Overclockingfragen (v.a. Speicher)

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von tada, 12. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. September 2007
    Huhu,

    da ich mit dem übertakten von CPUs an sich bis jetzt noch nicht viel selbst gemacht habe,
    würde ich mir doch gerne etwas Hilfe herbeiholen.
    Und zwar geht es mir eigentlich hauptsächlich um den Ram da habe ich eig.
    ein Corsair xms2 2gb kit mit 5 5 12 timings...
    Nicht overclocked teht bei mir bei tras aber 15 statt 12?!

    Wie auch immer, ich kenne mich mit den Spichertimings ehrlich gesagt
    so leider null aus, und wüsste deshalb ob das sich so verbessert oder verschlechtert
    hat:
    {bild-down: http://imgnow.de/uploads/trasf62jpg.jpg}

    Und eventuell könnt ihr mir ja schreiben was ich ändern kann...
    Mit Prime95 hab ich den Rechner schon ne Nacht gequält so mit der
    Einstellung von dem her läuft alles stabil, ist ja auch nicht sooo stark übertaktet...

    lg
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Also niedrigere Timings sind besser. Wie ich es verstanden habe, hat dein Mainboard nicht die richtigen Timings erkannt, richtig? Das ist nichts schlimmes und passiert auch häufiger. Du kannst jetzt aber die Timings die von Corsair für den RAM vorgegeben sind aber ohne Probleme über das BIOS einstellen.

    Falls du übertakten möchtest solltest du bei deinem System (Intel-CPU) nicht auf die Timings des RAMs achten sondern eher auf den Takt (MHz). Denn Timings haben bei Core2Duo Systemen kaum eine Auswirkung. Die Timings würde ich also erstmal auf [Auto] lassen und den RAM höher takten.
     
  4. #3 12. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    timings sind beim intel eher weniger wichtig. hau lieber mehr takt auf den ram. ob du das nu änderst oder nicht, das merkst du (wenn überhaupt) nur an nen paar wenigen Benchmarkpunkten mehr, sonst garnicht.

    Sei froh dass er überhaupt auf 480 läuft ;)

    PS: bei 2,4GHz schon so ne hohe Vcore?
     
  5. #4 13. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    FSB 300 Mhz (oder je nachdem wie hoch du den takten willst)
    FSB : DRAM 4:5
    Ram Timings 4-4-4-12
    Vcore: Standart (müsste wenn du ne gute cpu erwischt hast bei 3ghz noch reichen), wenn er nicht bootet um 0.025 erhöhen (müssten dann 1,35 sein)
    DRam: 2,0



    angaben ohne gewähr, sollte aber passen :D

    kannst dich mit dem fsb ja in 20-33mhz schritten hocharbeiten :)


    greetz
     
  6. #5 13. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Ich hatte ihn auch mal auf über 500 da läuft er auch noch stabil ^^
    Ehm das mit dem Vcore liegt nicht an mir, das gigabyte board macht das automatisch um das System
    stabil zu halten, obs jetzt schon nötig wäre wage ich auch zu bezweifeln, aber naja so muss ich
    schon nicht selbst zu groß Hand anlegen.

    Ansonsten Danke für die Infos zum Thema Timings bei Core2Duo, ich könnte mit sicherheit noch
    um einiges höher gehen beim Prozessor, aber er reicht mir von der Geschwindigkeit so jetzt
    eigentlich :)

    /edit
    Was zur Hölle...?!!
    Der Prozessor wird ja runtergetaktet bei wenig Auslastung... nur er hat jetzt nen Vcore von 1,39
    also das Board macht mir manchmal ja schon Angst oder ist das die CPuz Anzeige die nicht stimmt?
     
  7. #6 13. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Das die CPU runtertaktet ist auch normal. Das macht die Intel SpeedStep Funktion. Lässt sich auch im BIOS abschalten. Was für für ein Board hast du denn? Hast du manuell übertaktet (vCore, FSB) hast du eine Funktion benutzt bei der das Board selbst um 15%, 25%, ... übertaktet.

    Mein Intel C2D E6600 @ 3.2GHz (Standard 2.4GHz) braucht z.B. nur 1.300v. Das ist aber bei jeder CPU etwas unterschiedlich.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Speedstep
     
  8. #7 13. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Ach ne... Das ist ihm jasicherlich bewusst, danach hat er ja nicht gefragt, der vcore ist ja das was ihn wundert...

    ja kann an cpuZ liegen(hast du die aktuellste version???), schau mal wie die werte bei everest sind; 1,39V wären bei aktiviertem und aktivem speedstep ein wenig utopisch... wieviel zeigts denn an wenn speedstep nicht aktiv ist? wenns wirklich so ist hilft vllt nen bios update;
     
  9. #8 13. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    also mal grundlegend...
    ich hab auch ein gigabyte und wenn du nich n dq6 oder so hast (200€+) dann undervolten die sehr stark. neue CPUz beta nehmen, die hat den auslesefehler behoben. für dauerbetrieb sind 1,4 ÜBERHAUPT nicht viel! 1,5 sind auch ncoh OK aber verringern halt die lebensdauer shcon etwas!
    dann... im idle hat JEDE cpu weniger spannung oder gleichviel! meine hat auch im idle mehr wie load...

    immer mit dual prime95 min 3 h testen, und 12h langzeittest, DANN kann man sagen dass etwas stabil ist!

    und zu dem schwanz vergleich mein e6600 braucht nur 1,3 V... meine rbraucht NUR 1,2 ;) weniger geht auch noch, aber muss ja nich zu extrem undervolten (haha hab den längsten e-penis :D)
     
  10. #9 13. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    NIEMALS Spannung auf Auto stellen bzw automatisch einstellen lassen vom Board. Immer Manuell einstellen und fein justieren. Das was da teilweise raus kommt ist viel zu hoch oder zu tief und sorgt für Bluescreens und ist viel zu ungenau.

