Notebook oder Barebone für die Eltern

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von DcPc, 3. Dezember 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Dezember 2009
    Moin,
    mein Bruder und ich überlegen uns unserer Mutter entweder ein neues Notebook oder einen Barebone PC zu kaufen.

    Maximaler Preis inklusive Versand sind 400€.

    Derzeit gurkt sie mit einem sehr alten 15'' Notebook rum welches noch nen Pentium 3 besitzt ^^

    Oberstes Gebot ist das das Ganze sehr klein ist, also keine großen Tower, selbst ein normaler Desktop PC wäre zu groß.
    Da wir beide Studenten sind können wir Windows kostenlos von unserer Universität beziehen, wenns schon dabei ist solls aber nicht unser Schaden sein ^^

    Sollte es ein Barebone werden kommen natürlich noch ein Monitor, 15'' sollten reichen, Maus und Tastatur dazu.

    Das Ganze wird nur für Internet und gelegentlich Open Office benutzt.
    Das sollte aber auch flüssig und schnell funktionieren, ansonsten lohnt die Aktion nicht.

    Reicht dafür ein Intel Atom zum wartefreien Arbeiten/Surfen?

    Hier mal ein paar Vorschläge meinerseits:

    Notebooks:
    Lenovo IBM G550, Celeron M 900 2.20GHz, 1024MB, 250GB, DVD+/-RW, 15.6"
    HP Compaq 615, Athlon 64 X2 QL-64 2.10GHz, 1024MB, 160GB

    Barebones:
    Shuttle XPC X27D Mini-ITX-Barebone Alu
    +Festplatte (vorhanden, WD2500AAKS)
    +2GB Ram, vllt 25€
    +Monitor, z.B. Belinea 1745 S1 silber, 17"
    +Maus und Tastatur für vllt 40€

    ASUS Pundit P2-M3A3200, Mini-Tower Barebone (Sockel AM2, dual PC2-5300U DDR2)
    +AMD Athlon 64 X2 4400+ 65nm, 2x 2.30GHz, tray
    +irgendein flacher CPU-Kühler für max 20€. Kennt einer die maximale Einbauhöhe?
    +Festplatte (vorhanden, WD2500AAKS)
    +2GB Ram, vllt 25€
    +Monitor, z.B. Belinea 1745 S1 silber, 17"
    +Maus und Tastatur für vllt 40€

    Ich merke gerade das alles unter 400€ bleibt, was mich doch freut ^^

    So, habt ihr Vorschläge, Verbesserungen, Empfehlungen oder andere Ideen?

    Danke schonmal
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 3. Dezember 2009
    AW: Notebook oder Barebone für die Eltern

    Beim Notebook hast du halt den Vorteil, du kannst es auch mal mitnehmen, hast du gut wie kein Kabelgedöns..

    Kannst dich auch mal auf die Couch setzen.. und ist trotzdem kleiner als ein Barebone-System..
    Das Lenovo spricht mich an!
    Allerdings nen Gig RAM mehr, wäre besser :)
     
  4. #3 3. Dezember 2009
    AW: Notebook oder Barebone für die Eltern

    Also ich würde an deiner Stelle ein Laptop nehmen. Einfach eine gute Tastatur dazu kaufen und schon ist es fertig, der perfekte Arbeitsplatz.
    Da es mobil ist und man sich in Office nicht mit der kleinen Laptop Tastatur rumschlägt.

    Bei einem Laptop musst du nicht dazu kaufen, was natürlich von Vorteil ist, bei dem niedrigen Budget. ;)
     
  5. #4 3. Dezember 2009
    AW: Notebook oder Barebone für die Eltern

    Die haben das Teil noch nie vom Tisch genommen.
    Der Punkt der möglichen Mobilität fällt, zumindest nach meinen Erfahrungen bei denen, komplett weg ^^
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Notebook Barebone Eltern
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.825
  2. Office Notebook bis 300 €

    mmrpaul , 10. April 2018 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.582
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.514
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.636
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.621