Notebook-Kaufberatung.

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von FubaR, 22. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Oktober 2007
    Notebook Kaufberatung

    Moin,..

    mal eben die Frage an unsere Spezialisten hier im Boot ob man sich bei folgendem Dell Model gut beraten fühlt oder man sich davon lieber abhalten sollte.

    Handelt sich dabei um folgende Zusammenstellung:

    - Dell Inspirion 1520 Bronze
    - Intel® Core™ 2 Duo T7500 Prozessor (2,2 GHz, 800 MHz, 4 MB L2-Cache)
    - Original Windows Vista® Home Premium
    - 15,4" Breitbild WXGA+ (1440 x 900) TFT-Display mit TrueLife™
    - 2048 MB 667 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM [2 x 1024]
    - SATA-Festplatte mit 250 GB (5.400 U/Min.)
    - nVidia® GeForce™ Go 8600M GT mit 256 MB dediziertem DDR2-Grafikspeicher
    - Internes 8x DVD+/-RW-Laufwerk mit Software
    - Lithium-Ionen-Hauptakku mit 9 Zellen und 85 Wh

    Preis: 1.152,55 €
    Preis: 1.091,15 € [31. Okt]


    [EDIT]
    Achja. Notebook soll für folgende drei Bereiche funktionsfähig sein: Privat (Zocken, Office und Grafiken), Geschäftlich und Schulisch. Da liegen derzeit meine Bedenken bei der genannten Grafikkarte, oder reicht diese durchaus um durchaus Spiele wie Oblivion ruckelfrei zu spielen. Soll zuhause auch teilweise als Desktop PC fungieren im Sinne von externen Monitor, Maus und Tastatur.
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Oktober 2007
    AW: Notebook Kaufberatung

    Das Gerät ist sehr gut um den Preis, Leistung und Ausstattung passen.
    Die Grafikkarte ist auch OK in der Preisklasse da wirst du eh nix besseres finden, für normal reich die Karte aus um vernünftig zocken zu können.
     
  4. #3 23. Oktober 2007
    AW: Notebook Kaufberatung

    ist doch n super gerät für nen super preis und wirst wohl auch erstmal keine großen probleme haben bei spielen ;) hab in meinen laptop n 7800 mit 256 udn die reicht auch noch locker
     
  5. #4 31. Oktober 2007
    AW: Notebook Kaufberatung

    Hab mich derzeit für Dell entschieden, da Dell derzeit echt gute Preise für Superhardware verlangt.

    Nochmals eine Frage. In wie weit kommt man aus Ersatz-Akkus und kann man selbst für ein solches
    Notebook eine Docking-Sation für den Home-Bereich kaufen? Bei Dell direkt gibt es da keine Auswahl-
    möglichkeiten. Lediglich im Zubehörbereich gibt es da noch etwas zum nachkaufen. Doch wie steht
    das mit der Docking-Station, auf was sollte man da achten?
    Und wie schaut es hinsichtlich der Auferwärmung des Gerätes aus? Also halten die Notebooks im Netzbetrieb
    auch mal durchaus 2 bis 3 Stunden Hardwarelast aus?

    Wie steht es eigentlich mit der Soundkarte? Ich hab beim Online-Konfigurieren des Inspiron keinerlei
    Angaben zur Soundkarte gefunden, lediglich diesen Eintrag hier. Was mich irgendwie stutzig macht. Es gibt
    auch keinerlei Angaben über das Mainboard bzw. den Chipsatz. Was gilt es da noch zu beachten?
     
  6. #5 3. November 2007
    Notebook kaufberatung

    hi,

    ich habe mich entschlossen einen Notebook zuholen nun wollte ich mal von euch hören was ihr an dem Notebook Angebot bemängelt und was ich bei einem Notebook beachten sollte.


    http://www.medion.de/md96350/nord/flash.html <- der wurde mir vorgeschlagen
    will damit nur das nötigste machen nicht spielen oder so.

    ich bin für jeden vorschlag froh

    mfg
    p-vids
     
  7. #6 3. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung

    einsatzgebiet und preislimit posten sonst koennen wir dir nicht helfen...
     
  8. #7 3. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung

    Was soll die Kiste den kosten? Das steht nicht auf der Webseite.

    Von den Daten her ist es ganz OK für ein reines Arbeitsgerät, zocken kannst du damit nicht.
    Jetzt kommst es nur mehr auf den Preis an ob man das kaufen kann oder nicht.

    Von der Qualität her ist Medion nicht besonders gut aber auch nicht schlecht, ist so ein Mittelding.
    Geräte von Asus, Toshiba, Sony, Samsung, Dell usw.. sind aber besser verarbeitet.
     
  9. #8 3. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung

    naja ich weiß nicht!!


    Der support bei ALDI ist extrem schlecht!!

    Hardware geht so

    Medion ist nicht die Beste Firma!!

    Preis: kann ich nichts drüber sagen!!

