NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von MiSTEr_KnaBBits, 13. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. März 2008
    Hi!
    Hier solltet ihr vielleicht mal was posten über die NPD, das Partei Verbot etc.. Denn auch wenn`s ne alte Leier ist, interesiert mich, wie ihr dazu steht, bzw. wie eure Meinung ist...
    Findet ihr es ist Übertrieben Angst zu haben, dass die NPD "an die Macht" kommen könnte?
    Habt ihr Angst?
    Wie ist allgemein euer Verhalten gegenüber Nazis?

    Nazis: "Auf die :sprachlos:" oder "Aus dem Weg gehn"? - Fleißig posten

    :cool: MfG
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Histerie?

    die npd wird so schnell nicht an die macht kommen.
    hitlerjugend und arbeitsdienst sind auch nicht für ost-teens interessant.
    problem ist, dass die npd in ihrer partei-funktion der ideale organisierungs- und finanzierungsrahmen für die neonazi-szene darstellt. die kriegen massiv geld, welches sie dann in die ausbildung neuer rassistischer totschläger stecken, welche sie sich auf ihren diversen veranstaltungen rekrutieren.
     
  4. #3 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Histerie?

    Die NPD ist ein Haufen von Schwachköpfen deren Partei von V-Männern durchlöchert ist.

    Ich glaube nicht daran dass die NPD in ihrem jertzigen Zustand jemals die Chance hätte in der Politik Deutschlands entscheidend mitzubestimmen.

    Wie gesagt ein paar Schwachköpfe gibt es immer die so eine Patei wählen. Dass daraus aber auch schnell sehr viele Schwachköpfe werden können,sieht man an den Erfolgen der Linkspartei, die genauso verachtenswert wie die NPD ist.
     
  5. #4 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Histerie?

    Ich halte sie für nicht allzu fähig und deshalb glaube ich auch nicht, dass die NPD eine Chance hat auf eine effektive Regierungsbeteiligung.

    Aber selbst wenn sie tatsächlich mal ein par mehr Prozent holen würden, wären sie von jeglicher Entscheidungsmitwirkung ausgegrenzt.. aber wer weiß, sowas hat man ja auch mal über die Linke gesagt.

    Ob sie tatsächlich im Vergleich zu anderen kleineren Parteien sooooo viel Geld in der Hinterhand haben, glaub ich eigentlich nicht. Klar, da werden vielleicht ein paar Milliönchen schlummern, das halt ich aber für Peanuts... lol.. und damit finanzieren sie dann geheime Trainingslager.. ^^

    Insgesamt besteht schonmal für die nächsten 20 Jahre aus der Richtung der NPD keine Chance auf Machtübernahme oder tatsächliche Gefährdung der BRD.

    AUSNAHME: Im Falle größerer islamistischer Terrorangriffe mit einhergehender Radikalisierung auf allen Seiten, dann dürfte man sich nicht wundern, wenn sich Leute in größeren Zahlen der NPD anschließen. Aber selbst dann wäre die NPD nur ein Nebenschauplatz.
     
  6. #5 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Die NPD stellt für Deutschland meiner Meinung nach keine Gefahr da. Sie schauen leider teils rechtsextrem aus und sind daher für eine Vielzahl nicht wählbar, auch wenn diese vll gerne was rechts von der CDU wählen würden.
    Außerdem find ich die Hetze, sowie die "Angstmacherei" gegen die NPD absolut lächerlich - es gibt wichtigere Probleme, mit denen man sich auseinandersetzen muss, als mit einer Partei, die fast jedes mal an der 5% Hürde scheitert.
     
  7. #6 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Die NSDAP hatte auch lediglich 3-4 % vier Jahre vor der Machtergreifung.
    Das ist keines wegs nur eine Angstmacherei, das ist eine fundierte radikale Organisation die gezielt nationalistische Propaganda betreibt.

    Und was heißt denn bitte, sie ist "leider teils rechtsextrem". Leider? Teils? Sie ist im vollen Umfang rechtsextrem und nicht teils. Auf das "Leider" will ich erst garnicht eingehen.
    Alles was noch weiter Rechts von der CDU sitzt ist und bleibt unwählbar. Das sind lediglich Idioten und Protestwähler die solche Parteien wählen.
    Als Deutscher (vermute ich mal) hast du gut reden. Du hast selbstverständlich keine Angst vor der NPD und brauchst dir keine sorgen zu machen. Ein Farbiger macht sich da mehr gedanken.
    Denk mal drüber nach.


