Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 15. Oktober 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Oktober 2006
    Trotz beschlossener UN-Sanktionen gibt sich Nordkoreas Diktator Kim Jong Il gelassen. Er verfügt nicht nur üebr ein großes Waffenarsenal, sondern auch über ein Heer an treuen Soldaten. Dort liegt seine Machtbasis. Wie es aber um die Kriegsmaschinerie bestellt ist, weiß kaum jemand. Experten warnen: Die Militäranlagen seien fast alle unterirdisch.

    Schon morgens dröhnt die Propaganda durch Pjöngjang. Sie schwört die Bevölkerung auf den Kampf gegen die amerikanischen Imperialisten ein. Der Angriff der USA steht wie immer kurz bevor. Jeden Tag geht das so, jahrein, jahraus. Das Nordkorea von Kim Jong Il ist eine Festung mit mehr als einer Million Soldaten. Jede Stadt soll mit schweren Kanonen geschützt sein. Das Ausland kennt die angeblich fünftgrößte Armee der Welt vor allem von Paraden. Die sehen bedrohlich aus, aber niemand weiß, wie es um Kim Jongs II. Kriegsmaschinerie tatsächlich bestellt ist.

    "90 Prozent der Militäranlagen sind unterirdisch, genau wie die Hälfte der Raketenbasen", sagt Hideshi Takesada vom japanischen Institut für Verteidigungsstudien. Start- und Landebahnen für Kampfflugzeuge seien zum Teil in die Berge gebaut. "Wir sehen nur ein Bruchteil von dem, was sie wirklich haben", so der Experte.

    Die meisten Waffen sind veraltet, aber die Feuerkraft wäre groß genug, um Südkoreas Hauptstadt Seoul in Schutt und Asche zu legen. "Gegen amerikanisches und südkoreanisches High-Tech-Militär hätte Nordkorea mit seinen konventionellen Waffen trotzdem keine Chance", sagt Takesada. Das Land würde seiner Einschätzung nach einen Krieg vielleicht eine Woche durchhalten. "Deshalb brauchen sie Massenvernichtungswaffen. Die sind billig zu produzieren und haben eine große Wirkung."

    Ersatzteile und Treibstoff sind Mangelware

    Nordkorea hat Bio-, Chemie- und nun wohl auch Nuklearwaffen im Arsenal. Die Raketentechnik ist schon gut genug für den Verkauf. Mindestens 500 Millionen Dollar verdient das Land damit pro Jahr. Zu den Kunden gehören Iran, Syrien und Pakistan. Wenn der Handel durch die UN-Sanktionen unterbunden wird, versiegt eine der wichtigsten Einnahmequellen.

    Große Teile des Militärs gelten als marode. Während amerikanische Piloten um die 200 Flugstunden im Jahr haben, müssen Nordkoreaner mit 13 auskommen. In allen Einheiten fehlen Ersatzteile und vor allem Treibstoffe.

    Rekruten: Klein und unterernährt

    In den Propagandafilmen sieht die Ausbildung für Panzerfahrer eher armselig als furchteinflößend aus. Und von dem Millionenheer gehören viele zu solchen Bautrupps. Auch das sagt einiges aus: Die Mindestkörpergröße für junge Rekruten wurde vor einigen Jahren von 1,50 Meter auf 1,27 gesenkt. Wegen der jahrelangen Unterernährung leiden junge Nordkoreaner an Wachstumsstörungen.

    Kim Jong Il ist laut Propaganda das größte Militärgenie unter der Sonne. Die Armee ist seine Machtbasis. Sie wird daher zuerst und am besten versorgt. Die Generäle jubeln ihm zu, dafür dürfen sie anschließend die Hände aufhalten und im dicken Mercedes fahren. Was passiert, wenn Kim Jong II. wegen der Sanktionen immer weniger zu verschenken hat? Einfache Soldaten werden schon jetzt nur noch in den Propagandafilmen satt. "Das Militär gehorcht ihm trotzdem. Ein Putsch ist unwahrscheinlich", sagt Kim Young-Yoon vom koreanischen Vereinigungsinstitut. In der Bevölkerung könne sich zudem kein Widerstand bilden, da die Menschen vollständig kontrolliert würden und Kommunikationsmöglichkeiten fehlten, so der Experte. "Bevor sich eine Gruppe richtig bilden könnte, würde sie auffliegen, und die Mitglieder würden in den Lagern verschwinden", sagt er.

