Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Progamer, 16. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. September 2006
    Die Reaktionen auf das islamfeindliche Zitat von Papst Benedikt XVI. eskalieren. Im Westjordanland sind Brandsätze auf zwei Kirchen geschleudert worden.

    Eine Gruppe namens Löwen des Monotheismus teilte in einem Telefonanruf an die Nachrichtenagentur AP mit, es handele sich um einen Protest gegen die jüngsten Äusserungen von Papst Benedikt XVI. über den Islam. Geistliche und Augenzeugen bestätigten die Angriffe. Vater Jussef, ein Priester der Anglikanischen Kirche, sagte, mehrere Brandsätze hätten die Mauer seiner Kirche in Nablus getroffen. Auch eine katholischen Kirche wurde angegriffen.

    Mehrere muslimische Länder fordern eine persönliche Entschuldigung des Papstes.
    Er müsse seine Äusserungen zurücknehmen und sich entschuldigen, sagte der malaysische Ministerpräsident Abdullah Badawi nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Bernama vom Samstag. «Der Papst darf das Ausmass der Empörung, die er verursacht hat, nicht unterschätzen.» Die «volle Verantwortung» für die Lage liege beim Vatikan.

    Badawi warf dem Papst vor, mit seinen Äusserungen «die Saat der Zwietracht» gesät zu haben, «was dem Dialog der Religionen nicht förderlich ist».

    Auch die sechs im Golf-Kooperationsrat (GCC) vertretenen Öl- Monarchien am Persischen Golf forderten eine Entschuldigung des Papstes. Vom Papst werde nun eine «klare und offene Entschuldigung» erwartet «für die schädlichen Irreführungen in seiner Rede und für seinen Angriff auf den Islam und dessen Propheten», hiess es in einer Erklärung, die der Rat am Freitagabend in Riad vorlegte.

    «Eine blosse Klarstellung reicht nicht aus», heisst es in dem Text. Benedikts Äusserungen förderten «den religiösen Fanatismus und die Feindseligkeit zwischen den Religionen». Dem GCC gehören neben Saudi-Arabien auch Kuwait, Bahrain, Katar, Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate an.



    MfG

    Progamer
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    typisch Islam... Nach ihrer Ansicht ist die einzige Möglichkeit, ihren willen durchzusetzten, der Terrorismus. Können die nicht einfach mal nicht normal mit dem Papst reden oder müssen die immer "befehlen"?
     
  4. #3 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Da beschweren sich einige Muslime, dass der Papst angeblich den Islam als gewälttätig und fanatisch beleidigt hätte.

    Und wie reagieren sie darauf? Gewalttätig, fanatisch und ohne Maß.
    Welch Ironie...


    ?Der Witz zum Sonntag oder wie? Passender wäre:
    "Dieser Eklat ist nur deshalb ein Eklat, weil er von einer Kultur der Unfreiheit zum Eklat gemacht werden kann."
     
  5. #4 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Ich finde es sehr schade, dass der Islam ständig auf Terrorismus reduziert wird, denn es gibt in jeder Religion, jedem Staat und jedem Dorf irgendwelche Vollidioten, die sich einfach net benehmen können. Genauso isses beim Islam. Auf 1millionen kommen vielleicht 3 Vollidioten, aber alle Welt redet vom Islam wenn es Anschläge gibt. In Deutschland haben wir genau das selbe Problem. Wir werden von der ganzen Welt zu kleinen Nazi's reduziert(jedenfalls bis vor der Fußball WM).

    Nun zum Papst:
    Ich stimme ihm eigentlich zu , er hat sich nur ein wenig zu frei Interpretierbar ausgedrückt, worauf dann die oben definierten vollidioten ein feuerwerk veranstalten.
     
  6. #5 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Hand aufs Herz : Wenn man solche News liesst, bestätigt sich doch nur die Tatsache, das der Islam den prozentual höchsten Extremisten-Anteil aller Weltreligionen hat...
     
