Olé! Uefa Cup Siger steht fest

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von JTR suspend, 17. Mai 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    16.05.2007

    Der FC Sevilla hat Geschichte geschrieben und den Titel im UEFA-Cup verteidigt. Die Andalusier siegten im rein spanischen Duell gegen Espanyol Barcelona mit 5:3 nach Elfmeterschießen. Held des Abends war Torhüter Andrés Palop.

    eb75b7f9a974d2bbd5bccf4d3bd9e40c.jpg
    {img-src: //www.sportal.de/photos/07/05/eb75b7f9a974d2bbd5bccf4d3bd9e40c.jpg}

    Adriano erzielte die Führung für Sevilla (Getty)


    In dem nur im ersten Abschnitt rassigen und temporeichen Finale erzielte Adriano den Treffer in der regulären Spielzeit für den Titelverteidiger (18.), auf Seiten von Espanyol traf vor 52.000 Zuschauern im Glasgower Hampden Park Albert Riera (28.). Servillas Toptorjäger Frédéric Kanoute (105.) und der eingewechselte Jonatas (118.) schossen die Treffer in der Verlängerung.

    Im Elfmeterschießen avancierte Palop zum Hauptdarsteller, der Keeper hielt die Elfmeter von Luis Garcia, Jonatas und Marc Torrejón. Auf Seiten von Sevilla trafen Kanoute, Ivica Dragutinovic und Antonio Puerta. Walter Pandiani traf als einziger für Espanyol, Dani Alves verschoss auf Seiten der Andalusier.

    Hinkel nur auf der Tribüne

    Beide Teams suchten von Beginn an die Entscheidung und spielten ohne taktische Fesseln - sehr ungewöhnlich für ein europäisches Finale, obwohl es auch in den letzten Jahren häufig torreiche Finalspiel gab. Am Ende gewann mit dem FC das Team mit den größeren Kraftreserven, Espanyol musste lange in Unterzahl spielen.

    Die beiden Trainer Juande Ramos (Sevilla) und Espanyols Ernesto Valverde boten in den Aufstellungen nur wenig Überraschendes. Wie erwartet verzichtete Valverde zunächst auf Walter Pandiani, der mit elf Toren beste Torschütze der UEFA-Cup-Saison fiel dem System mit einer Spitze zum Opfer.

    Wer auf deutsche Beteiligung im Endspiel gehofft hatte, wurde wie Pandiani enttäuscht. Rechtsverteidiger Andreas Hinkel stand in Glasgow nicht auf dem Rasen und wurde von Ramos sogar aus dem Kader gestrichen.

    Sevilla erwischte im strömenden schottischen Regen den weitaus besseren Start. Die Andalusier suchten von der ersten Minute an ihr Heil in der Offensive, der Italiener Enzo Maresca (3.) und Kanoute (5.) zielten aber noch zu ungenau.

    Vorlage vom Torwart

    Als sich Espanyol etwas befreien konnte und durch Moisés die erste gute Chance des Spiels hatte (17.), fiel nur wenige Sekunden später die Führung für Sevilla. Kurioserweise ging der Assist dabei an Torhüter Andrés Palop:

    Der Spanier fing einen Eckball ab, sah den an der Mittellinie postierten Adriano und warf den Ball genau in den Lauf des Brasilianers. Adriano nutzte den sich ihm bietenden Freiraum, setzte zu einem tollen Solo an und ließ Barcelonas Keeper Gorka Iraizoz keine Chance. Für Palop war es bereits der zweite Scorerpunkt im laufenden Wettbewerb, im Achtelfinale gegen Donezk traf der Torhüter sogar selbst.

    Die Katalanen kamen im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit immer besser in die Partie und wurden dann auch belohnt. Regisseur Iván de la Peña schickte Albert Riera auf der linken Seite und wie bei einer Kopie des ersten Tores machte sich der Torschütze von der Mittellinie aus auf den Weg, zog nach innen und hatte Glück, dass der abgefälschte Schuss im langen Eck einschlug.

    Gelb-Rot für Moisés

    Nach der Pause spielten beide Teams weiter mit offenem Visier, doch auch die Fehlerquote erhöhte sich und das Spiel war nicht mehr so hochklassig wie in den ersten 45 Minuten. Den ersten Weckruf startete Espanyols Kapitän Raul Tamudo, doch Palop war zur Stelle (56.). Nur wenige Minuten später war es erneut Palop, der einen Knaller von Riera an die Latte lenkte.

