Nvidia Notebook Grafikkarte kaputt? Wellen im Bild

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von misammy, 23. September 2012 .

  1. #1 23. September 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Hallo zusammen,

    mein Kumpel hat ein Problem mit seinem Laptop.

    Wenn er startet, erscheinen lauter á beim Booten.
    Lässt er die Grafik auf 800x600 Pixel, so sieht man durchgehende Wellen im Bild.
    Erhöht er auf min 1024x768 Pixel, sind blaue Linie horizontal zu sehen.

    Füge auch Bilder an. Laptop wurde komplett formatiert und Vista neu draufgespielt. . Änderung. Grafikkarte ist eine GeForce 8600m GS. Treiber wurden neu aufgespielt, keine Änderung.

    Meine Vermutung ist, das die Grafikkarte kaputt ist. Kann das sein?
    Beim Booten:
    [​IMG]
    Anzeige 800x600
    [​IMG]
    Anzeige min. 1024x768
    [​IMG]
     
  2. #2 23. September 2012
    AW: Grafikkarte kaputt?

    Ja - ist ganz sicher die Graka.

    Ist sie bei diesem Modell austausch bzw Steckbar? Dann neue kaufen.

    Da das zu 90% ja nicht der Fall ist nen guten Bastler finden, der sich mit Laptops zerlegen auskennt.

    Mainboard ausbauen und ab in Backofen damit 10 Minuten 200°. Wenn du Glück hast läuft er dann wieder.
     
  3. #3 23. September 2012
    AW: Grafikkarte kaputt?

    200° scheint mir etwas viel, ich würde lieber ne halbe Stunde bei 120° vorschlagen. Das ist übrigens kein Witz. Du würdest lachen wenn du wüsstest wie viele Grakas ich dadurch schon gerettet habe.
     
  4. #4 23. September 2012
    AW: Grafikkarte kaputt?

    Was leider traurig ist da es zeigt wie schlecht die Dinger verarbeitet sind.

    Welches Laptop Model hast du den bzw wiealt ist es? Wenn das backen der Grafikkarte nicht funktioniert lohnt es sich meinstens nicht mehr das reparieren.
     
  5. #5 23. September 2012
    AW: Grafikkarte kaputt?

    welche probleme (also an welchen bauteilen der grafikkarte) kann man mit dem backofen trick beheben?
     
  6. #6 23. September 2012
    AW: Grafikkarte kaputt?

    Ich backe meine Grafikkarte immer bei 200°C für 20min. Also Grafikkarte ohne kühlkörper oder so, freihängenden (Schrauben in die Kühlerlöcher) in den Ofen. Unvorgeheizten Ofen auf 200°C Ober und unterhitze stellen und 20 min. Später wieder abschalten. Danach den Ofen nicht öffnen sondern die Grafikkarte 2-3 std. im ofen abkühlen lassen. Danach alles wieder zusammen bauen. Hat bisher immer funktioniert.
     
  7. #7 23. September 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Grafikkarte kaputt?

    Die Problematik ist folgende:

    So genannte BGA-Bauteile (Grafikchips, Northbridge, Southbridge) werden extrem heiß. Dadurch kann es passieren, dass Risse in den Lötverbindungen entstehen.

    Hier ein Beispiel:
    [​IMG]
    {img-src: http://pcdestiny.webs.com/bga_sc2.jpg}

    Durch erhitzen wird das Lot weich und der Riss schließt sich.

    @Masterchief79:
    120° erscheint etwas wenig. Aber die Praxis zeigt bei dir das es klappt. Darauf kommt es an. Manchmal reicht eben schon die Ausdehnung die dadurch entsteht. Bleifreies Lot schmilzt nämlich erst bei 227°, daher fährt man mit 200° normalerweise besser.

    Oft kommt es vor, dass das Backen oder auch das Föhnen der Chips (Heißluftföhn) keine Dauerlösung ist, weil kein Flussmittel mehr im Lot ist.

    Neu verlöten (der Profesionelle Weg) geht nur mit einer Infrarotlötstation und ist relativ aufwendig (hab mir son Ding letztens zugelegt).
     
  8. #8 23. September 2012
    AW: Grafikkarte kaputt?

    Kann es sein, dass die GPU von Nvidias defekter/versauter 8600m Fertigung von damals war?

    Die fielen doch z.B. Reihenweise in MacBooks aus
     
  9. #9 23. September 2012
    AW: Grafikkarte kaputt?

    jo die 8er und 9er Reihe von Nvidia hat probleme
     
  10. #10 23. September 2012
    AW: Grafikkarte kaputt?

    Stimmt, gab einige Reihen die stark davon betroffen waren, weil die Lötprofile nicht eingehalten wurden.

    Wenn son Teil eingelötet wird dann geschieht das in mehreren Stufen z.B.

    10Sec. 80°
    3Sec. 120°
    5Sec 230°
    3Sec 120°

    ...variiert von Chip zu Chip und das oben habe ich mir gerade ausgedacht, kein Plan ob das realistisch ist

    Achja, @Optron:
    Zum schlecht verarbeitet:
    Oft nehmen die Leute ihre Laptops an der unteren Ecke in die Hand und latschen damit durch die Bude. Wenn nun die Steifigkeit des Gehäuses nicht so gut ist biegt sich die Platine sowie das Gehäuse durch. Im Betrieb kommt dann noch die Temperatur dazu. Da reißen die Lötpads (besser Balls) auch gerne mal.

    Das 2. Problem: Seit einigen Jahren muss RoHs konform gelötet werden. Das bedeutet: Der Umwelt zuliebe Bleifrei!. Das Lot ist seitdem schlechter, als das alte, bleihaltige.
     
  11. #11 28. September 2012
    AW: Grafikkarte kaputt?

    Es ist für alle beteiligten auch gesünder, da muss man manchmal auch ein Lötzinn nehmen das höher erhitzt werden muss.

    b2t: Bei den Laptops immer darauf achten das der Untergrund, wo er steht, die Wärme gut ableitet, dadruch kann man viele schäden vermeiden. Die Ersatzteile sind wirklich sehr teuer und meist lohnt es sich nicht mehr diese zu ersetzen. Leider. (Ausser man hat mal bei eBay glück oder kennt einen IT-Spezi für diverse Bauteile.)

    //edit du kannst die Grafikkarte ausbauen und mal mit einem Heißfön drüber gehen aber auch nur dann wenn du die Karte eh in den Müll werfen würdest.
     

  12. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Nvidia Notebook Grafikkarte

  1. AMD: Nvidia cheatet bei Benchmarks
    raid-rush, 4. Juni 2016 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.273
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    768
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    289
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    610
  5. Nvidia Treiber für Notebook's?
    BizzWare, 4. August 2006 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    384