Online-Werbung: Klickraten auf Allzeit-Tief

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 10. Mai 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Mai 2007
    Nicht einmal 2 von 1.000 Werbemitteln werden angeklickt
    Kaum ein Internetnutzer klickt auf Banner, die Klickraten auf Online-Werbemittel sind auf ein Allzeit-Tief gefallen und liegen derzeit in Europa im Durchschnitt bei 0,18 Prozent, meldet der Online-Werbe-Anbieter AdTech. Das bedeutet, nicht einmal auf 2 von 1.000 angezeigten Werbemitteln wird geklickt.


    Die Klickraten haben sich laut AdTech nach dem Weihnachtsgeschäft im ersten Quartal 2007 bei 0,18 Prozent stabilisiert, 2004 lagen sie mit 0,33 Prozent noch fast doppelt so hoch und im Juni 2006 maß AdTech immerhin 0,35 Prozent: "Aus unseren regelmäßigen Werbe-Analysen wissen wir, dass sich die Klickraten zyklisch entwickeln. Zum Jahresanfang brechen sie ein und steigen aber mit den Temperaturen und halten bis zum Jahresende ihr Niveau" interpretiert Dirk Freytag, CEO von ADTECH, die Zahlen.

    Dabei unterscheiden sich die Zahlen je nach Land zum Teil deutlich: Am klickfreudigsten sind die Franzosen (0,24 Prozent) und Italiener (0,23 Prozent), am anderen Ende der Statistik liegen die Dänen und Finnen mit je 0,10 Prozent. Deutschland liegt mit 0,17 Prozent im Mittelfeld.

    Die meisten Klicks gehen dabei im Durchschnitt auf Video-Anzeigen (4,64 Prozent) sowie Pop-ups und Layer mit 0,58 Prozent. Dabei darf man sich aber fragen, ob die Nutzer nicht oft nur versuchen, an die eigentlichen, von der Werbung verdeckten Inhalte zu gelangen.

    Bei den klassischen Werbemitteln liegt in der AdTech-Statistik überraschenderweise das Fullsize-Banner (468 x 60 Pixel) mit einer Klickrate von 0,2 Prozent vorn, die neuen großformatigen Werbeflächen wie Skyscraper (0,11 bis 0,15 Prozent) und Leaderboard (0,12 Prozent) liegen deutlich dahinter.

    Die Zahlen entstammen den Adservern von AdTech, die rund 4.000 Websites mit einigen Milliarden Werbemitteln versorgen. Da die Klickraten je nach Land, Website, Wochentag und Uhrzeit variieren, lassen sich damit nur Tendenzen aufzeigen, keine aussagekräftigen absoluten Zahlen ermitteln.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. Mai 2007
    AW: Online-Werbung: Klickraten auf Allzeit-Tief

    Die Werbungen weder immer raffinierter, aber auch die Popup Blocker.

    Jedem Firefox-Benutzer rate ich hier zu: Adblock Plus :: Add-ons for Firefox
     
  4. #3 10. Mai 2007
    AW: Online-Werbung: Klickraten auf Allzeit-Tief

    is doch klar dass das nicht funzt

    wann passiert das schonmal dass einen die werbung auch intressiert?

    nen großer teil der klicks entsteht sciher aus mitleid mit den boardbetreibern
     
  5. #4 10. Mai 2007
    AW: Online-Werbung: Klickraten auf Allzeit-Tief

    Ist doch klar, dass die Klickraten immer mehr zurück gehen. Kaum ein Internetbenutzer surft heute noch ohne Popupblocker, der Firefox hat einen eingebaut und Win XP auch seit dem Service Pack 2. Die einzigen, die noch drauf klicken, sind die, die ihren Computer wirklich nie aktualisieren bzw sich nicht auskennen und deshalb noch nie was von Alternativen wie dem Firefox gehört haben.
     
  6. #5 10. Mai 2007
    AW: Online-Werbung: Klickraten auf Allzeit-Tief

    Ausserdem tauchen meist nur Werbungen auf die immense Kosten verursachen^^ und das wissen halt die meisten User...
     
  7. #6 10. Mai 2007
    AW: Online-Werbung: Klickraten auf Allzeit-Tief

    Wie meinst du das denn? Also mich würde es glaube ich nicht so viel kosten auf so ein Banner zu klicken.

    Es ist nur selbstverständlich, dass die Klickraten immer weiter zurückgehen. Die Werbung wird immer dreister und es grenzt schon fast an Nötigung wenn man nicht an die gewünschten Inhalte der Seite kommt.
     
  8. #7 11. Mai 2007
    AW: Online-Werbung: Klickraten auf Allzeit-Tief

    Ganz ehrlich:
    Finde ich gut so :D Die werbung wird immer dreister,finde ich wirklich gut das die niemand klickt -.- Für seiten wie raidrush/das board,mache ich das gerne,der banner/text oben stört nicht,und der =>1<= popup am tag ebenfalls ned. Weder dreist noch aufdringlich,ausserdem bietet rr mir alles,was ich in meinen täglich pc leben brauche :p Aber wie schauts mit all den kiddie pages aus,0 content,dafür 400 banner + 99 popups drinn? Oder seiten wie gulli,da ist es mir mit meinen firefox ned mal möglich den scheiss layer wegzuklicken -.-

    mfg
     
  9. #8 11. Mai 2007
    AW: Online-Werbung: Klickraten auf Allzeit-Tief

    Hm naja da muss man sich nicht wirklich wundern, wenn man sich anschaut wie nervig die Werbung geworden ist, es gibt kaum noch Seiten die ohne sie auskommen, überall wird man mit Soundwerbung oder anderem Mist zugemüllt. Da ist es doch verständlich das einige ihren Pop Up Blocker einschalten um Ruhe zu haben. Mir geht es genau so wenn mich ne Werbung stört, ist die meist schneller zu als sie sich geöffnet hat, auf die Inhalte achte ich da eher selten. Zudem sind sicher von den hier mitgezählten Klicks, einige die gar nicht darauf klicken wollten, sondern was anderes machen wollten und nur ausversehen drauf gekommen sind. Ich bin der Meinung die Werbebranche muss sich für Internet was neues einfallen lassen, was den User nicht bedrängt, sondern ihn vielleicht belustigt. Ansonsten seh ich für die Klickraten in Zukunft schwarz. Bleibt also abzuwarten, wie sich das weiterentwickelt, aber ich glaube kaum das übermäßige Werbung so großen Erfolg haben wird. Von daher muss man einen Konsens finden zwischen, Unternehmer Interesse und Endkundeninteresse.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Online Werbung Klickraten
  1. Antworten:
    29
    Aufrufe:
    7.730
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    905
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.520
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    648
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.361
  • Annonce

  • Annonce