    RayT
     
  8. #7 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    gewissen gefahren bestehen, aber eigentlich nur, weil junge leute von denen an land gezogen werden, die sind ja auch leichter manipulierbar....zumindest wird das so gesagt

    bei den älteren menschen in unserer gesellschaft, also alles ab 35-40 und familienvater, wird sich wohl überhaupt nicht oder nur sehr schwer dazu zu bringen sein, die NPD zu wählen

    die taktik läuft auf jugendliche hinaus, erwachsene sind sich viel zu genau bewußt, was die NPD verkörpert, als das sie es wagen würden
     
  9. #8 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Also ich denke mal, wir leben in einer Demokratie und somit ist eine freie Meinungsäußerung gegeben, was somit auch die NPD erlaubt. Wenn diese nun verboten wird, spricht es gegen die Demokratie!

    Und mal davon abgesehn gibt es schlimmere Parteien...ich sach mal die Linken. :cool:
     
  10. #9 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Du willst die Linke mit der NPD vergleichen, dann hast du überhaupt keine Ahnung. Außerdem hat die NPD so viele Untergrundorganisationen gegen die vorgegangen wird. Natürlich distanziert sich die NPD von genau diesen, zumindest so weit das nicht strafrechtlich gegen sie vorgegangen werden kann. Die NPD hat öfters bewiesen das sie von der Demokratie nichts hält, deshalb verdient sie auch keine demokratischen Rechte, oder zumindest nicht den Status sich "Partei" zu nennen.

    Lese dir mal das NPD Parteiprogramm an. Wenn du dann immernoch denkst sie sei "ok" oder zu tolerieren, dann solltest du deine politische Meinung vielleicht mal überdenken.


    RayT
     
  11. #10 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Vorneweg: Du brauchst nicht gleich aggressiv zu werden :p

    Wenn die NPD an der Macht wäre, hätte ich genauso wenig zu lachen wie ein Farbiger. Die würden unsere Wirtschaft schätzungsweise an die Mauer fahren usw. Aber diese ewige Angst vor der NPD ist total unbegründet. Was uns die Geschichte der NSDAP wirklich gelehrt haben sollte: Radikale Parteien haben immer dann eine ernstzunehmende Chance, wenn die Parteien der Mitte Probleme unter den Teppich kehren. Und mit deinen früheren Aussagen gehörst du zu den Leuten, die bestimmte Probleme nicht offen ansprechen wollen - denk mal darüber nach :D

    // Edit: Ich glaub du hast keine Ahnung, was deinen letzten Post betrifft. Die Linken ist nichts anderes als ein anderer Namen für die SED - genau die Partei, die für die Toden an der Mauer und all das Elend in der DDR verantwortlich war. Mit Demokratie haben die noch weniger am Hut wie die NPD, geschweige den mit sozialer Marktwirtschaft. Das will die NPD nämlich nicht ändern, Die Linken schon.
     
  12. #11 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Also, erstens habe ich keinen Vergleich getätigt sondern es einfach mal in den "Raum" geschmissen, so als gedanken anstoß... zweitens weiß ich genau das die NPD gegen die Verfassung ist und das is ja auch ihr gutes Recht, jedoch wollte ich damit ausdrücken das sich der Verfassungsschutz da widerspricht, denn ich kann doch wohl kaum etwas schützen wenn ich selber da gegen verstoße... oder?

    Ich habe die NPD nicht für gut geheissen oder sowas, jedoch bin ich der Meinung das man sie nicht verbieten darf/sollte weil wir dann gegen die eigentliche Idee der Meinungsfreiheit sprechen.

    Kurz gesagt gleiches Recht für alle...ich denke kaum das es die NPD weit schaffen wird und somit ist es keine Gefahr!
     
  13. #12 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Lieber SED als NPD.
    Außerdem war der NPD/NSDAP vergleich so gemeint, dass wir in Deutschland schon einmal eine Zeit hatten inder wir dachten das die Nazis nicht an die macht kommen, oder zumindest hat es niemand erwartet.
    Und was deine Aüßerund anbelangt, die CDU/CSU wäre Die Mitte. Sie sieht sich vielleicht als die Mitte, aber davon ist sie doch noch ein Stückchen entfernt. Hessen, Koch? Denke ist jedem ein Begriff. Und von der CSU braucht man erst garnicht anfangen :D

    Aber ich will da auch garnicht weiter diskutieren. Du sagst die NPD sei ungefährlich, wie so wird sie dann vom Verfassungsschutz überwacht? Propaganda durch Nazi Musik und Zeitschriften auf Schulhöfen, völlig okay? Mach mal die Augen auf.