    Erneut droht eine Hungersnot

    Da die wenigen Rohstoffe vorwiegend bei der Armee landen, stehen die meisten Fabriken still. Funktionierende Landmaschinen sind selten. Auch in diesem Jahr mussten daher Hunderttausende Stadtbewohner beim Reissetzen helfen. Die Ernte wird wohl trotzdem nicht reichen, Überschwemmungen sollen viel zerstört haben. Hilfsorganisationen warnen bereits vor einer neuen Hungersnot.

    Viele Krankenhäuser in Nordkorea haben keine Medikamente. Die Lebensbedingungen sind für den Großteil der Bevölkerung katastrophal. Doch die Menschen wissen nicht, wie das Leben außerhalb ihres Landes aussieht. Sie müssen den Lügen des Regimes glauben und den sogenannten "geliebten Führer” wie einen Halbgott verehren. Und an allem Elend hätten die "blutrünstigen Amerikaner" Schuld, heißt es.

    Als Kim Jong Il den Atomtest anordnete, wird er scharfe Sanktionen der Vereinten Nationen sicher einkalkuliert haben. Sie scheinen ihn nicht zu beunruhigen. Im Gegenteil: Er fühlt sich unangreifbar.

    Quelle: tagesschau.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Schlimmer noch – angeblich droht der Menschheit im Jahr 2006 sogar der atomare Holocaust.






    Langsam glaube ich das :(


    Ist ein schlimmer Mensch.
     
  4. #3 15. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Nostradamus lässt grüßen^^. Ja, wenn das wirklich so ein Heer ist und alles unterirdisch ist dann könnte es schwierig werden, wenn Nordkorea wirklich mit einem Militärschlag beginnt. Hoffen wir mal alle, das es nicht so weit kommen wird.

    MFG
     
  5. #4 15. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Früher oder später wird es einen Knall geben, es kann nicht sein das jeder seine Atomwaffen baut, die gehören abgenommen.

    Man fragt sich nur wie, ich denke der Krieg wird nicht provoziert, dass ist zu riskant, evtll. durch ein gezieltes attentat.
     
  6. #5 16. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    dass er ein gefährlicher fanatiker ist, braucht man nicht anzweifeln, aber es sind jetzt ja auch schon einige skeptiker da, die nicht so recht glauben, dass kim jong den atomwaffentest durchgeführt hat, es wurden nämlich keine radioaktive aktivitäten gemessen, nichts destotrotz werden wir die sanktionen in nordkorea mit wachsamen auge beobachten müssen

    mfg mysteria
     
  7. #6 16. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    es steht außer zweifel, dass dieser mann eine der gefährlichsten kreaturen auf diesem planeten ist. er wird sich durch wirtschaftliche sanktionen nicht von seinem atomprogramm abringen lassen. man muss nicht destotrotz eine friedliche lösung finden ansonsten....
     
  8. #7 16. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Mit den Atomwaffen will Nordkorea nur seinen Status auf der Welt aufrecht erhalten, wenn Nordkorea keine hätte, bzw. vorgibt welche zu haben, hätten die USA und Japan da sicherlich schin etwas unternommen.
    Wenn das so weitergeht... ;(
     
  9. #8 16. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    das ist nicht nur krank was der da macht...also wenn ich das so sehe und sage, ist dieser mann
    schon schlimmer als hitler...und all die anderen diktatoren...warum muss diese welt immer
    so bekloppte männer regieren lassen...??

    ich hoffe ihr wisst was ich meine...
     
  10. #9 17. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Ist wie so oft im Leben nach aussen immer dicke hose machen,aber selber wissen das man garnichts drauf hat.Genau so ist es bei Nordkorea auch die wissen ganz genau das die keine chance haben!!!denke nicht das sie es probieren
     
  11. #10 17. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Nordkorea will einfach Aufmerksamkeit haben. Sie sind eigentlich ja ein Land was so ziemlich vollkommen isoliert ist und daher wollen die einfach Aufmerksamkeit..
     