    Ab der 68. Minute musste Espanyol in Unterzahl weiterspielen. Der bereits verwarnte Moisés senste an der Strafraumgrenze den eingewechselten Alexander Kerzhakov um und sah völlig zu Recht vom Schweizer Schiedsrichter Massimo Busacca die Gelb-Rote Karte.

    Trotzdem schaffte es der Titelverteidiger - im vergangenen Jahr siegten die Andalusier noch klar mit 4:0 gegen den FC Middlesbrough - in der Schlussphase zu selten, an die guten Auftritte in der spanischen Liga anzuknüpfen. Noch vor zweieinhalb Wochen besiegte Sevilla den Kontrahenten in der Primera División mit 3:1. Somit ging es in die Verlängerung.

    Verlängerung und Elfmeterschießen

    In den zusätzlichen 30 Minuten stellte sich Espanyol tief in die eigene Hälfte, überließ Sevilla komplett die Spielkontrolle und versuchte seinerseits zu kontern. Als der ansonsten blasse Frédéric Kanoute nach einer Flanke von Jesus Navas aus kurzer Distanz einschob, dachten alle, das Spiel wäre gelaufen.

    Doch dann kam Jonatas und rettete die platten Katalanen in das Elfmeterschießen. Dort fehlte dann nicht nur die Kraft sondern auch die Kaltschnäuzigkeit. Der Rest war rot-weißer Jubel der mitgereisten Sevillistas.

    Quelle: Hier

    Mfg
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. Mai 2007
    AW: Olé! Uefa Cup Siger steht fest

    ich find es geil das sevilla zum 2ten mal nach einander den uefa pokal gewonnen hat. denn ich find die mannschaft und ihr spielweise einfach geil. die spieler sind net grad von weltklasse niveau und trotzdem harmonieren die so spitze.
     
  4. #3 17. Mai 2007
    AW: Olé! Uefa Cup Siger steht fest

    War nen spannendes finale obwohl nich der beste fussball gespielt wurde war es immer spannend,
    sivilia hat zu recht gewonnen weil sie nach der rozten karte einfach die wesendlich bessere mannschaft war.
     
  5. #4 17. Mai 2007
    AW: Olé! Uefa Cup Siger steht fest

    konnte das Spiel leider nicht sehen, musste aber ja ganz ok gewesen sein

    irgendwie hab ich mir gedacht das Sevilla gewinnen wird,
    die können dieses Jahr glaube sogar noch das Tripple holen

    aber leider kann ich nicht sagen ob es wirklich verdient ist, aber wenn man schon 3 Elfmeter hält ist das schon ne leistung

    mfg
    vantheman
     
  6. #5 17. Mai 2007
    AW: Olé! Uefa Cup Siger steht fest

    War ein ziemlich geiles Spiel, vor allem die Verlängerung...
    Erst kriegt Espanyol noch das 1:2 und trotzdem machen sie noch den Ausgleich. Das nenne ich Moral.
    Aber alles in allem ging der Sieg für Sevilla in Ordnung, sie waren einfach das bessere Team, und Palops Leistung im Elfmeterschießen war weltklasse.
     
  7. #6 17. Mai 2007
    AW: Olé! Uefa Cup Siger steht fest

    Ich hab das Spiel nicht ganz geshen, aber das was ich gesehen hab war schon geil, beide Manschaften hatten es verdient im Finale zu stehen !!
    Ich war für FC Savilla, sie haben gestenr verdient gewonnen !!

    mfg Owen_10
     
  8. #7 17. Mai 2007
    AW: Olé! Uefa Cup Siger steht fest

    Hätte es Espanyol gegönnt.
    Denn Sevilla war selbst in Überzahl und mit einem Tor Vorsprung nicht konsequent genug im Abschluss.

    Das Spiel war richtig gut, und vorallem spannend. Palop hat gestern seine fantastische Leistung im UEFA-Cup gekrönt!
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Olé Uefa Cup
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    233
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    199
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    12.679
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    5.017
  5. Gaspistole kaufen

    taffguy , 3. Februar 2017 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.570