Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von LilRomeo, 7. Januar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Januar 2009
    {bild-down: http://katalognotebooku.cz/img/md-97000-1.jpg}




    Hallo Leute , wie ihr schon oben ließt ist mein Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur.
    Genau gesagt Oktober. Es hatte ein etliche Fehler also musste ich es einschicken. Das Teil stammt von Medion und wurde 08.02.2006 gekauft. Da Medion 3 Jahre Garantie hat kein Problem.

    Also es wurde im Oktober eingeschickt. Ich bekam das Teil dann satte 3 Wochen später.
    Habs ausgepackt ----> und was sehe ich da Displaybruch ---> Hotline Angerufen und mitgeteilt.
    Ich sollte es bei der DHL Prüfen lassen. Hab ich auch gemacht hat ca 2 Wochen gedauert.
    Wurde an den Absender zurückgeschickt in dem Fall Medion.

    Hab dann dort Mitte November angerufen die meinten dass das Teil da ist und Repariert wird.
    Sollte es jedoch nicht innerhalb von 14 Tagen kommen sollte ich nochmal anrufen.

    Ich habe die 14 Arbeitstage abgewartet = 3 Wochen und habe dort mal angerufen.
    Datum war 15.12.2008
    Die Tante konnte mir über 30min lang nicht sagen wo das Paket ist. Letztendlich sagte sie mir das
    es Repariert worden ist und bei denen im Logistik Bereich auf die Versendung zu mir wartet.
    Nachdem ich 3 Tage später immer noch nix hatte habe ich da nochmals angerufen.
    Und was sagt der Mitarbeiter das das Gerät erst am 16.12.2008 also in dem Fall gestern bei ihnen ankam und es erst jetzt repariert wird.

    Ich also mächtig sauer Brief aufgesetzt dort geschickt und auf Wandlung bestanden.
    Bisher keine Antwort seitens Medion.
    Mindestens 30 Anrufe weiter und 17 Tage später am 02.01.2009 rufe ich da an und Frage wo das Ding bleibt.

    Der Mitarbeiter teilte mir mit das ein Kostenvoranschlag von 480€ erstellt worden ist den ich zahlen soll da es kein Garantiefall wäre.
    Nach ca. 40 Min an der Hotline und unter Androhung eines Anwalts rief mich dann ein Mitarbeiter an und entschuldigte sich für den Fehler.
    Er würde das im laufe der Woche klären und mich selbstverständlich anrufen.
    Was er aber nicht TAT!
    Heute rufe ich da an und sehe das auf einmal der bearbeitungsstand von KOSTENVORANSCHLAG ANTWORT wird benötigt auf WIRD REPARIERT gestellt worden ist. Also nochmal 14 Arbeitstage = 3 Wochen warten.
    Ich rief da an und sagte den dass ich das scheiß Notebook nach 3 Monaten nicht mehr haben will und das ich ein Recht auf Wandlung habe. Als Antwort bekam ich wieder bitte schriftlich.

    So jetzt habe ich die Nase satt. Ich habe ein Brief an Aldi geschrieben mit Androhung meines Anwalts und der Verbraucherzentrale.
    Habe noch ein Brief an Medion geschrieben mit genau dem selben und das ich auf Wandlung bestehe.

    Meine Fragen dazu ich wollte den noch die ca. 200€ für die Hotline in Rechnung stellenund noch sagen das ich in dem Zeitraum wo ich das Notebook nicht hatte erhebliche berufliche Kosten auf mich zukamen da ich auf dieses angewiesen war.
    Laut § 437 habe ich das Recht auf ein funktionierendes Notebook.

    §437 des BGB
    Rechte des Käufers bei Mängeln

    Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,
    1. nach § 439 Nacherfüllung verlangen,
    2. nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 von dem Vertrag zurücktreten oder nach § 441 den Kaufpreis mindern und
    3. nach den §§ 440, 280, 281, 283 und 311a Schadensersatz oder nach § 284 Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.


    Im Klaren:


    200€ Telefon kosten

    + ca 80 Tage (14 Tage abgezogen durch die Frist) x 5 € für ein Mietnotebook = 400 €

    + Kaufpreis des Notebooks der bei 1299 €


    = 1899 € !!!