  12. #11 17. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    ich glaub du weist nicht wer Hitler ist

    Adolf Hitler – Wikipedia <- einmal bitte durchlesen

    ich lach gleich, wenn ich sowas lese hau ich mir erstmal gepflegt vor die stirn
     
  13. #12 17. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer


    das steht doch im Bibelcode oder? also langsam glaube ich das auch. 2 monate haben sie ja noch zeit! schade das ich nciht so alt werde wie meine ältern oder meine Oma:eek:
     
  14. #13 17. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    selbst wenn ihre Waffen veraltet sind würden sie länger als eine Woche durchhalten. Die haben genug Panzer und Raketen. Wer hätte den gedacht das Vietnam einmal den Krieg gegen die Usa gewinnen würde ?! und Nordkorea baut Atombomben, da denke ich ist die USA vorsichtiger. Aber auch wenn der Kerl der letzte spast ist hat er recht das America imperialismus betreibt -.- . Ich hoffe ma es bleibt alles friedlich.
     
  15. #14 18. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Also wenn ich mir so den Bericht durchlese, dann könnt ich mir schon Vorstellen das des kranke Hirn nen Krieg mit na Westmacht z.B. den USA anfangen würden und könnte, aber wie lang ist die frage...
    wie schon im Bericht stand: Nordkorea könnt aufgrund der wenigen Treibstoff Vorkommen und der Unterernährten Armee nich länger als, ich sag mal 2 Wochen in intensiven Kämpfen mit einer Westmacht stehn. Und spätestens nach den ersten Kapitulationen der Nordkoreaner werden sich einige der Generäle vor Ort schon ihre Gedanken machen und sich vielleicht gegen den Diktator richten, wie wir das schonmal vor 61 Jahren hatten.

    Ralvis
     
  16. #15 21. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    solche leute... echt die gehören erschossen
    ich weiß dann würden die warscheinlioch direkt nen krieg anfangen, aber wenn der soweiter macht is das auch nicht besser!
    Apropos: Das mit Hitler: Jong könnte wesentlich schneller die anzahl von menschen töten! Atomwaffen ist das stichwort, ansichtssache was schlimmer ist, nur die Methode?...
    No COmment...
     
  17. #16 21. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Ich glaub die USA und überhaupt die Welt haben genauso eine große Angst wie ich...

    wenn man ein Attentat machen würde und da was auffliegen würde... booooom und die halbe Welt ist weg...

    und wenn America anfängt rumzuballern... booooom und die halbe Welt ist weg...

    und als nächstes kann ich mir gut Vorstellen dass dieser Nordkorianische Vollidiot anfängt irgendwelche Vorderungen zu stellen und wenn wir diese nicht erfüllen, dann... booooom und die halbe Welt ist weg...

    Der Depp hat doch die Welt in der Hand wegen seinen Angeblichen Atomwaffen und da kann selbst die Weltpolizei, sprich die USA, auch nicht wirklich was machen, wenn die Zünden!

    Selbst wenn man sagen würde, nagut dann Sprengen wir eben dieses Nordkorea mit nicht Atomaren Waffen in die Luft, dann könnten die was davon mitbekommen oder wenn die Raketen im Anflug wären, würden die nicht so wie Hitler selbstmord mit headshot machen sondern... booooom und die halbe Welt ist weg...


    oder net?

    Ich weiß dass die nicht so eine Explusion verursachen können das der Erdball auseinanderbricht aber sie können solch viele Atomare Strahlung verbreiten dass die halbe Welt an Krebs und ähnlichen abkratzt und dazu gehören wir auch.

    Ich finde es einfach nur bescheuert dass dieser kranke Mann über das Leben von Millionen Lebewesen praktisch entscheiden kann. Wenn jemand etwas in seinem Land gegen ihn oder seine Meinung etwas hat dann wird ihm die Hand angeschnitten oder sonstiges... ist das normal???? Oder der tüp kriegt keine normalen Frauen ab, nein er lässt sich 1000 Frauen zu seinen Sexsklavinen ausbilden... einfach nur krank und niemand kann etwas dagegen in diesem Land tun weil es zuviele Leute gibt die Angst haben.

    Ich könnte mich noch die ganze Woche darüber aufregen ey...
     