    Fazit: Guck dich lieber noch mal im forum um oder schreib mir ne PM, dann editier ich das mit vernünftigen Notebooks

    Ach und sag mal dein Presilimit+Verwendungsgebit(haste ja schon halB)!!
     
  10. #9 3. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung

    Hey ich habe meines von Notebook PC Shop - Notebooks & Laptops g&uuml;nstig bei notebooksbilliger.de, da findest du ne recht gute und große Auswahl und der Preis finde ich stimmt auch.

    Wenn du nur Office Anwendungen machst, dann kannst dich vielleicht auch mit so einem Notebook für Schüler/Studenten anfreunden, wenn dir das reichen sollte von der Leistung her. Wenn nicht dann guck dich einfach mal auf der Seite um.
     
  11. #10 3. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung

    kauf dir nicht das medion ding.. wie schon genannt ist der support schei*** und die hardware ist oft irgend nen abklatsch sprich sonder editionen...

    die graka.. mhh
    InteI® Graphics Media Accelerator X3100 basierend auf
    PCI-Express Technologie

    Intel Graphics Media Accelerator X3100 (GMA X3100) - Notebookcheck.com Technik/FAQ

    Speichertakt 0 MHz
    Speicherbandbreite 0 Bit
    Speichertyp mit Hauptspeicher geteilt (shared), max 256 MB
    Max. Speichergröße 0 MB

    sagt glaube ich alles^^

    .. ich würde ihn nicht kaufen
     
  12. #11 7. November 2007
    Notebook - Kaufberatung

    Hi,

    Ich wollte mir demnächst endlich mal ein Notebook zulegen. Kostenpunkt so 500-600 €

    Mein Anwendungsbereich ist eher auf normale Anwendungen fixiert. Brauche also keine übermäßig große Graka oder ähnliches. Wichtig wäre allerdings folgendes :

    - Genug Rechenpower und evt. auch Unterstützung für ein funktionierendes (K)Ubuntu System. Ansonsten ist auch Win XP genehm

    - Möglichst flüssig im Anwendungsbetrieb. Programmiere größtenteils mit Html,Php,Css und Python, schaue hin und wieder gerne mal ein Filmchen und vor allem pflege meine Musiksammlung.Aber auch Grafik- und Videobearbeitung wären evt. drin. Ruckler wären nicht so schön.

    - Möglichst 80GB festplatte. Wenn nicht, ist auch okay. (Dann muss ich mir wohl ne externe anschaffen )

    - Möglichst geringen Stromverbrauch und min. 2.5 bis nicht gar 3 h Akkulaufzeit

    - Wenn möglich Anschlüsse für sämtliche Angelegenheiten ( WLan/BlueT/USb2.0/...)


    Mir ist klar, dass solche Anforderungen nicht immer billig sind, aber vielleicht kann mir ja einer der Coder oder hauptsächlich im Office-Betrieb arbeitenden User hier nen Geheim-Tipp geben. Muss kein Core2Duo sein, aber trotzdem bitte recht aktuell und vor allem sparsam.

    Bei Ebay gibt es momentan sehr schöne IBM-Notebooks . Aber wie schaut es da mit dem Stromverbrauch und der Akkulaufzeit aus ? ( Also wenn der Akku noch relativ Saft hat:p )
    oder kennt jemand zufällig noch andere gute Angebote, die auf die oben genannten Kriterien zutreffen ?

    Bewertung ist sicher für jede gute Hilfe ;)

    PS: Achja, ich vergaß. Möglichst nicht gerade einen 12" Tft. Ich habe nicht gerade gute Augen (Brille) und möchte auch nicht nach einer Stunde Arbeiten mit Kopfschmerzen den Tag verbringen.
     
  13. #12 7. November 2007
    AW: Notebook - Kaufberatung

    Danke :)
    Aber eigentlich wollte ich konkret Produkterfahrungen oder Empfehlungen hören.
    So Listen wie bei billiger.de oder notebooksbilliger.de oder sonst wie hab ich schon zu genüge durchgesehen...
     
  14. #13 7. November 2007
    AW: Notebook - Kaufberatung

    kann dir das hier anbieten:
    ASUS X51R-AP167D (90NQKU3142A2360C151Y) Preisvergleich | Geizhals &Ouml;sterreich

    ich habe es zwar nicht selber, möchte es mir aber bald zulegen..
    meine anwendungsbereiche sind eigentlich die gleichen wie bei dir..
    ich persönlich finde auch das preis-leistungsverhältnis recht gut..

    sollte sich aber jemand noch besser auskennen und das notebook überhaupt nicht dafür geeignet sein, dann korrigiert mich bitte ;)
     
  15. #14 7. November 2007
    AW: Notebook - Kaufberatung

    nene das is schon ganz ordentlich:p
    also für den preis, echt okay;)
    würde jetzt keinen besseren auf die schnelle finden^^
     
  16. #15 8. November 2007
  17. #16 8. November 2007
    AW: Notebook - Kaufberatung

    Hi

    Hir ist mein Vorschlag:

    Acer Notebook saug&uuml;nstig notebooksbilliger.de

    ->Die von acer sind nicht schlecht oder guck mal bei Dell Laptops, weil Dell gute Qualität hat.

