Passiver CPU-Kühler für E4500?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Sparx, 14. Dezember 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Dezember 2009
    Wollte meinen PC zum Schweigen bringen, am liebsten wäre mir dabei ein passiver CPU-Kühler für meinen Core2Duo E4500 2,2 Sockel 775.
    Kann der das überhaupt ab?
    Wenn ja, was könnt ihr mir empfehlen? Preisliches Budget max. 50 €.

    Habe schon in einem anderen Thread dieses hier gelesen:


    Ausserhalb des Gehäuses unhörbar würde ich auch verschmerzen, aber ganz passiv wäre mir lieber. Vorrausgesetzt die Kühlleistung stimmt. Momentan läuft er bei ca. 40 - 45°.

    Also schlagt mal was vor :)
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 14. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Du brauchst dafür guten Luftstrom im Gehäuse, da das passive Kühlelement Luft brauch und die anderen Bauteile auch (Spannungswandler, Bridge, welche vorher vom Luftstrom des CPU-Lüfters mitversorgt wurden)

    Du brauchst Erfahrung im Umgang mit OC, speziell Undervolten. Sollte man haben, um die Leistung heruntersetzen zu können. Bringt paar °C weniger bei gleicher Mhz Leistung.

    Du kannst eigentlich fast jede aktuelle Kühllösung nehmen, .. Lüfter kannst du ja mit montieren und erst bei 50°C oder so anschalten lassen. Hauptsache viel Fläche ^^
    ;)

    Ist also möglich, ja. Aber ich weiß nicht, ob es so den Sinn machst, wenn die Gehäuse Lüfter mehr pusten oder du nen großen Kühler mit nem langsamen Lüfter daraufsetzt. Kommt jetzt auf dein Gehäuse an.
     
  4. #3 14. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Was für ein Gehäuse bzw. restliche Hardware hast du denn?
    Ansonsten ein Scythe Orochi.
     
  5. #4 14. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Hätte ich auch vorgeschlagen. Bei Bedarf kannst du auch den mitgelieferten, wirklich unhörbaren 140mm Lüfter mit 500rpm montieren.
    Aber unter gewissen Voraussetzungen kriegt man mit diesem Monster sogar noch nen 130W verbratenden i7 920 passiv gekühlt, von daher mach dir mal keine Sorgen ;)

    Aber in nem schmalen Gehäuse könnte das eng werden, und pass auch mit NB- und Spawa-Kühlern des Boards auf (um die CPU herum).
     
  6. #5 15. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Ich würde auch entweder den Scythe Orochi oder einen Noctua empfehlen.

    Noctua NH-U12P > Noctua NH-U12P Preisvergleich | Geizhals EU

    Beide extrem leise, hört man nicht aus dem Gehäuse wenn es nicht gerade die letzte Klapperkiste ist.
     
  7. #6 16. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    damit wirst du nur probleme bekommen, da die dinger nur funktionieren, wenn die temp im gehäuse niedrig ist!
    nach ner 1h betrieb wirst du dann bestimmt nen blackscreen bekommen!
    also bieber nen aktiven mit leidem lüfter!
     
  8. #7 16. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Deshalb ist zu gewährleisten, dass sich die (warme) Luft nicht im Gehäuse staut. Hier wäre es aber ganz sinnvoll zu wissen, was für ein Gehäuse und Gehäuselüfter vorhanden ist.
     
  9. #8 19. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    okay, dann fangt mal an zu lachen: ich hab ein 25€ gehäuse von alternate und keinen einzigen Gehäuselüfter, lediglich mein Netzteil hat untenrum noch nen Lüfter verbaut der nach unten bläst. War ja bis jetzt auch kein Thema bei den Temps.
    Also kann ich passiv wohl SO knicken.
    Mainboard ist ein Asus P5b-MX.
    Welche Möglichkeiten habe ich nun?
     
  10. #9 20. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    eine 65 watt tdp cpu passiv kühlen zu wollen geht voll in ordnung, schließlich habe ichs auch mit einer mit 89 watt tdp geschafft, und zwar vollpassiv.

    Was hast du hinten am case für öffungen, passt ein 120er?

    Zu den kandidaten:
    Der mugen 2 ist mit nem lüfter eher besser. Ich würd den ninja 2 nehmen
    Scythe Ninja 2 Rev. B (SCNJ-2100) Preisvergleich | Geizhals Österreich

    oder eben den orochi, der ist erste sahne, da liegt auch der erwähnte 140er bei ;). Du müsstest nur gucken, ob der kühler ins gehäuse passt.


    Befestige den lüfter lieber hinten am gehäuse, der lamellenabstand des kühlers ist recht groß, da wird die luft durchgezogen.
    Luftfluss vom gehäuse: von vorne nach hinten. lufteinlassgröße >= -auslassgröße

    mfg
     
  11. #10 20. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Ein Lüfter der reinpustet und einer der rauspustet ist eig. Pflicht.

