Opera startet nicht

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von DaWilly, 10. Juni 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Juni 2007
    Habe folgendes Problem:

    ich habe bei opera.com die neueste Version von Opera als rpm für mein OpenSUSE runtergeladen, da er bei 10.2 leider nicht mehr dabei ist. Hatte auch schon die tar.gz Datei, aber ich weiß nicht was ich mit diesen ganzen Shell und anderen Dateien machen soll, also hab ich das rpm genommen (kenn mich mit der Konsole und den ganzen Befehlen nicht aus).

    Nach der Installation (habs schon mit Konsole und YaST ausprobiert, geht wunderbar) wollte ich ihn öffnen, aber es rührt sich nix.
    Dh. ich sehe den Hüpfenden Cursor und in der Kontrollleiste steht "Opera - Anwendung wird gestartet"
    Das dauert ~10sec, dann isser weg.

    Was machen? ;(
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. Juni 2007
    AW: Opera startet nicht

    in der konsole opera eingeben und ausgabe hier posten.
    Noch was wenn du keine lust hast dich mit der konsole/shell zu beschäftigen lösch linux wieder runter und bleib bei win.
     
  4. #3 15. Juni 2007
    AW: Opera startet nicht

    dawilly@linux:~> opera
    The Opera binary is not located at "/home/dawilly/lib/opera/9.21-20070510.6/opera".
    Please modify the wrapper script at "/home/dawilly/bin/opera".
    dawilly@linux:~>


    So. Das wär, was in der Konsole steht.

    Und noch zu dem Kommentar, dass ich Linux runtermachen soll:

    Warum wird man in diesem Forum eigentlich für so ziemlich alles was man schreibt von irgendjemandem blöd angemacht???

    ERST nachdenken, dann posten, heißt es doch so schön. Ich habe einfach keine Zeit dass ich mich damit näher beschäftige, ich habe Linux nur zur Sicherheit aufm Rechner. Also für Inet und sollte mein Windoof mal abkacken, und für Office und so und da braucht man die Konsole nicht. (Im Normalfall)
     
  5. #4 16. Juni 2007
    AW: Opera startet nicht

    /home/dawilly/lib/... <--? hmpf? sollte das net eher /lib sein? probier das ganze ma plz über yast zu installieren...mfg coach
     
  6. #5 16. Juni 2007
    AW: Opera startet nicht

    1. du packst Yast in die Tonne, ist nicht gut.
    2. du liest dies hier
    RRZE - Fehler: Die Datei konnte nicht gefunden werden
    und installierst SMARTPM als neuen "installations manager"

    3. du startest die grafische oberfläche von SmartPM und fügst lädst aus ihr heraus die opera - rpm um die installation zu starten und ggf weitere abhängigkeiten aufzulösen.

    ---

    noch ein komentar.

    Linux user sind eine sache für sich.
    sie wollen maximale bedienbarkeit vergessen dabei aber leider völlig die einsteigerfreundlichkeit.
    du musst aber auch verstehen, linux ist keine windows ersatz und auch keine alternative.
    es sind zwar ähnliche systeme, vergleichen kann man sie aber nicht. nur mit der Maus wirst du Linux niemals so gut bedienen können, wie windows. wenn man dir also sagt, mach es über die Konsole, dann bedeuted es nur, dass man dir einen für dieses System BESSEREN weg zeigen möchte.

    mfg
     
  7. #6 16. Juni 2007
    AW: Opera startet nicht

    Ich wollt dich nicht blöd anmachen sondern dir nur n guten Rat geben weil Linux kein sicheres Windows ist sondern was komplett anderes ist.

    Aber zum Problem:

    lösch die datei /home/dawilly/bin/opera und den ordner /home/dawilly/lib/opera/9.21-20070510.6/
    Das ist ehh :poop:.

    Dann führst folgendes in der Konsole aus:

    Code:
    cd tmp && wget http://opera.internet-trendsetting.de/linux/921/final/en/i386/static/opera-9.21-20070510.1-static-qt.i386-en.tar.gz && tar xzvf opera-9.21-20070510.1-static-qt.i386-en.tar.gz && cd opera-9.21-20070510.1-static-qt.i386-en-641 && su
    
    Dann Root-Passwort eingeben. Und weiter gehts:
    Code:
    ./install.sh && rm -r opera-9.21-20070510.1-static-qt.i386-en-641 && rm opera-9.21-20070510.1-static-qt.i386-en.tar.gz && exit
    Dann sollt er richtig installiert sein. Ansonsten könntest auch folgendes machen:

    Code:
    su
    Root-Pw eingeben und dann:

    Code:
    cd /tmp && wget http://www.opera.com/download/get.pl?id=29337&location=195&nothanks=yes&sub=marine && rpm -i opera-9.21-20070510.6-shared-qt.i386-en.rpm && rm opera-9.21-20070510.6-shared-qt.i386-en.rpm && exit
    Das 2. ist halt mehr die Suse-Methode aber eins von beiden muss gehn
     
  8. #7 16. Juni 2007
    AW: Opera startet nicht

    OK werd mal rumprobieren.
    Sorry, falls ich etwas arg reagiert hab, aber in letzter Zeit bekomm ich immer wieder dumme Antworten, weil ich irgendwas nicht weiß, aber das is ja irgendwie auch der Sinn eines Forums, oder???

    Nun ja passt scho, Danke für die Tipps.
    Wie gesagt, werde es probieren.

    Erstaunen tut es mich nur, weil ich Skype auch als rpm gedownloaded und dann mit YaST installiert hab, und das läuft wunderbar.

    ach ja: ich habe auch schon Oopera über die Konsole mit "rpm -Uhv blablabla" installiert, ging auch nicht.

    ich bekomme beim Vorschlag von Beginner35 folgende Meldung:

    bash: cd: tmp: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    Aaaaber: nach dieser Aktion:

    lösch die datei /home/dawilly/bin/opera und den ordner /home/dawilly/lib/opera/9.21-20070510.6/
    Das ist ehh :poop:.


    Ging er plötzlich!!!
    Danke!!! Is ja geil!

    Weisse, mit dem 56k Modem läuft der nämlich VIEL schneller als Firefox.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...