PC: Absturz+Start ...und RAM-Problem!

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von S3ThCoLe, 12. März 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. März 2009
    Moin moin!!!

    Mein Rechner macht mir seit Ewigkeiten Probleme und bringt mich desöfteren zum Ausrasten.

    Ab und zu meint mein Rechner einfach mal ausgehen zu müssen ...bzw. abzustürzen X(
    Egal was ich mache, ob ich nun nen Film schaue und der Rechner nix macht.
    Irgendwann (es gibt auch keinen Rythmus) springt der Rechner komplett aus, als ob man halt den Resetknopf drückt oder den Strom kappt und fährt danach sofort hoch!

    Ich denke auch nicht dass es am Windows liegt... ich hatte ne OEM WinXP drauf und dabei fing es an, nun hab ich ne andere Version und das Problem ist immernoch vorhanden.
    Daher schließe ich softwarebedingte Gründe aus.

    Hatte damals mal das Board kontrolliert und gesehen dass ein kl. Lüfter von der North/Southbridge (keine Ahnung was, hat mir nur ein freund erzählt, kenne mich zum Thema Hardware nicht aus) kaputt ist. Und habe diesen dann gegen nen Passiv-Kühler ausgetauscht.
    Problem bestand und besteht jedoch immernoch!

    Ich hoffe irgendwer hat ne Idee zur Lösung dieses Problems!!!

    System:
    WinXPProSP2 (Reitzmann)
    AMD Sempron 2400+
    1,66GHz
    1,00GB RAM
    NVIDIA GeForce FX5200

    EDIT:
    neues Problem ...vllt hängts damit zusammen!
    der Rechner zeigt 1GB RAM an ... es sind aber 3 Riegel mit jeweils 512mb drin!
    hab alle getestet und sie funktionieren. sind alle verschiedener art! liegts daran?
    wenn ich einen PC2700er und einen PC3200er zusamm mache geht ...+ den 2. PC2700er geht nich mehr
    und wenn ich die beiden PC2700er reinmache werden nur 512mb angezeigt (muss also einer kaputt oder? aba warum wird er als komponente erkannt, dennoch nicht "benutzt"???
    alle 3 werden in Everest angezeigt mit allen Infos ...dennoch wird beim Arbeitsspeicher nur 1024MB angezeigt
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. März 2009
    AW: PC: Absturz+Start

    schonmal die temperaturen deines mainboards angeguckt?

    geht z.b. mit everest.

    ich denke nämlich, dass die zu hoch sind und es deswegen resetet.


    greetings ESP
     
  4. #3 12. März 2009
    AW: PC: Absturz+Start

    Gib mal ein paar Infos über dein System.

    Desweiteren... Wenn du einen Softwarefehler ausschließt check mal deinen RAM.
    PassMark MemTest86 - Memory Diagnostic Tool

    Und deine Temperaturen. GPU, CPU, HDD, etc.
     
  5. #4 12. März 2009
    AW: PC: Absturz+Start

    die sache klingt fast nach nem defekten netzteil. entweder ist es überlastet oder es ist einfach defekt. probiere mal ein anderes ähnlich leistungsfähiges aus. wenn es das nicht ist, dann kannst du noch den ram überprüfen. lade memtest86+ als iso herunter, boote es, und lass es ein paar stunden laufen. fehler werden dann in der liste angezeigt ;)

    viel erfolg beim testen

    mfg Mr. Riddick
     
  6. #5 12. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: PC: Absturz+Start

    Motherboard: 35 °C
    CPU: 39 °C
    HDD: 41 °C

    Habe das hier noch gefunden:
    Hab es so eingestellt und habe auf den nächsten Absturz gewartet und siehe da ...es geht :)

    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2009_03/16346556.jpeg}


    Kann vllt jetzt jemand etwas genaueres sagen?!?
     
