Österreich: Provider sollen DNS und IP-Websperren gegen Filesharing umsetzen

Dieses Thema im Forum "User News" wurde erstellt von Carla Columna, 29. Juli 2014 .

  1. 29. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Filmindustrie fordert ab 1. August eine Sperre von kinox.to, movie4k.to und thepiratebay.se sowohl auf DNS- als auch auf IP-Ebene. Diese Forderung haben vier große österreichische ISP erhalten.

    Drei Unternehmen der Filmbranche fordern die Umsetzung einer jüngst ergangenen Entscheidung des Obersten Gerichtshofs (OGH) Österreichs zur Internetzensur:

    ManakScreenshot-fdf6cb3461049bc0.png

    Providern kann untersagt werden, den Zugang zu einer Website zu vermitteln, auf der Schutzgegenstände ohne Zustimmung der Rechteinhaber zugänglich gemacht werden. Dafür reicht schon eine Behauptung einer Person, die Ihre Rechte verletzt sieht. Eine unabhängige Überprüfung ist nicht vorgesehen.

    Die Provider sind derzeit Ratlos, denn es besteht die Gefahr das legale Angebote ebenfalls blockiert würden und die damit verbundenen Schäden hätten die ISP zu tragen.

    Quelle: Film-Firmen fordern Websperren von österreichischen Internet-Providern | heise online
     

  2. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Österreich Provider sollen

  1. Österreichische Provider sperren kinox und movie4k
    raid-rush, 7. Oktober 2014 , im Forum: User News
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.082
  2. Österreich: Provider schützen Filesharer-Daten
    Dj.KaTa, 17. August 2009 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    742
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    557
  4. Provider aus Österreich
    Tilux, 27. März 2007 , im Forum: Netzwerk, Telefon, Internet
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    443
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    514