Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Gackt, 4. August 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. August 2011
    Hallo,
    ich habe vor mir entweder ein PC zusammen zu bauen (so komme ich auf ca. 879EUR ohne Monitor) oder ein neues Notebook zu kaufen (Acer Aspire 5742G für ca. 599EUR).

    PC:
    CPU: Intel i5-2500k QuadCore (4x3,3GHz, 6MB Cache)
    Mainboard: Gigabyte GA-P67A
    Grafikkarte: Gainward GeForce GTX570 Phantom Grafikkarte (PCI-e, 1280MB, GDDR5 Speicher) ASUS EAH6970 DCII/2DI4S/2GD5, Radeon HD 6970
    Arbeitsspeicher: TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)
    Festplatte: Seagate Barracuda7200.1​2 500 GB (7200 rpm, 6 ms, 16MB Cache, SATA III)
    Netzteil: Super Flower Amazon 80 Plus 550W ATX 2.2
    Lüfter: Thermalright Silver Arrow
    Laufwerk: LG GH22LS RB 22x DVD-Brenner (LightScribe, SATA)
    Gehäuse: Xigmatek Midgard

    Maus: Cyborg R.A.T. 5 Gaming Maus & Mousepad Cyborg V.3 Gaming Surface
    Tastatur: Saitek Cyborg Gaming Keyboard

    Optional:
    Gamepad: Saitek FPS Pro Gamer Unit Gamepad



    Notebook
    Acer Aspire 5742G-484G50Mnkk 39,6 cm Notebook schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör

    (Laut dieser Quelle Aspire 5742G versus Aspire TimelineX 5830 T - Acer-Userforum.de soll es über eine leistungsstarke dedizierte Grafikkarte verfügen)

    Das Problem ist nur dass man für Battlefield angeblich ein QuadCore braucht. Laut Youtube (acer aspire 5742g gaming - YouTube) laufen aber mit diesem Notebook alle neuen Spiele ohne Probleme (Battlefield Bad Company 2 ebenso).

    Würde es also auch auf diesem Notebook ohne Probleme laufen? (außer auf niedrigen Einstellungen) Laut EA sollte man keine Probleme haben falls man mit Battlefield Bad Company 2 auch keine Probleme hatte.


    Edit: Siehe auch Battlefield: Bad Company 2 on Acer Aspire 5742G / 540M 2GB / Core i5 2,66GHz - YouTube
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 4. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Ja was hast du denn vor?

    Willst du nur Zuhause zocken?
    Willst du deinen PC oft mitnehmen?

    Weil du wirst mit nem PC deutlich mehr Spaß an BF 3 oder anderen Spielen haben als mit nem Notebook.

    Um nen vergleichbares Notebook zu der PC Konfig dir anzuschaffen musst du dann gut und gerne das Doppelte ausgeben.

    Weil deine Überlegung ist son Äpfel oder Birnen Dingen.
     
  4. #3 4. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Eigentlich geht es nur darum das ganze mitnehmen zu können, aber eher nur fürs Raumwechsel damit ich nicht ständig in meinem Zimmer sein muss (wenn ich spiele, spiele ich richtig lange). Und Battlefield ist mein Lieblingsspiel daher würde ich es gerne so portabel wie möglich haben.
     
  5. #4 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    ich berichte einfach mal aus der zeit in der ich bf3 alpha spielen konnte:

    du willst definitiv mehr als 2 cores haben!

    der pc sieht sauber aus; ne überlegung wäre es, die gtx570 gegen eine ati 6950 mit 2GB speicher auszutauschen. außerdem würde ich(!!) mindestens 8GB speicher einbauen. zum netzteil... ich würde mir da ein etwas kleineres dafür aber effizienteres kaufen...
     