    Da gebe ich dir Recht. Sie bewegt sich doch auf brüchigem Eis. Momentan ist sie zumindest noch legal und bewegt sich rechtlich gesehen in einer "akzeptablen" Zone.
    Aber gutheißen sollte man und darf man sie auf keinen Fall, wie ein manch anderer hier.


    RayT
     
  14. #13 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Hab ich, danke. Schalt mal den Fernseher an und schau dir die Links-Propaganda an =)
     
  15. #14 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Mach mal den Fernseher aus und lese lieber etwas mehr ;)

    Verstehe jetzt aber nicht warum du nicht auf mein Letztes Arugment nicht eingagen bist mit der Propaganda?
    Hast vorhin was von Uni erwähnt. Ich hoffe bloß für dich das du nicht Geschichte o.ä. studierst :D



    RayT
     
  16. #15 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Ich würde mal auf das Topic Antworten mit "Gefahr". Allerdings schießen sich die NPDler derzeit doch selber in's Abseits oder nicht? Mir ist zu Ohren gekommen, dass der Schatzmeister das Geld an sich gerissen hat und damit verschwunden sei. Die Nachricht ist zwar schon älter, aber interessant. Auch sonst bin ich nicht wirklich von ihrer politischen Leistung überzeugt. Leider gibt es da aber Probleme in den Volksparteien. Streitigkeiten, die nicht sein müssen und Versprechen, die nicht gehalten werden. Da schwenken wohl viele einfach um und wählen irgendwelche Extremisten.

    Ähnlich ist dies auch in der Weimarer Republik verlaufen. Und wiederholen, sollte sich das nicht. Wird es wohl auch nicht.
     
  17. #16 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Die NPD ist kein Problem. Diese Partei muss man in einer Demoktarie aushalten.
    Die Ideologie ihrer Mitglieder ist das eigentliche Problem und dagegen kann man nichts machen.
    Was würde denn bei einem Verbot der NPD passieren.
    Glaubt ihr wirklich die Mitglieder würden den Kopf in den Sand stecken und sagen wir geben auf.
    Nein.
    Sie würden eine neue Partei gründen und diese wäre dann absolut verfasungskonform. Es ist ja nicht so, dass dort nur recht Glatzen sitzen, die nicht bis 5 zählen können. Dort gibt es auch Juristen und andere Akademiker,

    Man muss die NPD politisch entzaubern, über Inhalte.
    Dies wird überall gemacht.
    So haben wir die Rechten aus Bawü und Bayern aus dem Landtag vertrieben und sie sind zu einer Marginalpartei verkommen.
    Im Osten muss dieser Prozess fortgesetzt werden. Damit dort der NPD dassselbe Schicksaal blüht.
     
  18. #17 13. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    naja an die macht kommen ... laut grundgesetz darf es die nichmal geben ... und angst habe ich ganz bestimmt nicht warum sollte ich auch? und zu deinem letzen satz... Nazis: " auf die :sprachlos:" oder.... ich meine als ausländer haste da nicht grad viel alternativen.... wen du den ausm weg gehn willst dan kommen sie auf dich zu... wen du ihnen aufs maul gibst lassen sie dich in ruh.... cool reimt sich sogar xD

    mfg
     
  19. #18 15. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Neee, keine Angst, das wäre mir zu trocken :D
     
  20. #19 15. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    erst ma: süße debatte hier ^^

    ich find unser rechtssystem so beschissen, es kotzt mich einfach nur an. diese nutzlosen lappen von politiker basteln sich die verfassung so zusammen, dass sie einfach alles machen könn. wenn sie das doch so gut könn kriegen sie von mir die feierliche erlaubnis folgendes hinzuzufügen:

    §123
    alle konsorten die iwie rechts sind oder sowas cool finden kommen in die gaskammer oder werden abgeschoben.

    §123-1.#12
    jeder der gegen die demokratie ist wird rausgeschmissen

    §132-*3
    NPD und Linke verboten. machts doch im untergrund^^


    also ob die NPD jemals richtig mit riegiern wird wage ich zu beweifeln, jedoch kann man sowas nich vorraussagen, denn wie schnell sowas ins rollen kommt hat man damals gesehn...man brauch nur leute welche die die bestehenden verhältnisse :poop: finden und alles ändern wollen. man sollte sowas wircklich ernst nehmen. finde es sehr krass das in DEUTSCHLAND dem spießerstaat no#1 weltweit die NSDAP v2 alias NPD fette zuschüsse bekommt und gedudelt wird. riesen sauerei.


    mfg
     
  21. #20 15. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Da bin ich aber froh, jetzt weiß ich aber wenigstens warum du nicht weißt wovon du sprichst ;)

