Passwortabfrage vor`m Booten?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Zuse2k, 3. November 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. November 2006
    Hallo, ich hab die Suchfu. benutzt und zu dem Thema eigentlich nich wirklich was intressantes gefunden.
    Mit welchem Tool kann man sein Windows bzw Platte vorm eigentlichen Booten schützen und mit Pwabfrage versehen? DriveCryptPro ist mir zwar bekannt aber , dort besteht ja die Möglichkeit eines Backdoors. Und könnte man theoretisch Drivecrypt nur zur absicherung vorm booten hernehmen und im System dann TrueCrypt ? Oder gäbe das immense Leistungseinbußen ?

    Lg euer Zuse2k
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. November 2006
    AW: Passwortabfrage vor`m Booten?

    Hallo Zuse2k,

    eine Alternative wäre, wenn Du ein BIOS Passwort setzt. Dann startet Dein Rechner nur, wenn das Passwort richtig eingegeben wurde.
     
  4. #3 4. November 2006
    AW: Passwortabfrage vor`m Booten?

    mal kurz so ne frage nebenbei..
    zum bios pw >> wie schauts eig aus wenn man das wieder rausmachen will un sein pw vergessen hat.. hilft ja eig nur noch der bios reset oder?
     
  5. #4 4. November 2006
    AW: Passwortabfrage vor`m Booten?

    Korekt aber eigneltich solltest du dir wein Passwort machen, was du behalten kannst dann hast du solche Problem nicht.
     
  6. #5 4. November 2006
    AW: Passwortabfrage vor`m Booten?

    Ja das ist klar, aber ich dachte eher so an einen Bootmanager. Hab sowas mal bei nem Typen von der Telekom aufm Notebook gesehen...

    Lg Zuse2k
     
  7. #6 9. November 2006
    AW: Passwortabfrage vor`m Booten?

    also mir fällt da ach nur das bios passw. dazu ein is auch am sichersten denk ich
     
  8. #7 9. November 2006
    AW: Passwortabfrage vor`m Booten?

    welche passwörter auch gut sind sind die die man im blickfeld hat wenn man am pc sitzt
    z.B. könnte man den monitornamen als pw benutzen xD

    bei mir wäre es dann Ergo1600
    was jetzt nicht heißt das ich dies als pw benutze.dann wäre ich ja schön blöd =)=)=)

    naja da gibts schon ne menge möglichkeiten wie man sich ein pw merken kann.


    MfG
    changes
     
  9. #8 9. November 2006
    AW: Passwortabfrage vor`m Booten?

    BIOS-Passwort sicher? Naja. Gibt ja zich Masterpasswörter für verschiedenste BIOSe. Und auserdem Mainboard-Batterie raus, 20sek. warten, Batterie wieder rein. PW weg. Mit Software verschlüsselste ja die Daten -> man kann auch nicht auf die Platte zugreifen, wenn man die Platte in nem anderen Rechner anaschließt.
     
  10. #9 9. November 2006
    AW: Passwortabfrage vor`m Booten?

    Das einzige gescheite Programm um eine Sytemplatte komplett zu verschlüsseln inklusive Abfrage vor dem Boot ins OS ist Safeguard Easy. Drive Crypt Plus pack ist im Vergleich komplett bescheuert zu bedienen aber zu Not gings auch mit dem.

    Die Nutzlosigkeit von Biospasswörtern hat ja R0B1N H00D schon erläutert.

    Wer ein sicheres System will macht folgendes: Systemplatte mit Safeguard Easy verschlüsseln (AES 128 oder 256) und sämtliche weiteren Datenplatten mit Truecrypt (Twofish oder AES 128 ).
     
  11. #10 9. November 2006
    AW: Passwortabfrage vor`m Booten?

    Download | ZDNet.de - evt findest du da einen bootmanager mit PW funktion
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Passwortabfrage vor`m Booten
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    854
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.357
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    250
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.614
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    499