  6. #5 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Also eine ATI Karte möchte ich aus dem Grund nicht weil ich auf die Physik-Engine (PhysX) von Nvidia nicht verzichten möchte.. und 8GB sowieso (deswegen auch was optionales aufgelistet) aber fürs erste wollte ich es erstmal mit 4GB versuchen, an sich hast du aber Recht :) dann 8GB

    Etwas Offtopic: Wie war dein erster Eindruck von dem Spiel? :D
     
  7. #6 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    das schlechteste argument für eine nvidia karte... nur wenige spiele nutzen es tatsächlich; BF3 z.b. nicht!

    naja... laut NDA die ich unterzeichnen musste darf ich dir das ja garnicht verraten, aber...

    richtig nett, bombastischer sound... jedoch gab es noch einige glitches, die alpha bedingt sind: unsichtbare wände, teilweise komisches balancing zwischen den waffen... das surpressing fire hat echt was, messer weiterhin recht komisch...

    momentan bereue ich nicht, es vorbestellt zu haben
     
  8. #7 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Das hört sich schonmal gut an! Die Bugs werden hoffentlich alle beseitigt. Ich bin mal gespannt :-D
    Inzwischen habe ich mich für die PC-Variante entschieden + eine ATI-Karte (ATI 6950), gut dass BF3 kein Nvidia Physx verwendet (das wusste ich z.B. nicht)..so hat man mehr Auswahl.
     
  9. #8 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Dann gebe ich auch noch mal meinen Senf zum PC dazu.

    Hier mal meine Konfig für 700€:
    http://gh.de/?cat=WL-146773

    Der RAM braucht nicht so teuer sein, bringt kaum Vorteile zu DDR3-1333.
    700W Netzteil ist völlig overpowered, außer du willst SLI/CF fahren.
     
  10. #9 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Ich würde vermuten, dass der Grafikchip aus dem Notebook (NVIDIA GT 540M-2GB) bei Battlefield 3 ziemlich in die Knie gehen wird. Mit "Low Details" wirst du evtl. noch Glück haben, es flüßig zu spielen. Wenn dir das also nichts ausmacht..
    Mit nem Rechner wirst du also auf jeden Fall mehr Spaß haben.

    Nur eine NVIDIA wegen PhysX zu wählen ist absurd.
    Preist/Leistungstechnisch machst du mit der 6950 schon ein gutes Schnäppchen.
    Tipp hierzu ist entweder die von Powercolor (meist die günstigste) oder die von XFX (von Werk an übertaktet -> läuft bei 5200Mhz, statt 5000)

    Aber eben deine Wahl!


    Für ein Notebook mit gleicher Leistung müsstest du dir echt knapp 1100€ einplanen.
     
  11. #10 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Ein Notebook mit dieser Leistung gibt es fast nicht. Ich denke da müsste man mit 2000€+ rechnen.

    Die Graka in meiner Config ist Momentan eine der günstigsten und bietet ein Top Kühlsystem und DiRT3 gibts als kleines Schmankerl auch noch dazu.
    Einzige Alternative mit noch besserer Kühlung wäre diese.
    ASUS EAH6950 DCII/2DI4S/2GD5, Radeon HD 6950, 2GB GDDR5, 2x DVI, 4x DisplayPort (90-C1CQ80-S0UAY0BZ) ab €213,97

    Allerdings ist die selten Lieferbar.
     
  12. #11 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Ein Alienware Notebook mit maximaler Leistung würde so knapp 2,2k€ kosten.

    damit würdest du dennoch schwächer fahren als mit dem System oben.

    Außerdem macht nen 17 Zoll notebook keinen Spaß.

    Den kann man zwar von a nach b schleppen ohne "größeren" Aufwand aber der ist viel zu Klobig um ihn als "mobile Computer" zu beschreiben.

    Und zum Thema lange spielen:
    Spiel mal mit nem Notebook 1-2 Stunden.
    Dann kannste in ner Pause nen Spiegelei drauf braten.

    aber back to Topic:

    Beim speicher kannste einfach einen mit 1300mhz nehmen der dir entweder optisch am besten gefällt oder am günstigsten ist.
    Die nehmen sich alle
     
  13. #12 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Du kannst aber auch noch warten, bis die finalen Systemanforderungen bekannt sind...was bringt es dir, jetzt was zu kaufen und dann wenn das Spiel draussen ist, sagst du dir, ach man hätte ich mal noch gewartet und paar EUR gespart.

    Wie ich darauf komme?

    1. Battlefield befindet sich in der Alpha Phase... Betastatus wird es demnächst werden
    2. Wenn der Betastatus erreicht ist, beginnt die eigentliche Optimierung des Quellcodes für Feinabstimmung, ausmerzen von fehlern usw...
    3. Was jetzt während der Alphaversion an Systemanforderungen bekannt ist, steht in keiner Relation zu den finalen Anforderungen...wenn jetzt nen C2D mehr oder weniger "abkackt", kann es durchaus gut möglich sein, dass dieser in der finalen Version um einiges besser beansprucht wid bzw läuft. Wenn du jetzt damit 30fps hast, kann es genauso sein, dass du in der fertigen Verkaufsversion 45fps hast.

