Original CPU Kühler gegen Arctig Cooling Freezer 64Pro

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von osiris, 13. Juli 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2006
    Hallo RR-ler x)


    Mir fällt, seit dem ich das neue Gehäuse habe, welches eine nicht ganz so dicke Wandstärke besitzt wie mein altes, die Lautstärke meines Computers auf!

    Mal abgesehen von dem LED - Lüfter, den ich mir sowieso ausbauen will, ist es im Grunde nur der CPU Lüfter, welcher so laut ist!

    Nun habe ich mich ein weniger bei dem Thread 'Systemkonfiguration für jedermann' umgesehen und bin dabei auf den Kühler 'Arctic Cooling Freezer 64Pro' gestoßen!

    http://www.geizhals.at/a168715.html
    http://shop.vv-computer.de/shop/info/260364/

    Beim zweiten Link habe ich folgendes gelesen
    Jetzt wollte ich wissen, ob es sich auszahlt, den alten Lüfter durch diesen zu ersetzen?
    Erkennt man eine QualitätsVeränderung (beispielsweise durch Wärme längere ladezeiten o.ä.), da sich dieser ja nur 'langsam' dreht?
    Wieviele Umdrehungen pro Minute hat der originale Lüfter?
    Und welchen Geräuschpegel?


    10er für konstruktive Antworten ist drin (;

    MfG
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Juli 2006
    Der Lüfter ist einer der am Meistengebrauchten

    Er is sehr Leise und hat eine sehr gute Qualität.
    Ich empfehl den Lüfter nur
     
  4. #3 13. Juli 2006
    den selben hab ich auch drauf. ohne meiner x1800xt hat man vom cpu lüfter nix gehört. war sehr sehr leise und kühlt wirklich effektiv. untervollast beim zocken grade mal 55 ° C
     
  5. #4 13. Juli 2006
    also mein kumpel hat den 4200+x2 prozessor mit diesem lüfter und bei volllast hat er höchsten 34-36 grad, bei normale verwendung um die 32, ganz leise würd ich aber nicht sagen, aber es geht eigentlich, seine stärke ist aufjedenfall die kühlung als der geräuchpegel meine meinung nach.....
     
  6. #5 14. Juli 2006
    Diese Kühler sind zwar nicht schlecht (Preis/Leistung=okay) aber ich würde dir eher zu nem Zalman 9500cu raten, da dieser besser kühlt, leiser ist und ne lüftersteuerung dabei hat.
     
  7. #6 14. Juli 2006
    Ein Zalman CNPS 7000B AL-CU tut es genauso und ist günstiger. ;) Jeh nach dem was du ausgeben willst.

    Der Zalman CNPS 7700-AL-CU ist nur die 120er version also mit einem 120mm Lüfter.

    Ich habe den Zalman CNPS 7000B CU. Und muss sagen er ist besser als mein Sonictower ;) da ich keinen gehäuse lüfter benutzen muss der unnötig Krach macht. ;)
     
  8. #7 14. Juli 2006
    leg nen 10er drauf und hol dir nen scythe mine, einfachste montage die es im moment gibt und ist ganz oben bei der kühlleistung dabei

    leise ist er auch, den lüfter kann man nach belieben austauschen


    auf die hersteller angaben kann man bei sowas nichts geben, jeder misst anders und natürlich zum eigenen vorteil ;)

    hab den artic pro selber und empfinde ihn als zu laut
     
  9. #8 14. Juli 2006
    naja leiser ist der auf jeden fall schonmal nicht. das besser kühlen kannste eigendlich auch vernachlässigen und die lüftersteuerung ist auch recht egal, da jedes moderne mainboard den kühler selbst regelt. wenn ich dann mal die preise gegenüberstelle, spricht nicht allzuviel für den zalman.

    das ist sowieso sujektiv. es kommt ja immer drauf an wie das hörvermögen des einzelnen ist. es gibt ja auch leute die die boxed lüfter nicht als störend empfinden. auch bringt ein absolut stiller kühler für viel geld wenig wenn er von den anderen im gehäuse verbauten übertönt wird was meist der fall ist.

    der freezer gehört schon zu den leisen vertretern seiner gattung und kühlt dabei auch noch gut. die scythe mine oder ninja sind auch gute alternativen. sie kühlen besser als der arctic und lassen ein freie auswahl des verbauten lüfters zu. kosten allerdings auch wieder ne ecke mehr wie auch der si-120 von termalright der ebenfalls sehr gut ist und den vorteil bietet, das er die umgebung der cpu sehr gut mitkühlt.

    die kühler erreichen bei weniger drehzahl (also auch weniger lärm) eine höhere kühlleistung als die boxedkühler. du brauchst dir also keine sorgen machen.

    mfg
     
  10. #9 14. Juli 2006
    ich hab den kühler und der is flüsterleise
    und hällt meinen cpu auch unter toplast, wie encoding und so bei unter 40°C s höchste was ich hatte war glaub mal 41°C
    der kühler is billig und verdammt gut

    und laut is eh relativ!!!

    vorallem normal hat man auch en ton an, deshlab hört man den lüfter eh nich
     
  11. #10 14. Juli 2006
    Hi ich hatt immer das Prob da mein CPU zu heis wurde (65 C bei AMD Calwhammer 3200+) war ein THERMALTAKE TR2-M6 http://www.geizhals.at/a68881.html
    Bin dann umgestiegen auf einen Arctic Cooling Freezer 64Pro
    Punkt 1: Die Kühlung is 10 mal besser als vorher (max Themp bei Vollast 42C)
    Punkt 2: Das Lüftergerausch hat sich auf ein minimum reduziert.
    Es gibt sicherlich noch Lüfter die noch leiser sind aber Preis Leistung ist bei diesem Voll in Ordnung, ich würde ihn mir zulegen.