  7. #6 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    ja klar. da sag ich ja auch nichts dagegen.
    Aber trotzdem kann man die islam nicht auf terrorismus beschränken.
    dass die Regierungschefs die terroristen unterstützen kann man sich ja auch denken.
    Aber trotzdem hat das nichts mit dem normalen Bürger zu tun, der in die Mochee geht.
    Und grade das finde ich so Krank an der ganzen Sache.
    Mfg

    BSE
     
  8. #7 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    -.-! das was du meinst sind extremisten "typisch islam"... du kannst doch nicht einfach sagen, dass alle muslimen radikal sind. unnötiger beitrag deinerseits, sorry!
     
  9. #8 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    stimme dir da voll zu!

    doch kann ich... leider sind die meisten Islamisten, die an ihren Glauben glauben, so... die, die das nicht tun, interessiert das auch kaum. Und das natürlich wird durch jede feindliche Rede oder Aktion, egal obs nur ein Bild gegen Muhammed ist oder einen satz vom Papst ist, gleich mit terror und Angedrohten anschlängen geantwortet. Das ist einfach eine typische Reaktion der Religion.
     
  10. #9 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    N Vergiss nicht, dass wir von Islamisten sprechen, und nicht vom "Islam"!
     
  11. #10 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Meiner Meinung nach ist das nicht die Islamische Religion die jetzt die Wut schürt sondern die Medien dort. Die Medien dort unten misnutzen den Islam um das Volk aufzuhetzen.

    Ich selber bin Katholik und bin mir sehr sicher das da wieder Mullahs die anti-West eingestellt sind und die Medien dort.
     
  12. #11 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Das ist schon interessant... Die haben ein Problem mit dem was der Papst sagt, und die einzige Möglichkeit zur Lösung dieses Problems ist mit Brandsätzen auf Kirchen zu werfen. Ich finde es auch nicht ok, den Islam nur auf Terrorismus zu reduzieren aber jede Woche hört man wieder in den Nachrichten das sich da drüben jemand in die Luft gesprengt hat und dabei unschulige Leute getötet hat. Und das geht jetzt schon seit so langer Zeit, das man sich fragen möchte, worauf wollen die eigendlich hinaus?
    In der Westlichen Welt wurde auch schon im Namen Gottes getötet, ich erwähne nur mal die Kreuzzüge, Hexenverbrennung, etc... aber das ist 700 Jahre her, und damals gabs eben noch keine M16 und Kurzstreckenraketen, mit denen Heute im Nahen Osten Gottes Wille vollzogen wird.
    Naja ich finds auf jeden Fall richtig was der Papst gesagt hat...
     
  13. #12 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    da hast du vollkomen recht, ich finde es empörend wie der Islam auf die Predikt reagiert hat, aber ich denke das unser guter papst die worte auch ein bisschen ungünstig gewählt hat, auch wenn es ein zitat aus frühgeschichtlicher zeit war?(
     
  14. #13 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Hier ein interessanter Beitrag aus einem anderen Forum :


     
  15. #14 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Nein, leider sprechen wir hier vom Islam, wenn nämlich ranghohe moslemische Geistliche die Rede des Papstes kritisieren und ihn mit Hitler vergleichen und zu Protesten aufrufen, dann sind diese Leute keine gemäßigten Moslems mehr, sondern Islamisten.

    Wenn man sich mal anguckt in wievielen Ländern es wieder einmal Proteste gab, fast auf der ganzen Welt, man könnte meinen dieser ganze Pöbel sei so gebildet und guckt täglich Nachrichten, dass er sowas mitbekommt. Oder wenn ich eine Schaar Demonstranten sehe, in ihren dreckigen und zersausten Lumpen und dann auch noch mit Plakaten auf ENGLISCH, frage ich mich was da abläuft. Man kann mir doch nicht erzählen, dass diese Leute auf diesen Fotos englisch können, so wie die angezogen sind und so unzivilisiert wie die sich aufführen.

    Man nehme auch diesen türkischen Minister, der als allererstes gegen den Papst keifte. Später kam raus, dass er nicht einmal die ganze Rede mitbekommen hat, sondern nur Häppchen.

    Es handelt sich hier also um Moslems, die von Grund auf Hass auf andere Religionen haben und ihnen nur ein kleiner Vorwand reicht, um eine andere Religion anzugreifen und deren Gotteshäuser in Brand zu setzen.