    Also, das spiel erscheint im Oktober und wenn du dir 2 Wochen vor dem Release gedanken zum neuen System machst, bringt dir das mehr als wenn du jetzt was kaufst. Zumal die Preise für Hardware bis zum Release eh noch fallen werden.

    Aber wenn du dir jetzt unbedingt was kaufen möchtest, nimm die 700EUR Config von BuffaloBill. Da gibts nix dran auszusetzen.
     
  14. #13 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Danke euch erstmal!
    @BuffaloBill: Super Konfig! Hätte nicht gedacht dass es auch günstiger gehen kann..Ich werde mich daran halten.

    Wäre es eigentlich empfehlenswert wenn ich mir eine Karte mit Referenz-Design holen würde XFX Radeon HD 6950 800M ATI-Design, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (HD-695A-CNFC) Preisvergleich | Geizhals Österreich und dazu einen Accelero Xtreme Plus VGA Kühler Arctic Cooling Accelero Xtreme Plus Preisvergleich | Geizhals Österreich und danach das Bios flashen würde und zwar wie folgt AMD Radeon HD 6950 to HD 6970 Mod | techPowerUp ? Oder lieber eine Standard Sapphire Karte wegen rendering errors die auftreten könnten?
     
  15. #14 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Irgendwas hatte ich mal gelesen, dass die neuen Radeon HD 6950 (Rev. 2) irgendwie per Lasercut gemacht werden und dass das freischalten nicht mehr klappt, weil es die Shader nicht mehr gibt bzw nurnoch eingeschränkt.
     
  16. #15 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Lass das mit dem Bios Flash lieber bleiben, zumal es wahrscheinlich eh nicht funktioniert.
    Ich würde einfach per Hand ein bisschen übertakten und dann kommste schon auf eine ähnliche Leistung.
    Kannst natürlich auch eine Karte im Referenzdesign nehmen und nen anderen Kühler drauf machen, die Kühlleistung sollte dann besser sein als bei allen anderen. Allerdings geht damit meist auch der Garantieverlust einher.
     
  17. #16 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Ja, das Freischalten ist nicht mehr ohne Weiteres möglich. Die neuen Versionen der 6950 lassen sich nicht mehr freischalten, das war nur bei der alten 2GB-Version möglich.
     
  18. #17 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Naja, das mit der Garantie ist mir nicht so wichtig. Ein Defekt ist bei mir sowieso wenn schon erst nach 2 Jahren entstanden..

    Ich habe mich für das Referenzdesign + Accelero Xtreme Plus VGA Kühler entschieden, guckt euch mal die Werte hier an Hardwareoverclock.com | Test: Arctic Cooling Accelero Xtreme Plus @ Radeon HD 6970 (3 Seiten weiter klicken) das ist exakt die gleiche Grafikkarte.

    Es gibt aber seit neuestem eine neue Version des Kühlers (Xtreme Plus 2: Arctic Cooling Accelero Xtreme Plus II Preisvergleich | Geizhals Österreich). Ist teurer und ich habe keine Unterschiede gelesen außer dass es 1000-2000rpm hat anstatt 900-2000rpm. Ist das eigentlich egal?
     
  19. #18 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    240€ + 40€ Kühler + Garantieverlust = 280 € ohne Garantie...

    Sinnlos... kannst dir gleich ne 6970 kaufen (ASUS EAH6970 DCII/2DI4S/2GD5 DirectCU II, Radeon HD 6970, 2GB GDDR5, 2x DVI, 4x DisplayPort (90-C1CQ70-S0UAY0BZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ) kostet 8€ mehr, hast Leistung satt und Garantie...dazu noch OC Potenzial...

    Man muss schon verrückt sein um nich direkt ne 6970 zu nehmen :)
    Aber is deine Entscheidung!

    LG
     
  20. #19 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Da kannst du dann auch 'ne GTX 570 nehmen:

    Gigabyte GeForce GTX 570 OC, 1.25GB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI
    Die ist unter Last leiser als 'ne 6970.
     
