OptixPro 1.32 Verbindung über Router (Fritz Box)???

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von Itze, 30. April 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. April 2006
    Hi!
    Ihr kennt ja wahrscheinlich wohl der TRojaner Creator Optix Pro 1.32!!!
    Ich habe einen Trojaner verschickt und die IP des "Opfers" kenn ich auch!
    Da er einen Router (Fritz Box) hat kann die Verbindung glaube ich nicht hergestellt werden! Oder?
    Kann mir jemand ne Antwort geben???
    Der PING-Befehl klappt auch!
    Ich bekomme 100% der Pakete zurück!!!

    Wenn ich auf den grünen Button für "Verbindung herstellen" klick kommt nach ein paar Sekunden die Nachricht "Disconnect".....

    Was könnte ich machen???

    Klappt das auch mit Router?
    Es ist eine Fritz Box
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. April 2006
    bin mir nich sicher aber ich glaub du musst nen Port am router für OptixPro freigeben.
    see ya
     
  4. #3 30. April 2006
    Gibt es denn irgendeinen Port der bei fast jedem frei gegeben ist oder so?
    Dann nehme ich den!!!
     
  5. #4 30. April 2006
    ehm^^
    Du musst für OptixPro einen port an DEINEM router freigeben.
    Du connectest auf deinen router dann musst etwas gucken und port für optix freigeben.
    Wenn ich was falsch habe verbessert mich.
    see ya
     
  6. #5 30. April 2006
    bei mir ist der Port frei!
    Über LAN klappt auch alles!
     
  7. #6 30. April 2006
    über lan habt ihr ja auch keinen router zwischen euch.
    Vll hat dein freund nen router dann weis ich nich was du machen musst.
     
  8. #7 30. April 2006
    Ich nehme mal an das dein Freund bzw. Opfer einen Router hat. Wenn das der Fall ist gibt es bei Dem Trojaner Optix noch die Reverse Connection, die extra für Leute mit bzw. hinter einem Router ist. Falls die bei der Version 1.32 nicht vorhanden sein sollte musst du dir 1.33 runterladen.

    MFG bL!zZaRd
     
  9. #8 30. April 2006
    Ich habe gerade erfahren, dass es diese Funktion lange nicht mehr gibt!

    Kann man sonst noch was machen?
     
  10. #9 1. Mai 2006
    Ich glaube mit Optix geht das garnicht.
    Wenn dein Opfer ein Router hat, brauchst du die Reverse Funktion.
    Ich würde dir ProRat empfehlen, damit kannste so ziemlich das gleiche machen wie OptixPro, falls nicht sogar noch mehr.
    Musst ein erstellen, den deinem Opfer schicken und dann die Reverse FUnktion nehmen.
    Da nimmst du nähmlich nicht kontakt zu ihn auf, sondern er connected zu deinem PC.
    Da nützt dann der Router und die Firewall auch nichts mehr.
     
  11. #10 1. Mai 2006
    Stichwort: Port Forwarding

    d.h. wenn dein opfer einen port in der dmz seines routers für ein programm oder game von ihm freigegeben hat finde es heraus und nutze ihn für dein troja.

    achja und den port musst du bei DEINEM router nicht freigeben....

    mfg
     
  12. #11 2. Mai 2006
    OK!
    Danke an alle!

    KAnn geschlossen werden!
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - OptixPro Verbindung Router
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    996
  2. optixpro

    MaanueeL , 31. Mai 2006 , im Forum: Sicherheit & Datenschutz
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    505
  3. optixpro133 Ip's

    KAROTTE , 22. August 2005 , im Forum: Sicherheit & Datenschutz
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    498
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    414
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.376