    Was würdet ihr machen?!
    Ich hatte vor morgen noch ein Anwalt einzuschalten. Lohnt sich das oder bleib ich dann auf die Anwaltskosten selbst stehen. Was sagt ihr :) ?
    Ich habe im ersten Brief leider keine Frist gesetzt bis wann Medion das rückgängig machen kann. Ist die denn umbedingt nötig bei 3 Monate ? Muss ich die jetzt im 2ten Brief setzen?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Januar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    Ich würde aufjedenfall die Telefonkosten + Mietkosten zurück fordern!
    damit kommst auch durch.

    dann auch gleich versuchen den Kaufpreis zu mindern, also was zurück verlangen.

    Am besten, wenn Möglich, nen Anwalt kontaktieren.
    Die haben da meistens die meiste Ahnung.

    Gruß BenQ
     
  4. #3 7. Januar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    Gehe zum Anwalt und lasse dich beraten.
    Die Beratung seitens des Anwalts ist für dich eh erstmal kostenlos.
    Der wird auch einschätzen können wie es um deinen Fall steht.
    Also meines erachtens wirst du damit auf jeden Fall Erfolg haben.
    Viel Glück ich drück dir die Daumen.
    lg Peach
     
  5. #4 7. Januar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    Wie BenQ schon sagte, Mietkosten und Telefonkosten zurückvordern !
    In dem Falll würde ich auch schon die Anwalt einschlaten weil bei Kosten die sich auf
    knappe 1900 Euro beziehen ist das doch echt heftig und als kleiner Mann würde ich mich nicht
    mit der großen Firma anlegen und deswegen, besser vom Anwalt regeln lassen.

    Zweitens habe ich gerade einmal das I-net durchstöbert und muss ganz ehrlich sagen das ich
    weder eine Zeitraum noch eine Begrenzung gefunden habe wie lange eine Firma
    einen Gegenstand bei sich behalten darf und ihn '' repariert ''.

    Eigentlich eher im gegenteil,
    ich habe mal einen Ipod eingeschickt und der war auch ganze 4 Monate bei der Reparatur und
    da konnte ich auch rein gar nichts machen !
    Und wenn du in der Hinsicht deinen Anwalt einschlatest dann sagt die Firma einfach, dass es

    a. länger dauert weil schon so viele andere Dinge in der Reparatur gibt und es zu einer Warteschlange gekommen ist
    b. das sie die Ware gar nicht erst erhalten haben / oder noch nicht erhalten haben
    c. das es noch auf dem Prüfstand steht und geschaut werden muss, was überhaupt kaputt ist

    Daher...
    Die Firma hat so viele möglichkeiten sich rauszureden da brauchste als normaler Mensch gar nicht es anfangen das wird einfach nur sehr langwiedrig und teuer.

    Also,
    wie oben schon genannt Mietkosten und Telefonkosten einvordern aber von dem Rest, wie der Dauer der Reparatur würde ich die Finger lassen.


    MFG Fle3
     
  6. #5 7. Januar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    deswegen schickt man solche gegenstände auch immer per Einschreiben oder versichert ;)

    Gruß BenQ
     
  7. #6 7. Januar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    Ich gehe nicht von dem Fall aus das es wirklich weg ist, es war nur ein Beispiel dafür was die Firma alles sagen kann um sich da rauszuwinden :)
     
  8. #7 7. Januar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    1. anwalt einschalten (mit rechtschutzversicherung dürfte die erste beratung für dich kostenlos sein)
    2. ein brief mit ner frist wäre außerordentlich günstig gewesen :)
    3. wie §437 andeutet schadensersatz nach §280 I evtl. zusammen mit §280 III
    4. bin ich mir nicht sicher, ob du wegen der fehlenden frist sämtliche miettage erstattet bekommst (den schaden musst du nachweisen, sprich rechnung vorlegen, natürlich auch den bedarf für das mietnotebook)

    5. wäre es vll. günstig in zukunft auf einen hersteller wie z.b. dell zurückzugreifen. service top, bei manchen notebooks (vor allem geschäftskunden-nb [die man übrigens auch als privatperson erhalten kann]) 24h vor-ort-service. nur als bsp. die festplatte von meinem nb musste getauscht werden. morgens bei der hotline angerufen, nächster morgen neue festplatte per ups geliefert. auf den techniker, der mir eigentlich zugestanden wäre hab ich verzichtet...

