Norwegische IFPI: iTunes-Hack ist Apples Problem

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 1. April 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. April 2005
    DRM-Umgehung für iTunes inzwischen nach c# portiert
    Der norwegische Vertreter der internationalen Vereinigung der phonographischen Industrie IFPI Sæmund Fiskvik sieht in der Umgehung der DRM-Schutzmaßnahmen des iTunes-Musikshops durch den iTunes-Client PyMusique, inzwischen umbenannt nach Sharpmusique, kein rechtliches Problem.

    Fiskvik sei gegen das Knacken von Kopierschutzmaßnahmen, im Falle des Apple-Hacks wird jedoch kein Kopierschutz umgangen, sondern nur das iTunes-Programm vom Zugriff auf DRM-freie Musikdateien abgehalten. Das norwegische Aftenposten sieht dementsprechend das Programm auf rechtlich sicherem Boden. Fiskvik weiter: "Dass iTunes Musik auf der Basis proprietärer Abspielsperren verkauft, ist nichts, was mit dem Segen und zur Freude der Musikindustrie geschehen ist. Wir stehen dem skeptisch gegenüber. Das ist ein Problem, welches Apple lösen muss."

    Währenddessen wurde PyMusique nach C# portiert - die lange nur schlecht erreichbare Seite der iTunes-Hacker stellt inzwischen das aktualisierte Programm zum DRM-freien iTunes-Shopping neben den Links zu den benötigten .net bzw. Mono-Runtimes für die Linuxanwender auf ihrer Homepage zur Verfügung.

    Apple dürfte sich über den fehlenden Rückhalt der Musikindustrie vermutlich ärgern, kommentiert wurde bislang jedoch nichts. Auch gegen die erneute Umgehung der PyMusique-Aussperrung vom iTunes.Shop wurde noch ncihts unternommen. Das Angebot eines iTunes-Hackers, Apple bei der Portierung ihres Shopsystems auch für Linuxklienten zu unterstützen, wurde ebenfalls bislang ignoriert.

    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Norwegische IFPI iTunes
  1. IFPI Piraten beschießen Webseite

    Gnet , 20. April 2009 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.061
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.025
  3. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.329
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    277
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    187