    Der Nachteil ist das die dann wiederum teurer sind.

    Mfg
     
  18. #17 8. November 2007
    AW: Notebook - Kaufberatung

    Wegen deinem Ebay Angebot. Hast du geschaut um was es sich da handelt?

    Ich zitiere:

    Wie du siehst gebrauchte Waren. Ich halte davon nichts.

    MfG
     
  19. #18 8. November 2007
    AW: Notebook - Kaufberatung

    Hi, dank an euch für die schönen Angebote !

    @Cr@ck05
    Keine Sorge, ich weiß sehr wohl über die genaueren Bedingungen dieses Angebots Bescheid.
    Allerdings weiß ich auch, das IBM Thinkpads für meinen Anwendungsbereich wie geschaffen sind und neu gut und gern um die 1500€ kosten. Und gebraucht kommt man relativ billiger an die Geräte.
    Und mir persönlich ist ein super verarbeitetes Centrino Notebook von vor 2 Jahren lieber, als irgend en oller Celeron oder Sempron, den ich neu für das gleich Geld kriege und der bei weitem nicht die Qualität und die Features eines thinkpads aufweist.

    Ich bin aber auch gerne für andere Vorschläge offen...
    Allerdings hab ich bei neueren Geräten erst ab ca.900€ einigermassen brauchbares gefunden :(
     
  20. #19 8. November 2007
  21. #20 10. November 2007
    Notebook kaufberatung...

    Hallo Leute,

    ich will mir ein Notebook kaufen, und hab mir den ins Auge gefasst:

    http://web.hoh.de/hoh/(S(loxaocb1fd1d2b45c21j0n55))/default.aspx?TY=item&ST=1&IT=28582&CT=2371

    da wollte ich euch mal fragen wie der wohl so ist, und ob er gegebenenfalls Weihnachten noch Preislich sinken wird, da ich solange noch warten wollte, vllt hat ja jemand erfahrung ob am Weihnachten die Notebook preise etwas fallen.

    Das Notebook ist für die Uni gedacht, und eventuell eine Hand voll Spiele vllt.
     
  22. #21 10. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung...

    Ist ein gutes Notebook , die neusten Spiele dürften auch einigermaßen zu zocken sein .
     
  23. #22 10. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung...

    also ich kann acer nicht empfehlen. mein travelmate 420 is echt fürn *****, aber inzwischen auch schon paar jahre alt. für die uni würde ich ein macbook empfehlen, die koennen echt so einiges. und der wertverlust is auch nich so immens, da das teil in nem halben jahr noch genauso viel kostet wie heute.

    mfg
    fake
     
  24. #23 10. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung...

    Jo, n geileres Notebook als das MacBook gibt es nicht. :D

    Aber damit kannst du nicht zocken. Das Acer ist okay. Die Leistung reicht aufjedenfall zum daddeln, aber die Akkulaufzeit ist nicht besoders hoch. Wenn du in der Uni auf das Akku angewiesen bist, würde ich schon eher n MacBook nehmen oder ein ThinkPad. Die haben höhere Akkulaufzeiten. Außerdem wäre mir das Acer viel zu groß um es regelmäßig mit rumzuschleppen, aber daran kann man sich sicherlich auch gewöhnen.
     
  25. #24 10. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung...

    Naja ich versuch so ein zwischen ding zu finden, Leistung und Handhabung, also das ich mit dem Notebook, auch spiele zocken kann, aber auch filme schauen etc. darum eiin 15 Zoll bildschirm, wenn ich kleinere nehme, ist die leistung meist nicht besonders...

    Für die Uni werd ich das ding nicht jeden tag mit nehmen, nur wenn ich es mal brauch, da wir ja auch so rechner dort haben, nur manchmal muss man ins netz wärend einer vorlesung, da wäre so ein Teil nicht schlecht.

    Auf der seite steht eine Laufzeit von 3 std...da ich in der uNi ja nicht zocken will damit :), dürfte es doch reichen oder? wenn ich z.b. mit Excel arbeite müsste es doch trotzdem so mind. 2 Std halten?! das würde schon reichen...

    naja Mac ist zwar ganz cool, aber mir zu teuer im vergleich zur leistung

    könnt mir auch andere Lappy empfehlen bis zu 1000-1100€, etwa mit so einer Leistung wie der Acer, ein Asus wäre mir am liebsten aber bisher sind die guten zu teuer find ich.
     
  26. #25 11. November 2007
    AW: Notebook kaufberatung...

    Jo, bei Office Arbeiten wird das Akku schon an die 2 bis 2,5h halten, vielleicht auch witklich 3.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Notebook Kaufberatung
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    851
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    958
  3. Kaufberatung Notebook - ASUS N56VZ

    Mr.Smoke , 27. November 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    719
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    699
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    526