Nymphomanie: Laut Psychologen eine typisch weibliche Krankheit und Sucht

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 28. April 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. April 2006
    Link:

    Im der Antike waren "Nymphen" lustige und sinnesfrohe Naturgöttinnen. Heute werden aber Frauen mit unersättlichem und zwanghaften Drang nach Sex, als "Nymphomaninen" bezeichnet.
    Psychologen ziehen Vergleiche zwischen Nymphomanie und anderen häufig bei Frauen vorkommenden Problemen wie Magersucht und Bulimie. Minderwertigkeitsgefühle, gestörte emotionale Bindungen und die Suche nach Nähe führen in einen Teufelskreis.
    Psychologen sehen das angepasste Verhalten von Frauen als einen möglichen Auslöser für die Sex-Sucht.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...