[Other] Eine kurze zu einer DDB.Datei

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Lexus302, 27. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Oktober 2007
    Eine kurze zu einer DDB.Datei

    Hallo,

    Ich benutze das digitale Tagebuch Advanced Diary und die Daten hiervon werden in einer Datendatei mit der Endung " .ddb "gespeichert. Ich habe diese mit einem Passwort geschützt, das heißt, ich muss ein Passwort eingeben um in dem Programm Advanced Diary diese Tagebuchdatenbank zu öffnen. Soweit so gut doch ich frage mich ob es möglich ist mit einem anderen Programm diese eigentlich passwortgeschützte Datei zu öffnen oder müsste dann (falls es ein andres Programm gibt das diesen Dateityp öffnen kann) das andere Programm auch nach dem Passwort fragen.

    Schon mal danke für die Antworten

    LG Lexus302
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. Oktober 2007
    AW: Eine kurze zu einer DDB.Datei

    Hey

    ich denke mal das die Entwickler einer Tagebuch Software sich um sowas schon gedanken gemacht haben und die Möglichkeit die Datei mit einem anderen Progamm zu lesen, durch Verschlüsselungs Technik umgangen hat.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...