No Spyware "Zertifikat"

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von Redplanet, 15. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Ich sehe immer häufiger bei closed-source-Projekten folgendes Banner:

    nospyware.gif
    {img-src: //img697.imageshack.us/img697/8279/nospyware.gif}


    Wer überprüft das eigentlich?
    Niemand?
    Ist es einfach nur eine Masche um vertrauen zu gewinnen?

    Als erstes habe ich dieses Banner auf Skype.com gesehen - jetzt finde ich es auch immer öfters bei diversen Programmen von Usenetprovidern

    Kann man dem Ganzen trauen?
    Was denkt ihr darüber?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 15. November 2009
    AW: No Spyware "Zertifikat"

    wenn die firmen bzw. perosnen sich das selber auf die website setzten, würde ich dem ganzen nicht wirkloch trauen...ist so ähnlich wie bei clans dieses "this clan does not cheat" dingends...kann keiner überprüfen ob da ein member doch mal nen wallhack an hat.

    dem "zertifikat" dem ich mehr trauen würde, ist das wenn z.b. softpedia so ein teil erstellt und der coder sich es auf seiner website einbinden kann. dort wird auch mehr oder weniger regelmäßig überprüft ob die neuen versionen auch noch sauber sind.

    aber mal eine frage:
    bei welchen usenetprovidern findest du das? sind das eher seriöse, oder solche zwielichtigen die damit werben wieviel man downloaden kann?
    bei letzterem wäre ich da eh vorsichtig...am besten eh einen newsreader von einem drittanbieter nehmen, dann biste auch nicht so beschränkt.
     
  4. #3 15. November 2009
    AW: No Spyware "Zertifikat"

    Also ich habs heute bei Usenext und Gigaflat (Link) bemerkt. Sollte man denen trauen?
    Noch dazu wo Gigaflat angeblich webefinanziert ist ...
    Webefinanziert und "No Adware" ... passt irgendwie nicht zusammen.
     
  5. #4 15. November 2009
    AW: No Spyware "Zertifikat"

    ja, da haste recht bei gigaflat...wobei ich aber gigaflat in sachen nomalware und no spyware wohl traue...usenext würde ich nicht trauen...ist ja auch so ein provider der rum schreit wieviel es im usenet gibt...
    ich muss zugebe ich habe noch nie so nen usenext test account genutzt oder einen account gefaked.. ist meine persönliche meinung, dass ich zu diesem provider nicht gehen würde...dazu zählen uch firstload und alphaload.

    edit: bei gigaflat öffnet sich aber net ganz plötzlich ein popup oder so..ist so öhnlich wie beim sft loader das man ein banner im client hat (nur das man es eben nicht deaktivieren kann) und nach 1h komtm ein fenster wo man 1min warten muss bis man weiter saugen kann (oder eben premium kaufen). hinzu kommt noch das es eine speedbegrenzung gibt.
     
  6. #5 15. November 2009
    AW: No Spyware "Zertifikat"

    Ich persönlich hab noch keinen einzigen Usenet-Client installiert.
    Ich wollte mich eben mal informieren wie vertrauenswürdig solche "Hauseigene" Sofware von eher halblegalen Unternehmen sind bevor ich bei Usenext o. ä. irgendeinen Vertrag abschieße oder "schadhafte" Software installiere.

    Naja, aber abgesehen vom Bauchgefühl hat man im Endeffekt keine festen Beweise.
     
  7. #6 15. November 2009
    AW: No Spyware "Zertifikat"

    Das der Client dir schadet, darum würde ich mir nicht so die Sorgen machen^^ Wenn du wirklich vorhast deine Downloads aus dem Usenet zu beziehen, kannst du dich glaube ich darauf einstellen, dass ein Großteil der dort angebotenen Software verseucht ist.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...