    Das sind dermaßen unzivilisierte und unmenschliche Geschöpfe, die vertragen keine Kritik und halten sich für die Besten. Bei ihrem Bildungsniveau würde ich mich überhaupt schämen auf die Straßen zu gehen. Ich habe keine einzige Stimme gehört, die die Moslems aufgefordert hat ruhig zu bleiben und diese Kritik menschlich aufzunehmen.

    Von tag zu Tag werde ich mir sicherer, dass es solche Stimmen im Islam gar nicht gibt. Entweder wurden sie alle vom Islam getötet oder leben im Untergrund wie, Hirsi.

    Und dann entschuldigt sich der Papst auch noch und macht so unsere europäischen Grundrecht, zu der freie Meinungsäußerung zählt noch mehr zugrunde. Aber Hauptsache Friede, Freude, Eierkuchen. Hauptsache er hat seine Ruhe. Ja keine Konflikte. Aber dass das wieder einmal ein Angriff auf unsere Grundrecht war, juckt keinen, dass der Islam uns wieder einmal vorgeschrieben hat, wie wir zu Leben und wie wir uns zu artikulieren haben, wird vergessen.

    Als nächtes werfen die Granaten auf Kirchen, weil Ihnen hier in Europa zu viele Frauen in BH's an den Stränden rumlaufen. Wie lange will sich der Westen vom Islam noch unterkriegen lassen. Langsam wäre es an der Zeit ihm zu antworten?!

    Mal davon abgesehen, dass das Zitat vom Papst völlig legitim war. Was hat Mohammed der Welt gebracht? Das einzige was er uns klar machen wollte, ist, dass man den Islam mit dem Schwert verbreiten soll und nichts anderes machen die Moslems ja.

    Sie führen einen Dschihad, einen Heiligen Krieg gegen den Westen und wollen uns allen ihre moslemischen Gesetze aufzwingen. Und wir, anstatt uns zu wehren, geben immer mehr nach.

    Das wird kein gutes Ende haben.

    MfG
    shopekarl
     
  16. #15 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Naja ich bin zwar selber christ , aber ich fand die aktion vom benni echt :poop: , selber schuld denk ich mal , der sollte wissen das die so darauf reagieren und das die alles sehr persöhnlich nehmen.
    Wieso lassen alle nicht einfach alle religionen so leben wie sie sind ohne irg. welchen muell zu labern aber nein man muss ja irg. wie andere kritisieren , karikaturen malen und son zeugs>.<

    nur meine 5 cent =)
     
  17. #16 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Bene hat doch nichts gemacht. Er hat nur den Dschihad, der von den Islamisten geführt wird kritisiert und daran ist nichts Auszusetzen, denn der Dschihad (Heiliger Krieg) ist der Kampf einiger Moslems gegen den Westen, indem sie versuchen ihre moslemischen Gesetze auch im Westen einzuführen.

    Wie Mohammed versuchen sie ihren Glauben mit dem Schwert und mit Gewalt zu verbreiten und das hat Bene kritisiert. Kritik steht jedem Menschen zu. Jeder darf sagen was er will und muss sich dafür nicht entschuldigen. Das sind unsere europäischen Mensch- und Grundrechte, für die wir lange und mit viel Fleiß mal gekämpft haben.

    Wenn das christliche Oberhaupt mit Hitler verglichen wird, sagt da ein Christ etwas? Man sollte man Mohammed versuchen mit Hitler zu vergleichen. Wenn das ein Christ machen würde, wäre er ein paar Tage später von Moslems erschoßen worden.

    Wo bleibt da die gegenseitige Toleranz? Wie soll so ein friedliches Zusammenleben funktionieren?

    MfG
    shopekarl
     
  18. #17 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Der Papst hat ZITIERT, ich glaub das verstehen einige nicht, vor allem im Osten, er hat keines Falls den Islamd und Mohammed angegriffen

    aber man sieht ja, ich hab heute auf ntv gesehen wie in pakistan leute demonstierten, die nicht mal volljhährig waren, die haben doch alle keine ahnung und nutzen die rede nun als vorsatz gegen die westliche welt
     
  19. #18 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    najaaa, es gibt 2 gruppen von muslimen
    die erste: Es sind friedliche menschen, die in europa leben, die ihr Hab und Gut haben, und irgendwelche ziele im leben, ihnen ist die Religion zwar wichtig, aber eher friedliche auf die Äußerungen reagieren
    Die zweite: Das sind die muslime in allen muslimischen Ländern, die NICHTS in ihrem Leben haben, und der eizigste Sinn im ihren Leben ist ihre Religion......und wenn die was negatives über ihre Religion hören, egal ob das stimmt oder nicht, werden die alles dafür tun um sich zu rechen...
    Leider lebt große mehrheit der Muslime in armut, was auch daraus folgt......
     