    MFG Aida
     
  12. #11 14. Juli 2006
    ich würde dir den Zalman CNPS7500-LED empfehlen, der sieht fein aus, ist mit blauen LEDS beleuhtet, lautlos, hat eine riesige oberfläche, ist genial zum kühlen für übertaktete prozzis, ist auf mehrere sockel aufsetzbar und kostet nicht so extrem viel. Hält meinen p4 1,600mhz auf kühlen 37° obwohl er auf 1,900mhz tickt. KAUFEMPFEHLUNG!!

    mfg antihero
     
  13. #12 14. Juli 2006
    Danke für die Hinweise und Info's

    10er sind Raus!

    Denke werde mir den Arctic nun zulegen x)

    MfG
     
  14. #13 14. Juli 2006
    Naja, also ich persönlich halte nix vom Freezer, bin auch eher der Zalman Freak, denke mal Zalman macht mit die besten Cpu Lüfter sind am größden sind gut durch einen kleinen lüftersteuerung zu regeln, (z.b auf ner lan voll auf und im dahome modus nur auf der hälfte nachts beim leechen oder sonst was tun nur auf 10% reicht auch ) naja wie gesagt guck dir die zalman dinger an sind meines erachtens nach besser
     
  15. #14 14. Juli 2006
    hab ich schon...die verdrecken durch die eng stehenden lamellen unglaublich schnell und wenn der lüfter das zeitliche segnet kannste die teile wegschmeißen. was das regeln angeht..jedes halbwegs vernünftige board ist heutzutage in der lage den lüfter selbst zu regeln...das argument ist also hinfällig. zur lautstarke...wenn die aufdrehen sind die alles andere als leise und preis...naja.

    ernst oder sarkasmus?


    mfg
     
  16. #15 17. August 2006
    Danke für eure gut gemeinte Beratung, aber der Arctic Freezer Pro 64 (endlich gekauft und endlich eingebaut) ist LAUTER als der orginale von AMD -.-

    Mir ging es eigentlich nur um die Lautstärke, und dass dieser jetzt lauter ist, enttäuscht mich schon ziemlich, zudem auf der Verpackung etwas von 1/3 der Lautstärke stand!

    Traurig aber wahr :(
     
  17. #16 17. August 2006
    naja versuch ihn runter zu regeln :) ansonsten, ich habs ja gesagt^^

    empfehle immer noch nen scythe mine oder wenn mehr geld vorhanden ist den neuen scythe infinity
     
  18. #17 17. August 2006
    Genau: Stell ihn im Bios manuell auf ~5-7 Volt oder regel ihn per Software auf weniger Spannung bzw Upm.

    Der sollte auf jeden Fall leiser sein, nur wenn (wahrscheinlich) auf 12 Volt läuft ist er halt laut. Meine Pabst Lüfter mache auf 12 Volt ja selbst krach ...

    mfg King_korn
     
  19. #18 17. August 2006
    Kauf dir den scythe mine! du wirst dich wundern, was das für ein unterschied ist. er ist billig, atm der kühler der am besten kühlt, ein blinder mit nur einer hand kann inhn in 2 minuten einbaun und er ist leise!
    hatte davor den original intel in mieinem pc, und ich muss sagen, ich höre fast nix mehr!

    Scythe Mine (SCMN-1000) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
     
  20. #19 17. August 2006
    Also ich hab den Arctic Freezer 64 Pro drauf,is zwar ein riesen Klopper,aber is dafür "realtiv" leise.Und der Preis für das Teil liegt bei 18 €
     
  21. #20 17. August 2006
    ich kann nur zalman vollkupfer lüfter empfehlen da weiß man was man hat :D
    also man sollte schon öfters mal den pc auspusten sonst haste da sone fette staubschicht drin aber kühlt eigentlich top und durch multisockel haste lange was von ihn ;)
    hab den auf niedrigste stufe kannste ja stufenlos regeln aber hab ihn ganz runter dann ist er schön leise und kühlt trotzdem super ;)
    wenn man weiter aufdreht wirds natürlich lauter^^
     
  22. #21 17. August 2006

    dann läuft da was schief...ich hab den auch drinn und wenn ich im inet bin dann läuft der oft gar nicht und wenn dasnn mit 600-800 touren. wenns mal warm wird und die hütte unter last läuft dann werdens 1200-1400. da hörtste den bei geschlossenem gehäuse auf keinen fall raus. schau halt mal nach ob der bei dir nicht immer auf voller power läuft. was für ein board hast du?


    mfg
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Original CPU Kühler
  1. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.619
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.895
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    911
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.195
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.430