Normal- oder Untergewicht

Dieses Thema im Forum "Gesundheit & Körperpflege" wurde erstellt von x4you, 27. Januar 2013 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. x4you
    x4you Neu
    Stammnutzer
    #1 27. Januar 2013
    Hey Leute,

    eine Frage. Und zwar meine Freundin ist mit ihrer Figur nicht zu frieden, und will sich daher "runter hungern". Da sie aber schon wegen ihrem Gewicht probleme mit dem Kreislauf und sonstiges hatte rate ich ihr davon ab.

    Sie ist etwa 1.70 groß und will jetzt 6-8 Kilo runter um auf 50kg zu kommen.
    Meine Frage ist, ist das ungesund daher Untergewicht oder kann man das ohne Probleme machen?
    Abgesehen von ihren Problemen.
     

  2. Anzeige
  3. Machiavelli
    Machiavelli Neu
    #2 27. Januar 2013
    AW: Normal- oder Untergewicht

    das ist viel viel zu wenig.

    Sie soll mal lieber Sport machen anstatt sich runterzuhungern.


    Es macht nämlich einen sehr großen unterschied ob man "dünn" und abgehungert rumläuft.
    oder "dünn" und durchtrainiert ist.
     
  4. x4you
    x4you Neu
    Stammnutzer
    #3 27. Januar 2013
    AW: Normal- oder Untergewicht

    Dünn ist sie ja schon. Ich sag ihr selber immer sie soll etwas zu nehmen. Sie sagt zwar sie will das sozusagen durch Muskel ersetzen. Aber 8 Kilo Fett in 8 Kilo Muskel umwandeln?
     
  5. access denied
    access denied Neu
    Stammnutzer
    #4 27. Januar 2013
    AW: Normal- oder Untergewicht

    Runterhungern ist das dämlichste, was man machen kann und es bringt auch nichts. Es ist sogar sehr gesundheitsschädlich, wenn man es zu weit treibt und führt unter Umständen zu Magersucht.
    Wahrscheinlich will sie erstmal auf das Frühstück verzichten. Dann erreicht sie genau das Gegenteil, der Stoffwechsel kommt nicht in Gang. Am besten ist es, sehr viel Frühstück, etwas weniger Mittagessen und abends die kleinste Portion, nicht mehr nach 21 Uhr.
    Zweimal die Woche laufen a 45 Minuten und schon gehts runter.
    Und 57 bei 1,7m Größe ist auch nicht übergewichtig.
     
  6. Machiavelli
    Machiavelli Neu
    #5 27. Januar 2013
    AW: Normal- oder Untergewicht

    Dauert mehrere Jahre...

    Sowas kommt nicht von heute auf morgen.


    Außerdem kann man Fett nicht in Muskeln umwandeln. Dass ist Biologisch einfach nicht möglich.


    Sie kann Muskeln aufbauen, die helfen das Fett zu verbrennen.
     
  7. Tion
    Tion Neu
    Stammnutzer
    #6 27. Januar 2013
    AW: Normal- oder Untergewicht

    Laufen hier echt nurnoch ********* rum. Sie hat bereitsprobleme durch ihr zu geringes Gewicht, was Sie wohl auch selber wissen wird, jetzt will Sie weiterhin abnehmen und du fragst ob das Gesundheitliche probleme bringt??
    Ihr beide habt euch echt verdient, ****** und ********. Eig. würde ich sagen "troll dich" aber ich glaub du meinst es ernst, und hier kriegste auch ne ernste Antwort:

    No sollte kein problem sein, der Körper wird, sollte er irgendwas zu wenig haben sich melden in form von Magenknurren. Wenn du dann heißhunger auf z.b. Bürger bekommst kein problem steck dir danach den Finger in den Hals und das essen kommt wieder raus, somit nimmst du nicht ab und der Magen is erstmal beruhigt, weil er merkt da kommt nichts an dauert es etwas.
    So machen das die ganzen Topmodels auch, meld Sie doch mal für ein Kastin an, sieht bestimmt toll aus deine Freundin.
     
    1 Person gefällt das.
  8. Bruckl
    Bruckl Foren Koryphäe
    Stammnutzer
    #7 27. Januar 2013
    AW: Normal- oder Untergewicht

    also bei 58kg auf 1,70 wär sie noch im normalen bereich 20,1 bmi unter 20 wäre untergewicht, normalgewicht geht aber bis 25, also würde es nichts schaden 2-3kg mehr zu haben. abnehmen wäre bei dem bmi jetzt fatal.
    btw fand die eine im dschungelcamp mal geil diese fiona, aber wenn man sich mal den körper ansieht, sowas knochiges ist nicht sehr ästhetisch.
     
  9. fissy
    fissy Neu
    Stammnutzer
    #8 27. Januar 2013
    AW: Normal- oder Untergewicht

    hi!
    ich habe 62kg bei 1,70 wohlgemerkt als mann. der bmi von ihr ist mit 20,1 völlig normal!
    @ Bruck: Untergewicht beginnt unter einem BMI von 18.

    normgewicht für frauen ist köpergröße -100 -10% => 63kg.
     
  10. Sebolin
    Sebolin Neu
    #9 29. Januar 2013
    AW: Normal- oder Untergewicht

    Meiner Meinung nach sollte sie selber entscheiden ob sie die Kilos abnehmen möchte oder nicht und ich finde nicht dass du ihr da aufjedenfall abraten solltest.

    Es ist wichtig was ihr gefällt und wie Sie sich wohl fühlt. Meine Freundin ist ca. 1,69 (sagt sie immer) und wiegt so ziemlich knapp über 50. Ich find das schön, sie ist auch nicht krass abgemagert oder so. Fände es auch blöd wenn Sie jetzt anfängt Sport zu treiben und "Muskeln" aufzubauen, da ich jeden Muskelansatz bei Frauen unatraktiv finde.


    Schwierig einzuschätzen, wenn man sie nicht kennt. Aber wenn sie ca. 5 Kilo abnimmt und das über einen längeren Zeitraum (z.B. 2-3 Monate) und sich weiterhin gesund ernährt, dann ist das auch nicht weiter schlimm sondern nur ne Frage des Geschmacks!
     
  11. maxi122
    maxi122 Neu
    Stammnutzer
    #10 30. Januar 2013
    AW: Normal- oder Untergewicht

    ich finde 1.70 und 50kg eigentlich ziemlich passend. nach 2-3 kg gehts sowieso nichtmehr schnell und sie gibt auf. die menschen merken meistens selbst ziemlich schnell was für sie das wohlfühlgewicht ist
     

  12. Videos zum Thema