    //edit: ach... ein tipp, den mein bgb-prof gegeben hat: als laie auf §§ in briefen verzichten. das macht nur lächerlich
     
  9. #8 7. Januar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    Hatte nen ähnlichen fall mit meiner Graka... ewig in der Reparatur gehangen, irgendwann dann angefangen rumzustressen!!!

    Mach auf jeden Fall Druck und rein juristisch bist du im Recht!

    droh erst mal mit Anwalt, wenn die nicht mucken besorg dir einen...

    ich hatte damals mit Anwalt rumgestresst und 2 tage später hatte ich den doppelten wert meiner alten graka zurückerstattet bekommmen...

    war ein echter glücksgriff!
     
  10. #9 7. Januar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    auf jeden fall anwalt einschalten ;)
    das kann echt nicht sein
    alle kosten die du deswegen hattest mit auf die rechnung
     
  11. #10 7. Januar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    Danke für all die Antworten. Mir ist nach überlegen ein hintertürchen eingefallen.
    Der Weg direkt über Aldi.

    Ich habe jetzt einige briefe verfasst ;)

    Der erste Ging direkt an ALDI da ich dort mein Notebook gekauft habe .
    Ich habe mich über Medion beschwert und die gebeten sich mal in verbindung zu setzen.
    Promt kam eine Email mit einer Entschuldigung und das sich ein Mitarbeiter schon mit Medion
    in verbindung gesetzt hat und ein baldiger rückruf erfolgt.


    Der andere Brief/Email ging direkt an Medion mit der Frist bis zum 16.01.09
    1299€ auf mein Konto zu überweisen + mit der Forderung der restlichen Kosten.

    Morgen habe ich zusätzlich ein Termin bei meinem Anwalt.

    Mal sehn wie den das schmeckt.

    Ich spiele außerdem mit der überlegung die Verbraucherzentrale einzuschalten. Wenn schon dann richtig oder :) ?
     
  12. #11 12. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    sooo
    Falls es euch interessiert es hat sich gelohnt.
    Es wurde mir mein Altes Notebook zurückgeschickt.
    Ich hab es gemeldet und bekamm dann ein Anruf von gaaanz oben.
    Ich sagte den Mitarbeiter das er das Notebook wiederhaben kann und
    das ich keine LUST auf MEDION mehr habe.

    Daraufhin rief er 2 Tage später an und
    machte mit ein Angebot das alte zurück zu nehmen und mir ein neues zuzuschicken welches ich mir aussuchen konnte.
    Ich wählte das neueste aus was im DEZ 08 rauskamm und er nahm es auf.
    So 7 Tage später kamm ein NAGELNEUES Notebook zuhause an.

    Genauer gesagt das MEDION P8610
    medion-akoya-p8610.jpg
    {img-src: //www.preisbewertung.de/wp-content/uploads/2008/12/medion-akoya-p8610.jpg}


    Core2Duo 2,0Gh
    4GB Ram
    512 MB Geforce 9600
    320 Gb Festplatte
    18,4 Zoll


    Für alle die das selbe Problem haben nicht locker lassen und notfalls auch den Anwalt
    einschalten.
    Keine Firma kann sich Leisten treue Kunden zu verlieren.
    Nach der ganzen Sache habe ich einiges gelernt und trotz der schwerigkeiten kann ich
    Medion nur weiterempfehlen.
     
  13. #12 12. Februar 2009
    AW: Notebook seit 3 Monaten bei der Reparatur! Zulässig?

    moin moin und herzlichen Glückwunsch,

    das hört sich gut an. Da hatte Medion ja mal die Spendierhosen an. Hoffentlich hält das Notebook länger. Verdammt großes Display.

    mfg
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Notebook seit Monaten
  1. Office Notebook bis 300 €

    mmrpaul , 10. April 2018 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.310
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.137
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.406
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    6.060
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    820