    Im übrigen; das Ziel der NPD ist offensichtlich. Die Partei hat schon oft genug die Grenzen überschritten und genau deswegen wird ein Verbotsverfahren angestrebt.
    Deine Grundidee der freien Demokratie mit verschiedenen Meinungen und Parteien ist gut, aber du verlierst den Blick für's wesentliche und versuchst mit haltlosen argumenten die darseinberechtigung der NPD durch die Verfassung zu begründen obwohl die NPD schon oft in der Vergagenheit gezeigt hat das sie gegen unsere Verfassung ist.
    Ich hätte nichts gegen eine Erzkonversative bzw. rechte Partei die sich nichts zu Schulden kommen ließe und über demokratischem Weg versuchen würde die Wähler für sich zu gewinnen.



    RayT
     
  22. #21 15. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Nimms mir nicht übel, aber du bist einer der Leute, die teils mit Stammtischparolen gegen die Rechten wettern. Bei euch ist doch sogar Roland Koch ein Nazi...
    Meiner Meinung nach fehlt auch eine rechte, konservative Partei. Aber soeine kann sich kaum festsetzen, weil selbst die Republikaner als "rassistisch und rechtsradikal" bezeichnet werden.
     
  23. #22 15. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Histerie?

    ach die npd ist doch der letzte spaßverein schlechthin...
    wäre ja das schönste, wenn man jetzt sogar schon vor denen angst haben müsst =) =)
    ich denke mal wenn die ganze welt aufhören würde sich über die aufzuregen und ständig über sie reden würde gäbs die in 1-2 jahren auch gar nicht mehr ;)
     
  24. #23 15. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Könntest du mal hier lernen mich richtig zu zitieren. Sieht so aus als würde ich den Schwachsinn schreiben den du von dir gibst. :rolleyes:

    Du studiertst Politik, na dann gute nacht ;)

    Nationalsozialisten hat man bis heute nicht von ihrem Schwachsinn überzeugen können, leider.



    RayT
     
  25. #24 15. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    Überlegt mal logisch bitte!!!

    mein gott überall diese NPD / TÜRKEN threads....

    was meint ihr warum manche leute rechte parteien wählen? weil sie sich von ausländischen mitbürgen gestört/bedroht/eingeängt oder weiß der teufel fühlen. kann ich teilweise auch verstehen! wenn ich mit die kriminalitätsrate von manchen städten deutschlands anschau in die ausländer verwickelt sind.

    und wegen der perspektivenlosigkeit (vor allem im osten) wird den kids eingetrichtert dass ausländer ihnen die arbeit wegnehmen, also schieben sie nen hass auf die. TOTAL UNBEGRÜNDET! müssten sie sich besser in der schule anstrengen, mehr leistung zeigen um halt besser als "die ausländer" zu sein. klingt vielleicht komisch aber im prinzip is so^^ der am besten qualifizierte bekommt ne stelle. und das gibt mir zu denken dass manch ein ausländer besser deutsch kann als unsere jugend die es 10 jahre in der schule lernt. aber respekt an diese ausländischen mitbürger, vor denen hab ich echt dick respekt!

    ich hab nichts gegen ausländer, im gegenteil ich kenn "relativ" viele. aber das sind leute, die in ordnung sind, die sich anpassen, in deutschland deutsch sprechen, normal arbeiten gehen, bzw. ihre schule besuchen ohne auffällig zu werden und nicht dem staat faul auf der tasche liegen, nur weil der großvater vor 150 jahren mal nen deutschen schäferhund hatte.

    aber diese ewigen stresser "ey haste'n problem lan" gehören einfach nicht hier in den staat wenn sie sich nicht anpassen können. was meint ihr warum die neonazi scene wieder so populär wird?! weil sich jugendliche zusammenschließen um leider gewaltsam gegen diese stresser vorzugehen.

    daher ist die NPD auch sehr gefährlich, da leider viele noch oder wieder rechts gedankengut insich tragen und es wieder aufleben lassen wollen. aber da eh die ganze zeit zur diskusion steht die partei zu verbieten wird dass auch irgendwann der fall sein. noch sind sie unter ständiger kontrolle und das ist auch gut so.
     
  26. #25 15. März 2008
    AW: NPD: Eine Gefahr oder Hysterie?

    die npd wird nich an die macht kommen
    mit nazis hab ich nix am hut wenn ich welche seh lauf ich einfach genz normal an denen vorbei
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - NPD Gefahr Hysterie
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.352
  2. NPD-Verbot

    Terrorbeat , 7. Dezember 2012 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.146
  3. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.216
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    610
  5. Antworten:
    65
    Aufrufe:
    2.985