  7. #6 12. März 2009
    AW: PC: Absturz+Start ...und RAM-Problem!

    in nem forum hat jemand geschrieben, dass es nach nem update von servicepack 2 auf 3 bei win xp ging.
    aber andere haben das problem auch anders gelöst.

    auf jeden fall ist es ein softwareproblem. das ist sicher.

    am besten googlest du mal nach dem fehler (driver irql not less or equal) und probierst mal alles aus.



    greetings ESP


    PS: ein paar informationen zu deinem system und betriebssystem würden nicht schaden
     
  8. #7 12. März 2009
    AW: PC: Absturz+Start ...und RAM-Problem!

    hab ich alles schon sofort nach dem ersten hinweis gemacht!!! bitte lesen ;)

    jopp, werde dann mal schaun!
    wär toll das hinzubekommen.

    PS: komisch ist nur, dass es vorher bei gleichem system keine probs gab
    ...ich hatte testweise mal SP3 drauf und dabei ist jedes mal mein rechner abgeschmiert. ich hoffe also dass ich eine andere lösung finde :)

    bis dann
     
  9. #8 13. März 2009
    AW: PC: Absturz+Start ...und RAM-Problem!

    Du bist mit dem Ram schon auf der Richtigen Spur, die Meldung hatte ich auchschon mit falsch getaktetem Ram.

    Zwar auch ein paar andere dann ab und zu, die war aber auch dabei!

    Tausch mal den Ram aus ;-)
     
  10. #9 13. März 2009
    AW: PC: Absturz+Start ...und RAM-Problem!

    jo sry hab ich oben überlesen ;) hab den edit nicht gesehen.

    ich versuch mich nochmal für dich schlau zu machen.
    probierst du das von Wardriver auch? kann ja nich schaden mal kurz ins bios zu gehen und die ram taktungen und timings anzugucken.

    greetings ESP
     
  11. #10 13. März 2009
    AW: PC: Absturz+Start ...und RAM-Problem!

    Ggf. Mal alle RAM - Riegel ausbauen und dann jeweils mit einem das System starten. Kann auch sein das sich die RAM - Riegel untereinander nicht vertragen oder aber im BIOS anstatt Optimal Settings die defaults laden. Vllt. gibt es bei dir im BIOS auch den punkt Save oder so wo wirklich das komplette System auf den sichersten werten gefahren wird.

    Wie zuvor schon erwähnt können es auch die Timings sein.


    Viel Erfolg !!

    mfg

    Butterbrot
     
  12. #11 23. März 2009
    AW: PC: Absturz+Start ...und RAM-Problem!

    soooo ...nun mal nach einigen Stunden Laufzeit ein Statusbericht:
    Ich habe dieses memtest86+ einige male (eine ganze weile) durchlaufen lassen und es hat keine fehler angezeigt!
    nun habe ich noch zusätzlich den einen 512mb PC2700er -Riegel allein reingemacht.
    bisher läuft damit alles stabil ...keine abstürze kein nix ...werde nun nach und nach jeden riegel einzeln testen. und wenn das funktioniert auch mal die zusammenarbeit zwischen den einzelnen testen.

    fazit: es scheint also wirklich daran zu liegen, dass die riegel sich nicht vertragen!
    komisch finde ich nur dass dies erst irgendwann kam und net von anfang an problem gemacht hat.

    PS: habe auch ne datei aus dem sys32 ordner gelöscht weil das irgendwo in nem forum stand, wobei es um das thema "driver irql not less or equal" ging ...dummerweise weiß ich net mehr wie diese hieß.
    jedenfalls hab ich nach dem löschen mal nen neustart gemacht und sie wurde nicht mehr erstellt.

    zudem habe ich auch gelesen, dass eventuell veraltete grafik-treiber zu meinem problem führen können. daher hab ich den neuesten runtergeladen. weils jedoch erstmal alles funktioniert hab ich den dann erstmal nicht installiert.
    werde wie gesagt alles erstmal testen und dann ist das eine weitere option!
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...