  18. #17 21. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    hi,
    meiner meinung haben sie bestimmt atomwaffen weil, sonst würden sie nicht so nen großen aufstand machen. Und wenn das ein BLÖFF sein sollte gehen sie zu hohes risiko ein angegriffen zu werden. Aber die betroffenen Staaten wollen ja Frieden haben und kein Krieg und deshalb handeln sie politisch . Und wenn es so weit kommen sollte mich interesiert das nicht USA kann sich dann mit nordkorea kloppen darin sind sie ja sehr gut das haben wir ja in den letzen jahren gesehen.

    mfg muhi
     
  19. #18 22. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Also lieber lebe ich in den USA als in Nordkorea.
    Die USA würde nicht die Zivilisten bekämpfen... und sagen wirs mal so: wenn eine Atombombe fällt, fällt sie und in egal welchem Fall: Nordkorea zieht den kürzeren.

    Aber Nordkorea will wohl auf kurz oder lang keinen Frieden... der Westen ist wohl die klügere Partei.
     
  20. #19 22. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Mal abgesehen was alles schon zu Nordkorea gesagt wurde, was auch alles korrekt ist so, liegt es wohl auch mit an der Arroganz der USA das solche Länder wie Nordkorea, Irak und Iran so reagieren. Das die tolle USA n gefallen daran hat in Länder einzufallen deren Sie klar Überlegen sind um ihre ganzen Waffenmillionen zu verpulvern, oder zu sehen ob ihr Joystick und Monitorkrieg funktioniert weiß inzwischen auch jeder.
     
  21. #20 22. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    @ramsys

    jagut das mit den usa hast du natürlich zum teil recht aber so ganz ohne sinn waren die attacken ja auch net oder? zumindest das jetzt die us-truppen im irak sind hat ja nen sinn, nämlich dass die iraker kein "platz" haben wo sie neue anschläge auf die usa planen können. und nordkorea wurde doch niemals von den usa oder sonstigen staaten angegriffen oder bedroht (oder bin ich da falsch informiert???), die haben ja einfach drauflosgelegt mit ihrer atomwaffenangeberei. trotzdem finde ich, dass die usa oder sogar jemand anders da abgesehen von den drohungen und den atomwaffen einmaschieren sollte, um die armen menschen dort von der diktatur zu befreien. wie kann es dort überhaupt zu etwas kommen ey..... wie oft wird es zu so etwas denn noch kommen......
     
  22. #21 22. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Naja die frage ist wie man soetwas am besten ändert. Mit einem feindbild wird ja niemand geboren.
    Ist ja eher so das es einem aufgedrückt wird. Sei es mit mehr oder weniger zutun der "Feinde".
    Die USA tuen ihe Kriegsaktionen ja nicht wirklich primär aus Humanitären aktionen.
    Es müßte soetwas wie ein Mindestmaß an Menschenrechten Weltweit verabschiedet werden.
    Ein generelles Atomwaffenverbot und ne Weltweite Eingreiftruppe die nur einmaschiert weil eine Potentielle Gefahr ausgeht oder halt die Menschenrechte total misachtet werden. Jedenfalls nicht weil jemand den Ölharn zudreht. Und dann sollte es schon garnicht die USA sein.
    Die USA dürfte aber stattdessen ihre Waffenmillionen in die Eingreiftruppe stecken :)
    Übrigens hatte ich ja nich geschrieben das die USA da schon mal einmaschiert ist, sondern das die Länder so reagieren. :)
     
  23. #22 22. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Boah man wie manche so denken.

    Die jenigen die keine Christen sind denken die Amis werden sie bombadieren und da haben sie auch RECHT!
    Und die wollen sich beschützen vor uns Christen.
    Die haben halt Angst vor den Atomwaffen.
    Aber viele verstehen es nicht.
    Wer von euch würde denn damit einverstanden sein, wenn die Iraner eine Waffe hätten und die anderen nicht??? Wir würden doch auch Angst bekommen, viele haben schon so Angst xD.
    Ich finde die AntiChristen bzw. nicht Christen haben viel mehr Angst als uns und haben das Recht sich so wie uns MIT Atomwaffen zu schützen.
    Wieso geben wir Christen unsere Waffen nicht ab??? Ich glaub nicht dass wir schlauer sind als die Iraner, Koreaner und den anderen Menschen. Mensch ist Mensch!
     
  24. #23 22. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Wieso sollten sie es nicht probieren? Sie haben die Waffen (wenn sie sie haben, und ich glaube das), und werden nicht zögern sie einzusetzen.
    Da war doch was in der Geschichte... Moment...
    1. Weltkrieg? Da hieß es es könne doch keinen Krieg in Europa geben, das geht nicht. Nun hatten wir ihn.