  21. #20 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Richtig, die kann er auch nehmen. Ich bin aber davon ausgegangen, dass er das sein lassen soll mit dem flashen (was eh nicht funktionieren wird) und direkt ne 6970 nehmen.

    Allerdings hat er bei der Asus nen geringeren Stromverbrauch als mit der GTX570 und Temps liegen auch nen bissl drunter.

    Ich würd lieber die von Asus für 288 nehmen :)
     
  22. #21 5. August 2011
    AW: Notebook für Battlefield 3 (reicht auch ein DualCore i5 aus?)

    Ich bin jetzt etwas iritiert, ich weiß nicht welches ich nehmen soll.. hier YouTube sieht man dass GTX570 meistens schneller ist, dafür hat das aber 750MB weniger VRAM (wichtig?). Oder soll ich jetzt einfach würfeln?

    Am Anfang wollte ich ein GTX570 haben (siehe Liste), danach ein ATI 6950 und dann ein 6970. Jetzt bin ich wieder am Anfang gelandet (GTX570 / ATI).


    Edit: Siehe auch Power-Duell: Radeon HD 6970 vs. Geforce GTX 570 - AMD Radeon HD 6950 und HD 6970 im Test - CHIP

    War das eigentlich nicht so dass ATI eigentlich für AMD User empfehlenswert ist weil die normalerweise besser für AMD-CPUs optimiert sind (AMD-CPU & AMD-GPU) und Nvidia eher was für die Intel-User wäre? Das habe ich sehr oft aus meinem Freundeskreis gehört daher frage ich euch das mal :)


    Edit2:
    Gigabyte GeForce GTX 570 OC Gigabyte GeForce GTX 570 OC, 1.25GB GDDR5, 2x DVI, Mini HDMI (GV-N570OC-13I) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Chiptakt: 780MHz, Speichertakt: 950MHz, Shadertakt: 1560MHz o Chip: GF110 o Speicherinterface: 320-bit o Stream-Prozessoren: 480 o Textureinheiten: 60 o Fertigung: 40nm o Maximaler Verbrauch: 225W o DirectX: 11 o Shader Modell: 5.0 o Bauweise: Dual-Slot o Besonderheiten: unterstützt HDCP, 4-Way-SLI, werkseitig übertaktet

    Gainward GeForce GTX 570 Phantom Gainward GeForce GTX 570 Phantom, 1.25GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (1732) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Chiptakt: 750MHz, Speichertakt: 975MHz, Shadertakt: 1500MHz o Chip: GF110 o Speicherinterface: 320-bit o Stream-Prozessoren: 480 o Textureinheiten: 60 o Fertigung: 40nm o Maximaler Verbrauch: 225W o DirectX: 11 o Shader Modell: 5.0 o Bauweise: Triple-Slot o Besonderheiten: werkseitig übertaktet, unterstützt HDCP, 4-Way-SLI

    ASUS EAH6970 DCII/2DI4S/2GD5, Radeon HD 6970 ASUS EAH6970 DCII/2DI4S/2GD5 DirectCU II, Radeon HD 6970, 2GB GDDR5, 2x DVI, 4x DisplayPort (90-C1CQ70-S0UAY0BZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Chiptakt: 880MHz, Speichertakt: 1375MHz o Chip: Cayman XT o Speicherinterface: 256-bit o Stream-Prozessoren: 1536 o Textureinheiten: 96 o Fertigung: 40nm o Maximaler Verbrauch: 250W (Betrieb), 20W (Leerlauf) o DirectX: 11 o Shader Modell: 5 o Bauweise: Triple-Slot o Besonderheiten: ATI Eyefinity, integrierter 7.1 HD Audiocontroller, unterstützt CrossFireX


    Ergebnis:
    Chiptakt: ASUS Radeon HD6970 (1:0)
    Speichertakt: ASUS Radeon HD6970 (2:0)
    Speicherinterface: Gigabyte GeForce GTX 570 OC / Gainward GeForce GTX 570 Phantom (2:1)
    Stream-Prozessoren: ASUS Radeon HD6970 (3:1)
    Textureinheiten: ASUS Radeon HD6970 (4:1)

    Gewinner: ASUS Radeon HD6970 !!
     
  23. #22 6. August 2011

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Notebook Battlefield reicht
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.740
  2. Office Notebook bis 300 €

    mmrpaul , 10. April 2018 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.510
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.426
  4. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.451
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    543