Operation Fastlink Spätfolgen: MAgE Leader verurteilt

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von zwa3hnn, 7. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. November 2007
    Justin Emch, der frühere Organisator der Warezgruppe MAgE wurde kürzlich zu einer Haftstrafe von zwölf Monaten zuzüglich zu einer Geldstrafe von fünftausend Dollar und zwei Jahren überwachter Haftentlassung verurteilt. Der siebenundzwanzigjährige Emch war einer der vielen Insider aus der Release-Szene, der im April 2004 im Verlauf der Operation Fastlink aufgeflogen war.

    Ihm wird vorgeworfen, in schwerer Form im Komplott gegen das Urheberrecht verstoßen zu haben. Im Juni 2006 war es im westlichen Distrikt des US-Bundesstaates North Carolina zur Anklage des ehemaligen Leaders gekommen. Seine Gruppe MAgE spielte in der ISO-Szene indes eine eher unbedeutende Rolle. Trotz der Verhaftung setzten die anderen Gruppenmitglieder noch für ein Jahr die Veröffentlichung ihrer Cracks fort. Übrigens hat die Gruppe unter jedes ihrer nfo-Files einen Haftungsausschluss gesetzt. Man wies darauf hin, der zuvor beschriebene Inhalt sei urheberrechtlich geschützt. Man solle den Crack lediglich zu Backup- oder Archivzwecken einsetzen. Dieser in der alten BBS-Szene übliche Hinweis aus den 1990ern dürfte sich im vorliegenden Fall in keiner Weise mildernd auf das Urteil ausgewirkt haben. Die während der Operation Fastlink durchgeführten nahezu einhundert Hausdurchsuchungen dürften in der Zukunft innerhalb und außerhalb der USA noch weitere Verurteilungen nach sich ziehen.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. November 2007
    AW: Operation Fastlink Spätfolgen: MAgE Leader verurteilt

    Tja, aber die dt. Werbung will einem ja weiss machen, dass man wegen raubkopien ewig einsitz! Hier hats nen Leader erwischt und der muss grad mal 1 Jahr in den Bau!
     
  4. #3 7. November 2007
    AW: Operation Fastlink Spätfolgen: MAgE Leader verurteilt

    Hip Hip Hurra... er sitzt nur 1 Jahr ...

    Mh krasse Sache, nicht das bald so eine Nachricht über raid in Amerika zu lesen ist.
     
  5. #4 7. November 2007
    AW: Operation Fastlink Spätfolgen: MAgE Leader verurteilt


    wenn ich sowas schon wieder lese! :rolleyes:

    was hat raid denn bitte mit rls groups bzw sogar leadern zu tun? o_O

    NICHTS! ;)

    dieses thema wurde so oft besprochen! 8o
     
  6. #5 7. November 2007
    AW: Operation Fastlink Spätfolgen: MAgE Leader verurteilt

    udn überhaupt was heist NUR ein jahr???

    will mal wissen wie du reagierst wenn du fürn jahr hinter schwedische gardinen musst...
    aber wenigstens ist das nit so hart wie hier ...
     
  7. #6 7. November 2007
    AW: Operation Fastlink Spätfolgen: MAgE Leader verurteilt

    ja find ich auch. hört sich wenig an, aber eingesperrt zu sein, nicht dann raus zu können wann man will ect. bla bla bla.

    und wenn man dann noch sowas hört wie der folter mord in der haft anstalt siegburg, nene lass mal. die wärter dort machen doch auch nichts, außer mal kurz in das fenster zu gucken, wenn jemand den not knopf gedrückt hat ....
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...