Nur 560 Terabyte monatlich fuer alle Gespraeche Deutschlands?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Gutschy, 18. November 2018 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. November 2018
    Hallo Leute,

    Es geht um das transkribieren von Sprachdateien, dabei bin ich zu folgender Milchmaedchenrechnung gekommen. Unter der Annahme das der BND, die NSA, der FSB oder Gott wuerde alle Telefongespraeche die innerhalb Deutschlands gefuert werden aufzeichnen. Dazu noch die Gespraeche die Smartphones so nebenbei aufzeichnen koennen (ja, ja, Verschwoehrung, bla bla, aber wenn sie es tuen wuerden koennen sie es echt gut.)

    Auf jeden Fall ueber den Daumen gepeilt. Die Bibel als Hoerbuch ;) die soll so 80 bis 90 Stunden dauern, als PDF hat die Bibel aber nur 7mb. Wenn wir jetzt Annehmen der Mensch spricht vielleicht 3 Stunden am Tag, einige mehr, ich bestimmt eher weniger. Das dann auf einen Monat, dann kommen wir so ungefaehr auf die 90 Stunden Sprache. Diese Sprache dann zu einem Schriftstueck und wir haben 7MB, alles mal 80 Millionen und wir haben 560 TB. Natuerlich kann ich mit diesem Beispiel vielleicht um ein paar 100 TeraByte daneben liegen, aber ich glaube das ich die Groessenordnung gut getroffen habe.

    560 TeraByte abzuspeichern ist bestimmt fuer den BND keine Herausforderung, das ganze sollte dann noch als Datenbank angelegt sein, wirklich keinen Schimmer welcher Aufwand dafuer notwendig ist, aber es scheint mir machbar.

    Warum ich das Schreibe, nur weil ich es Interessant fand das eine Massenueberwachung eigentlich gar kein Problem mehr darstellt und das sich das jeder mal klarmachen sollte.:poop:

    Noch ein schoense WE.

    gutschy:cool:
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 18. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2018
    Wer telefoniert bitte 3 Stunden am Tag? Im Callcenter vll ^^
    Ich würde schätzen das im Durchschnitt pro Tag nicht mehr als 45 Minuten Telefoniert wird. Dabei lassen sich eine Vielzahl an Telefonverbindungen ausklammern, zB solche vom Callcenter oder die bei irgend welchen bekannten Hotlines anrufen. Ich denke auch nicht das die Sprache in Text umgewandelt würde, wäre zu fehleranfällig.

    Zudem würde man auch eher ausländische Sprache überwachen, bzw generell ausländische Nummern. Doch die telefonieren wohl ohnehin über IP also Verschlüsselt. Die Ausbeute an wichtigen Daten über normale Telefone ist daher gering, es sei denn man ist ein fremder Geheimdienst der diese Daten für Wirtschaftsspionage nutzt (Eine Hauptaufgabe vieler Auslandsgeheimdienste)

    Die Speichermenge dürfte überschaubar sein, zudem wohl gleich ausgewertet und vieles verworfen würde. Die meiste Arbeit könnten auch Programme erledigen die bestimmte Wörter oder Sätze suchen. Schwer wird es da wohl bei Auslandssprache, aber ka wie gut die Programme schon sind.
    Alles was in Textform komprimiert würde, verbraucht quasi Null speicher. Text lässt sich so gut komprimieren, dass vermutlich 100GB ausreichen um alle Gespräche des Tages aufzuzeichnen in Textform.

    Überwachung und Speichern ist also kein Problem. Das Problem sind die Verschlüsselungen. US-Geheimdienste bekommen zwar von den Herstellern entsprechende Lücken oder Möglichkeiten Zur Entschlüsselung aber auch die ist begrenzt und der Umfang beschränkt sich. Das heißt eine pauschal Entschlüsselung ist Rechenaufwendig. Somit werden wohl nur bestimmte Verbindungen geloggt und entschlüsselt. Die Technologie hat auch nicht jeder Geheimdienst, so bekommt der BND ja fast alle Infos über die FBI/CIA.

    Fakt ist aber, das man mit den nötigen Daten, SSL "gut" knacken kann. Vermutlich ist sogar eine Live-Encryption möglich. Und damit können fast alle normal verschlüsselten Gespräche abgehört werden, weil sie quasi auf dieser Standardmethode basieren. Sicherlich verwenden viele Tools noch mal eigene Verschlüsselungen haben, aber die Massen tauglichen Apps greifen wohl alle auf Standards zurück.

    Früher hieß es ja immer Bigdata damit kann man eh nichts anfangen, das wurde ja widerlegt.

