RAM ist nicht nachrüstbar, da direkt auf der Platine. Nachrüst SSDs sind schwer zu bekommen. Also auch da drauf achten.
     
  7. #6 5. November 2013
    AW: Neues MacBook Pro Retina 13" Konfiguration

    Zwei Sachen wegen 13", die 13 Zoll wiegen 1,6-2kg die 15 Zoll 2-2,6kg und du weiß nicht mal ob das länger als zwei oder drei Jahre hält.


    Aber eigentlich wollte ich nur darauf aufmerksam machen das es oft Studentenrabatt für Notebooks gibt. Solltest du es noch nicht wissen. ;)
     
  8. #7 6. November 2013
    AW: Neues MacBook Pro Retina 13" Konfiguration

    Danke an alle!
    Hab mir 16gb bestellt und die 250gb SSD , werde mir ne externe Festplatte dazu kaufen :).
    Den Education Rabatt von apple hab ich mir natürlich auch nicht nehmen lassen.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - MacBook Pro Retina
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.016
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.990
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.311
  4. Macbook Pro hohe Temperatur

    LuZi , 15. Februar 2014 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.737
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.608