    Die Wärme staut sich sonnst nur.
    Dein Lüfter vom Netzteil wird bestimmt im gehäuse die Luft reinziehn , nicht nach unten rauspusten.
    Also im Gehäuse rein und hinten wieder raus....alles andere wär mir neu.
    Würde dann ja quasi die warme Luft aus dem Netzteil noch ins gehäuse blase :rolleyes:

    WEnns dein gehäuse zulässt verbau mind. 2 120er oder 80er Lüfter und deine Cpu brauch sowas in der art wie nen Mugen 2 oder nen Thermalright IfX-14.

    Je mehr du dem CPU-Kühler frischluft zuführst umso kleiner kann der Kühler sein. Um sicherzugehn hilft aber: "Je mehr destso besser ". =)

    Joa.. sonnst noch tips meiner vorredner beachten.

    mfg pole
     
  12. #11 20. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    das mit der lüfterzahl sehe ich nicht so eng, aus eigener erfahrung.

    Ausblasende lüfter führen warme luft direkt aus dem gehäuse und ziehen durch den druck von alleine frischluft nach. Ein zusätzlicher lüfter vorne verwirbelt eher, testet das mla mit nem räucherstäbschen, kippenqualm o.ä.

    Naja, probier*s einfach mal aus, welche konfiguration ausreicht. Ich halte frontlüfter bedingt nur für heiße festplatten sinnvoll.


    MfG
     
  13. #12 20. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    @pole: Was bringt das denn, wenn er keinen Lüfter am CPU-Kühler hat, aber dafür 2-3 mehr Lärmquellen im Gehäuse?!
    Mugen2 und IFX14 sind für den passiven Betrieb übrigens nicht (so) geeignet.

    Übrigens, Fläche ist zwar wichtig, aber noch wichtiger ist der Lamellenabstand des Kühlers. Wenn der zu eng ist, kannst du mit dem keinen passiven Betrieb machen.
    Deswegen ist auch der Scythe Orochi so gut, weil der nen weiten Lamellenabstand hat und somit auf passiven Betrieb oder auf sehr langsam drehende Lüfter ausgelegt ist.

    Solange genug Platz da ist, würde ich den doch vorziehen.
     
  14. #13 20. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Ist falsch muss: lufteinlassgröße =<-auslassgröße sein. Ssnst entsteht automatisch ein Hitzestau im Gehäuse da mehr Luft eingesaugt wird als abtranspotiert werden kann bedingt durch die kleinere Auslassöffnung. Außerdem sollte der hintere Lüfter auch immer schneller drehen als der Vordere bzw die Förderleistung muss hinten höher sein als vorne.
     
  15. #14 20. Dezember 2009
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    da beziehe ich mich nur auf ausblasende lüfter. Beim einsatz von front- und hecklüfter ist das wieder schwieriger ;)

    €: z.B.: Was ist besser für nen saugenden lüfter: ein enger oder breiter werdender kanal?
    leider ists grad auch nicht so, dass man die öffnungsgrößen begliebig verändern kann, also: eher wayne xD
     
  16. #15 5. Januar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    okay leute. danke schonmal für die zahlreichen anregungen. ich habe mir den orochi jetzt mal genauer angeschaut, ich würde jetzt aber einfach mal behaupten, dass er bei mir nicht reinpasst.
    ich habe euch mal ein bild meines rechners gemacht:

    [​IMG]
    {img-src: http://s12.directupload.net/images/100105/x4qfutj2.jpg}


    Ich glaube, entweder der passive kühler der northbridge oder die kühllamellen meiner grafikkarte würden im weg sein. Der Noctua scheint da besser zu passen, findet ihr nicht? Oder gibt es vielleicht noch Alternativen?
     
  17. #16 5. Januar 2010
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Mess doch mal den Platz ab.
    Abmessungen ohne Lüfter: 120 x 194 x 155 mm (L x B x H)

    Auf der Scythe Seite ist doch glaub ich ne Liste mit Kompatiblen Mainboards (?) schau da mal nach.

    Also horizontal würde er auf jeden Fall reinpassen ob's vertikal passt musst du messen, ich denke allerdings nicht wegen dem Kühlkörper von der Graka
     
  18. #17 5. Januar 2010
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Könnte knapp werden mit dem Orochi, kann aber auch passen.
    Am Besten du misst einfach mal nach. Ansonsten würde ich dir ein Mugen 2 oder Noctua NH-D14 empfehlen und hinten nur einen langsam drehenden 120mm Lüfter. Oder sind das Bohrungen für 80mm Lüfter am Gehäuse?
     
  19. #18 5. Januar 2010
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    mein mainboard ist nicht in der liste aufgeführt (p5b-mx), das hatte ich noch vergessen zu sagen. ja bigking, das sind 80er-bohrungen. ich hab keine 120er.
     
  20. #19 5. Januar 2010
    AW: Passiver CPU-Kühler für E4500?

    Dann greif zum Mugen 2 und lass den Lüfter eben ganz langsam drehen.
    Ist wohl das Beste was du machen kannst, bezüglich P/L-Verhältnis, falls der Orochi tatsächlich nicht passen sollte.
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Passiver CPU Kühler
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    8.456
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    7.972
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    759
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.003
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.023