    Ich bin gegen Gewalt; aber Atomwaffen sind eine zu große Gefahr um sie ausser Betracht zu ziehen. Meint ihr, nur weil man lieb fragt "Willst du nicht aufhören, Atomwaffen zu bauen?", hören die auf? Denkt ihr, dass ein einfaches Unterdrücken des Handels sie dazu bewegt, darüber nachzudenken? Nein, sie werden es einfach als Provokation sehen. Und ich persönlich finde es nicht klug ein Land mit Atomwaffen zu provozieren, genau so wenig wie ich es klug finde einen mit einem Messer bewaffneten Türken in einer U-Bahn zu provozieren... (Soll jetzt keine Anspielung darauf sein, dass alle Türken schlecht sind, nein, ich habe kein Problem mit denen... nur mit den beschriebenen)

    Lasst uns hoffen ([und für die Christen:] und beten)!

    Btw...:
    Also gegen ein Zudrehen des ÖlHARNes habe ich nichts...

    So long...
    Let's hope for peace!
    Roog
     
  25. #24 22. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    @Roogley
    Du kannst beten? Super!
    Im Moment sterben Moslems und nicht Christen und daher können wir nicht von den Moslems erwarten dass sie ruhiger reagieren als sonst einer! Aber manche von uns denken immer noch "die Moslems bringen Christen um". In Irak leben sogar Christen und werden in ruhe gelassen.
    Die Moslems bringen sich gegenseitig um (Siiten und Sunniten).
    Lies dir das durch:
    Minderheiten in Irak: Die Christen stellen einen Anteil von drei Prozent an der Bevölkerung des Irak. Sie gehören weitgehend zu den Wohlhabenden des Landes. Die Christen genossen unter der weltlichen Herrschaft Saddams weitgehende Religionsfreiheit. Nun leben sie in Angst vor religiöser Intoleranz und der immer weiter ausufernden Gewalt im Land. Schiitische religiöse Eiferer rufen dazu auf, die Geschäfte von Christen zu boykottieren. - Die meisten der mehr als eine Million Turkmenen leben rund um die nordirakischen Städte Mossul und Kirkuk, die sie als Teil ihres historischen und kulturellen Herzlandes betrachten. Sie wollen sich nicht von Kurden-Führern regieren lassen. Die Türkei versteht sich als Schutzmacht der "irakischen Türken". Sie stammen von mehrheitlich muslimischen Turkmenen ab, die seit dem 11. Jahrhundert im Zweistromland siedeln und enge kulturelle und sprachliche Bindungen an die Türkei haben.


    Und das Beispiel ist lustig, dir ist wohl nichts anders als Türken eingefallen. xD (Ich hab auch viele Türkische Freunde sowie andere Ausländer)
     
  26. #25 22. Oktober 2006
    AW: Nordkorea: Kim Jong Il und sein Millionen-Heer

    Ja danke, hab lange 'für gelernt!
    Könntest du mir bitte sagen, wo ich das geschrieben hab?
    Nein?
    Danke.
    Dessen bin ich mir bewusst. Auch wenn du höchstwahrscheinlich etwas anderes glaubst: Ich lebe nicht hinter dem Mond, und habe mich bereits öfters eingehend mit dieser Thematik befasst.
    Nein, mir ist tatsächlich nichts anderes eingefallen.

    Btw, kannst du mir bitte noch den Zusammenhang deines Beitrages mit dem Nordkorea-Dilemma verraten?
    Wenn wir über die Probleme der Schiiten und Sunniten unterhalten wollen, können wir dies per PM oder in einem anderen Thread tun.

    So long
    Roog

    Noch 'n Nachtrag:
    Ich mache auch unterschiede zwischen "normalen" und Massenvernichtungswaffen. Ich bin auch dagegen, dass Amerika, England, und all die anderen Länder welche haben. Ich persönlich habe nichts gegen eine Nordkoreanische, Südkoreanische, Japanische, Chinesische, Englische, Französische, Algerianische, Papua-Neu Guenianische oder Liechtensteinische Armee, welche Waffen besitzt. Aber ALLE Mächte mit Atomwaffen MÜSSEN meiner (bescheidenen) Meinung nach vernichtet werden.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce