Oidentd 2.7.0

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von eYo, 8. Dezember 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Dezember 2005
    Hi, ich hab nu bestimmt 20x versucht oidentd auf meinem Root mit Debian zu installieren, allerdings kennt mein root den befehl "apt-get" nicht was mich dann doch wundert. Naja hab mir den Source per wget gezogen und dann standartgemäß entpackt. Dann im ordner "./configure" gemacht und dann "make", soweit so gut, dann mach ich make install und er sagt mir was von Fehler bla bla, habe mal das ganze in einer datei geloggt.

    Klick

    kann mir mal bitte einer sagen warum das nicht geht? hab in 1000 tutorials nachgesehen und da steht drin dass das funktionieren sollte...
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Dezember 2005
    Code:
    /usr/bin/install: reguläre Datei â/usr/local/sbin/oidentdâ kann nicht angelegt werden: Keine Berechtigung
    Du hast keine Rechte, du kannst nicht "root" sein.

    Gib das in der Console ein:
    Code:
    whoami
    Wenn du ein Debian System hast und "root" bist kannst du auch apt-get verwenden.
     
  4. #3 8. Dezember 2005
    wenn du als normaler user versuchst einen sbin befehl auszuführen bekommst du die meldung, dass der befehl oder datei nicht gefunden wurde. genauso ist es auch andersrum, wenn du versuchst als root einen /usr/bin befehl auszuführen. dann kommt die meldung ebenfalls. ist ganz gut um anwendungen aufzutrennen, die als root potenziell gefährlich sein könnten. naja gut schlecht beschrieben, sagen wir eher programme, die man als user genau so gut ausführen kann und welches dann kein sicherheitsrisiko darstellt, z.b. ein FTP programm ala ncFTP.

    mit "su" und dem root passwort holst du dir root rechte.

    ist auch möglich, dass im debian pool oidentd gar nicht drin ist, in dem falle halt als root make install ausführen (vom kombilieren code versteht sich)
     
  5. #4 8. Dezember 2005
    jo danke, ich bin auch nich mit dem root drin gewesen, ich versuchs gleich mal. danke, also reicht das wenn oidentd aufm server ist und dann kanns jeder User benutzen?

    #edit
    hmm, also es geht mitm installieren aber unter "/etc/" (welcher ordner auch immer das ist, ich hab wohl einen im root aber da is keine oidentd.conf drin). Naja aufjedenfall muss ich jetzt die oidentd.conf im /etc/ ordner ändern laut dieser anweisung

    aber da is keine datei aufm server die so heisst, hab auch schon "locate oidentd.conf" aber der findet nur sicherungsdateein davon im ordner aus dem ich installiert habe.

    Kann mir vielleicht jemand sagen warum das nicht funktieren will? :X
     
  6. #5 9. Dezember 2005
    Hast du es nun von Source Compiliert oder mit apt-get geholt?

    Gruss
    DrScream
     
  7. #6 12. Dezember 2005
    von source compiliert weil apt-get sagt er mir "unknown befehl" auch als root.

    habs nun soweit hinbekommen.

    Wollte jetzt Oidentd starten mit:

    "oidentd -u nobody -g nobody"


    dann kam folgendes:

    mike172:/etc # oidentd -u nobody -g nobody
    [line 1] syntax error
    Error reading configuration file
    mike172:/etc #

    ich weiss nicht wieso... in der beschreibung steht auch nich das man den befehl in einem bestimmten ordner ausführen muss oder so...

    was muss nu gemacht werden?

    Bitte helft mir, ich will endlich den scheiss am laufen haben...
     
  8. #7 13. Dezember 2005
    Error reading configuration file

    sagt alles. schau nach der config datei im /etc oder wo auch immer und änder die entsprechend ab.
     

  9. Videos zum Thema