Notebook oder Pc?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Silverpolo, 23. März 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. März 2007
    hallo

    ich bin am überlegen ob ich mein Pc zu Hause komplett verkaufen soll und mir dafür ein Notebook hole.
    Mein Pc nervt mich eh nur noch da er zu laut ist immer fehler bringt trotz neuinstalation von XP usw.Da ich ein Studium angefangen habe is es mir einfach zu riskant meine Daten auf meinem Pc zu sichern, da er immer wieder dumm macht.Deshalb weiß ich net so genau ob ich mir nen neuen Pc oder nen Laptop holen soll.Laptop wäre natürlich geil fürs Studium grad weil wir später viel Zeichnen müssen oder mit Rechenprogrammen arbeiten.Kann ich eigentlich an einen Laptop meine Tastatur maus Monitor usw anschließen?Wollte so um die 900 Europ ausgeben.Was kann man da für einen Laptop empfehlen.Bis jetz finde ich die ACER Aspire Serie ganz gut.Ich hab zuzr Zeit nen AMD XP 2200 drin mit 1.8 GHZ ne 80er festplatte(Hab mir aber ne 320iger Externe geholt) ne ATi Radeon 9700 1 GIG DDR Ram. Sind die 1.66 Duo Prozessoren schneller als der wo ich zur zeit habe?haben die dann die doppelte leistung oder wie wird das gemssen?Also wenn ich mir nen laptop hole sollte er schon die an meine jetzige Pc leistung rankommen.Vieleicht könnt ihr mir ja bei der Wahl helfen.

    Danke Silverpolo
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 23. März 2007
    AW: Notebook oder Pc?

    Ich würd dir auf jeden Fall zu einem Laptop raten. Denn die Vorteile sind:
    - unabhängig vom Ort
    - niedriger Stromverbrauch
    - gringer Platzbedarf
    - heut zu tage relativ gute Spielfähigkeit
    - schnelllaufendes stabieles System

    Hab selber einen Toshiba Satellite A100-590 und bin voll zu frieden. Auf LAN-Partys kein blödes rumgeschleppe mit Monitor und Tower mehr. Bei Präsentationen kann man einfach seinen eigenen Computer mitnehemen und man kann denn laptop einfach an die Anlage im Partykeller anschließen. Und durch DVB-T und Breitbildschirm ist der ein kompletter Fernseherersatz.
     
  4. #3 23. März 2007
    AW: Notebook oder Pc?

    Also wenn du einen Laptop gut für dein Studium gebrauchen kannst, dann würd ich mir an deiner stelle schon einen zulegen.
    Aber mal ne Frage: Willst du mit dem Lapi. dann auch aktuelle Spiele spielen? Weil dann kommst mit 900€ nicht weit.

    Vorteil für nen pc wären z.b.:

    Billiger als ein Notebook
    Leichter Aufrüstbar
    Übertaktbar(falls das für dich in Frage käme)
    Für 900€ kannst dir schon ein sehenswertes System holen


    mfg Chris
     
  5. #4 23. März 2007
    AW: Notebook oder Pc?

    Studium: Laptop, ganz klar.

    Wenn du allerdings einen vernünftigen Rechner willst: PC

    Laptop hat nur den Vorteil, dass du ihn herumtragen kannst, sprich fürs Studium gut gebrauchen kannst.
    Sonst kann der nix.

    Gleiche Systeme laufen in einem normalen PC immer besser, da du dich mehr 'spielen' kannst (Takten, aufrüsten, etc. etc)

    Davon abgesehen ist er billiger und hübscher (wer will schon son 4cm dickes ding herum liegen haben, wo man dann nichtmal was sieht!?)

    ;)
     
  6. #5 23. März 2007
    AW: Notebook oder Pc?

    hi,
    also wie ich das verstanden habe suchst du nen guten,stabilen arbeitsrechner fürs studium
    ich würde dir empfehlen dir n powerbook zu holen
    bekommste bei ebay schon ab 700 euro mit g4 prozessor drin
    in deim fall wär mac halt echt n vorteil weil die teile einfach ma wie geschaffen für grafik,video und soundbearbetung sind
    zudem kommt halt noch das die teile kaum an wert verlieren, also praktisch ne wertanlage sind
    wobei pcs ziehmlich schnell an wert verlieren
     
  7. #6 23. März 2007
    AW: Notebook oder Pc?

    Wie meine Vorredner schon sagten für 900€ bekommst du nicht wirklich ein spielfähigen Laptop, aber einen der sich fürs Studium lohnt. Jedoch werden die Laptops immer besser und auch Gamerfreundlich, aber dafür muss man mehr investieren.
    Da muss man schon um die 1300€ ausgeben.

    Den hier finde ich nicht mal so schlecht, wobei die Graka wohl nicht für die HighEnd Games reichen wird: http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=PN4U85

    Mfg
    Taker85
     
  8. #7 23. März 2007
    AW: Notebook oder Pc?

    schonmal danke für eure antworten.also ich spiele eigentlich so gut wie nie.höchstens mal battlefield oder anno aber ansonsten is das nich so mein ding.hat jemand erfahrung mit Acer laptops?
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Notebook
  1. Office Notebook bis 300 €

    mmrpaul , 10. April 2018 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.361
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.272
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.466
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    6.550
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.634