    Dennoch halte ich eine Pauschalüberwachung von (verschlüsselten) IP Telefonaten für nicht real. Ich denke eher das nur bestimmte Verbindungen abgefangen werden. Wie oben erwähnt, eben Auslandstelefone oder eben Verdächtiges.
    Es wäre technisch wohl schon sehr aufwendig alle IP Datenströme zu entschlüsseln.

    passend dazu: Neuer Verfassungsschutzchef fordert Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation

    Zitat:

    Aussage Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz:
     
  4. #3 18. November 2018
    Na ja, es ist mir schon klar das 3 Stunden telefonieren ganz schoen viel ist. Ich hab mal mit meinem Handy eine Jam-Session von Freunden aufgenommen, die Aufnahme Qualitaet war schon sehr beeindruckend. Nicht nur das die Musik ganz gut rueberkam sondern auch das Gelaber im Proberaum, Gespraeche aus 4 Meter Entfernung waren problemlos zu verstehen. Warum kann ein Handy sowas. Was die Verschluesselung angeht, ich denke eher das diese schon auf den Endgeraeten umgangen wird, also noch bevor verschluesselt wird. Staatstrojaner halt. Das bei den aufgezeichneten Gespraechen vorher selektiert wird, klar. Kinder unter 14 und Menschen ueber 70, das allermeiste sollte uninteressant sein. Gespraeche zwischen Eltern und Ihren Kindern, alles langweilig. Was aber nur heisst das der Speicherbedarf vielleicht nur bei 100 Terabyte liegt.

    Es ist meine Ueberzeugung, weil es sich halt um Digitaltechnik handelt und darum diese im Prinzip beliebig skalierbar ist (Nein, nicht immer sofort, aber wenn man eine weile rumtrickst dann doch meistens.) Also der Aufwand ueberschaubar ist, die Gespraeche aufgezeichnet werden. Und das sehr gruendlich und umfassend, einfach weil man es kann und man ja nie weiss wofuer es gut sein kann.

    Wahrscheinlich hakt es noch viel an der Auswertung der Daten, aber wenn ich einen Google Algorithmus ueber soviel Text laufen lassen wuerde kommt bestimmt was interessantes dabei raus. Das der BND seine Daten nur ueber die NSA bekommt, nee glaub ich nicht. Die koennen innerhalb Deutschlands bestimmt auch einiges.
     
  5. #4 18. November 2018
    Ich denke nicht das (derzeit) Smartphones permanent abgehört werden und das alles gespeichert wird. Richtig ist allerdings das die meisten Smartphones potentiell abhörbar sind ohne das es der Laie mitbekommt. (Wer seinen Traffic überwacht, würde eine Spionage bemerken) Technisch ist viel machbar, und die Vorstellung beeindruckend:
    Durch Stimmerkennung und stetiges lauschen (ohne Speichern) könnten Personen quasi überall hin verfolgt werden wo ein Smartphone ist, gleiches gilt natürlich auch für die Kameras.

    Pauschal aufgezeichnet werden bisher für normale Behörden die Bewegungsprofile und Telefondaten. Wobei der Geheimdienst ja auch den ganzen Internetverkehr abhört, wie in dem Artikel beschrieben wird. Die Geheimdienste Teilen sich die Informationen, die Technik und Auswertung wird sicherlich durch NSA bereitgestellt.
     
  6. #5 20. November 2018
    Na ja, du hoerst dich natuerlich sehr vernuenftig an.
    Da ich aber wohl wirklich unter ein wenig Verfolgungswahn leide denke ich das alles aufgezeichnet wird, vielleicht nur fuer einen Tag und das die Dialoge mit Schluesselwoertern vielleicht ein wenig laenger gelagert werden. Wo bei Dialoge die ins Schema passen bestimmt bei weit unter einem Prozent der gesamten Gespraeche iegen. Es ist machbar, darum wird es gemacht.:) Ich bin halt von den 'niedrigen' technischen Huerden beiendruckt und beunruhigt.
     
  7. #6 20. November 2018
    Live-Auswertung ist das Stichwort! Nicht umsonst stehen wohl die schnellsten Computer bei den amerikanischen Geheimdiensten. Angeblich fängt jeder zweite summa cume laude Informatik Absolvent bei denen an.

    Genau das prangert ja Snowden an.

    Hier gabs ja einige Threads zu NSA Überwachung etc. Die 10 Jahre alten (!) Dokumente zeigen etliche Methoden auf zur Überwachung und in 10 Jahren bis heute wurde technisch bestimmt auch weiterentwickelt - nutze mal die SuFu.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...