    Du hast den Rechner mit Prime95 gequält .... hmmm mit welcher Version? Wenn du die 25.3 genommen hast dann wars richtig und wenn es die "Urversion" genommen hast dann musst du die 2 mal starten, sonst wird nur 1 Kern ausgelastet ;)
     
  11. #10 13. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Das sollte hier kein Schwanzvergleich werden. Ich habe nur ein Beispiel gegeben und informiert. Ist man deshalb ein Proll? Ich wollte damit nur sagen das ich finde das seine vCore etwas zu hoch ist. Falls es blöd rüberkam, sorry.
     
  12. #11 14. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    ^^
    meins war ja auch nich böse gemeint, nehmt mich halt mal nicht immer für 100 *g*

    gz!
     
  13. #12 14. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Ihr ollen Spammer ;)
    Also, wie es ohne Speedstep aussieht kann ich nicht sagen, das muss ich nacher
    mal überprüfen, mein Board = Gigabyte P35 Ds-3
    Die aktuellste Version von CPU-Z besitze ich auch, die zeigt mir jetzt die selbe
    Vcore Spannung an wie auch die alte... naja ich werds später mal bei gelegenheitmanuell
    einstellen, aber dass ich Probleme mit der automatischen Spannung hatte könnte ich nicht
    behaupten, aber nunja... muss ja nicht unnötig reingepulvert werden.
    Auf nen Bios update hab ich grad keine Lust meine Laufwerke sind alle
    abgeklemmt ^^

    Ps.: Primetest etc. war schon mit Auslastung beider Kerne erfolgreich, das war nicht
    das Problem... wie auch immer ^^ passt ja eigentlich sonst alles
     
  14. #13 14. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    DIESES cpuz?
    Neue CPU-Z Beta beseitigt den fehler beim Auslesen der Spannung [Archiv] - AwardFabrik - a tribute to hardware...

    erm und... ich hab ja auch das ds3... 1,475V Bios -> 1,4V Windows... also undervoltet SEHR stark ;)

    gz
     
  15. #14 14. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Erm jup, das hatte ich alles durchgetestet ... aber jetzt wo ich mal genau nachschaue,
    laut Spezifikation läuft der E4400 ja standardmäßig auch bei 1,4V also ist doch alles in Ordnung
    weiß gar nicht was ihr habt ^^ so viel weniger ist es doch gar nicht und weniger Spannung
    + stabil ist wohl eher positiv anzusehen oder steh ich irgendwo auffer Leitung?
    Egal zu viel sinds auf keinen Fall @ joe

    Damit dürften sich auf jedenfall alle Fragen meinerseits geklärt haben und ich danke nochmal allen!
     
  16. #15 14. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    läuft der nich genauso mit 1,325V Standardspannung wie mein 4300er?
     
  17. #16 14. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    @dermuedejoe jo^^

    ja du hast dich ja beschwert *g* is ja ncih hoch, manche haben ihn dauerhaft bei 1,55v..
     
  18. #17 14. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Jo hatte mich auch beschwert weil ich dachte 1,3 sei Standard (was es jetzt ist oder auch nicht?!)
    Naja gut wie auch immer, dann stimmt die Angabe bei hardwareversand mit 1,4V nicht ;)
    Aufjedenfall ist es nicht allzuhoch, der Prozessor bleibt kühl und ist stabil also is ja alles
    im grünen Bereich :) (Scythe Mine rev. b ftw)
    Und der corsair ram macht sicher auch noch einiges mit ich werde ihn mal noch ein bisschen
    hochtakten gekühlt sind die Rams ja schön^^

    Bws habt ihr für eure nette Hilfe möchte ich auch nomma danken
     
  19. #18 15. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Also die Ram sind jetzt nicht so die bringer, machen maximal 900mhz, richtig gute Rams sind zb: Cellshock v1, OCZ oder Crucial, vorrausgesetzt es sind Microns verbaut (d9gmh oder gkx).
    Allgemein sind alle rams mit Micron chips gut, ich würde sogar sagen mit 1000mhz garantie.

    MfG Kl$$s
     
  20. #19 15. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Hä X_X sie laufen doch schon auf 480Mhz pro Riegel bei mir?! also Summe 960
    und das locker stabil also Wo sind da nur 900mhz drinn?
    Ich war ehrlich gesagt auch zu faul um den Heatspreader der Rams aufzuschrauben
    um nachzuschauen um welche Chips es sind handelt, aber da ich kein extremer
    overclocker bin denke ich, dass für mich keine microns unbedingt von nöten wären.

    Btw. gibts iwo ne Liste mit den verbauten Chips der Rams?
     
  21. #20 17. September 2007
    AW: Overclockingfragen (v.a. Speicher)

    Also das würde ich nicht unterschreiben. Ich hatte Crucial VS mit D9GMH drauf zum testen gehabt. Die ersten waren super nur später waren das richtige krücken. Meine Infineon, ohne besondere Chips drauf, packen 1000MHz mit 2v ohne Probleme. Die Elpida Chips können auch 1ghz und mehr schaffen
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...