  20. #19 16. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Das Zitat entspricht der Wahrheit meiner Meinung nach!
    Das dumme an der islamischen Welt ist, dass die meisten weder schrieben noch lesen gelernt haben!

    Wie jetzt bei diesem "Vorfall":

    Jemand sagt der islamischen Welt! hey guckt mal der und der haben wieder gesagt der Islam ist :poop: und schon rasen sie rum wie die verrückten! Ich bin mal gespannt wann sich da mal was ändert!

    Mir war schon kurz nachdem ich gehölrt hatte was der Papst da gesagt hat klar, dass die Islamische Welt wieder abgeht!
     
  21. #20 17. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    hm.. das dumme an der sache ist.. den islam zu kritisieren ist leicht für euch..
    aber seht die sache mal umgekehrt! wenn jetzt sagen wir mal ein wichtiger mensch der moslems im fehrnsehen, wo zich millionen menschen zugucken , etwas über den katholismus oder das evangelium sagen würde , dann würden DIE sich auch angegriffen fühlen oder nicht??

    sagen wir mal osama bin laden taucht wieder auf . und er sagt dass nicht seine leute für den 11. september schuld waren sondern die amerikaner oder in diesem fall der westen, dann würden die sich auch aufregen oder nicht?? ( es spricht vieles dagegen dass radikalislamistische terroristen für den 11. september schuld waren. es könne auch bush gemacht haben) [und wenn jetzt einer sagt "nene die moslems waren das", dann krigt er eins auf die schnauze, da es keine 100% beweise dafür gibt] und außerdem war es NUR ein beispiel
     
  22. #21 17. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    die empörung darüber würde sich meiner meinung nach in grenzen halten und viel wichtiger dabei ist, dass wir keine moscheen anzünden oder anderweitig gewalt ausüben....

    ich find nur die reaktionen der moslems so witzig....sie regen sich über anschuldigungen auf, sie seien fanatisch und gewalttätig, doch gleichzeitigig bestätigen sie das durch ihre GEWALTTÄTIGEN proteste....wie paradox^^
     
  23. #22 17. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Eins versteh ich nicht...

    Als damals in den Karikaturen der Prophet Mohammad als selbstmordattentäter dargestellt wurde, meintet ihr das wär nur halb so schlimm etc etc. Jetzt wo man "euren" Papst mit Hitler oder weiß ich wem vergleicht regt es euch auf!

    Was sagt uns das?

    Ihr fühlt euch nciht mit Hitler oder Mussolini identifiziert, und wir (moslems) fühlen uns nicht mit selbstmordattentätern identifiziert, denn beides sind ausnahmen! Und wir moslems haben es nciht gern, wenn wir mit denen in eine Kiste gesteckt werden, genauso wie ihr und Hitler.

    Aber jetzt wo euer papst mit hitler verglichen wird versteht ihr unsren aufruhr bei den karikaturen vielleicht besser ... und in eurer Religion ist dies ncihtmal verboten, in unserer schon.

    Außerdem muss eins klagestellt werden obohl es schon gesagt wurde:

    Es waren die Medien, die die Sache so dramatisiert haben. Und wie ich es schon in nem anderen Thread geschrieben habe ... die länder, in denen es randale gab, sind 3. Welt Länder. Dort ist es leicht, Leute zu manipulieren und zu hetzen, da sie nix anderes als ihren Glauben haben ...
     
  24. #23 17. September 2006
    AW: Papst-Zitat: Anschläge gegen Kirchen

    Es besteht ein Unterschied ob ich jemanden mit einem Selbstmord-Attentäter vergleiche oder mit Hitler.
    Obwohl mancher radikale moslemische Geistliche glücklich wäre, mit Hitler verglichen zu werden. Wer kann schon von sich behaupten, 6 Mio. Ungläubige (Juden) liquidiert zu haben...
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...