PC friert dauernd ein

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Log!c, 26. Januar 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Januar 2008
    Hiho RR'ler


    Habe mir vor einer Woche einen neuen Rechner zugelegt.
    Nun habe ich jedoch das Problem, dass mein Rechner immer einfriert (nach unterschiedlichen Zeiten).
    Meistens beim installieren von Programmen etc.


    Hier mein Sys:

    Mainboard: ASUS P5N-T Deluxe
    CPU: Intel Core 2 Quad Q6600
    Fan: Zalman CNPS9700 LED
    GraKa: ASUS 8800GTX
    RAM: OCZ 2048MB PC2-8500 SLI Ready Ed. CL5
    Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 650W
    HDD: WD Caviar SE 500GB
    Tower: Thermaltake Kandalf

    Betriebssystem: Windows XP Professional SP2, 32bit


    Habe mal vorher ein bisschen gegoogelt, aber wirklich viel kam bei der Suche nicht heraus.
    RAM habe ich getestet mit MemTest86 (beide Module) und es wurden keine Fehler gefunden.

    Das Sys ist nicht übertaktet und es ist auch nichts an der Standart Config verändert worden.


    Hier ein Auszug der Sensor-Werte von Everest:

    Mainboard: 36°
    CPU: 17°
    Aux: 28°
    GPU: 70°
    HDD: 32°

    Spannungswerte:

    CPU Core: 1,23V
    +2,5V: 3,28V
    +5V: 4,95V
    +12V: 11,78V
    +5V Bereitschaftsmodus: 4,97V


    Die Temperatur der GraKa erscheint mir ein wenig hoch aber sonst sollten die Temperaturen im normalen Bereich liegen.

    Hat jemand eine Idee, an was das liegen könnte?
    Für jede hilfreiche Antowort ist BW natürlich Ehrensache.
    Falls noch irgendwelche Fragen zu meinem Sys offen sind, einfach posten.

    mfG
    Log!c

    *EDIT: Falls das die flasche Rubrik sein sollte, tut's mir leid. Aber das ist wohl eher ein Hardware Problem....*
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    War das Problem sofort nach dem ersten Betrieb da? Oder erst nach dem du Treiber oder andere Software hinzugefügt hast? Kommt manchmal ne Fehlermeldung, Bluescreen oder Systemneustart?
     
  4. #3 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Also am Anfang (nach dem Zusammenbauen) kam immer ein Blue-Screen mit Treiberfehlermeldung.
    Die habe ich jetzt nicht mehr, sondern nur noch das "Einfrieren" ohne Systemneustart. Damit alles wieder läuft, muss ich jedoch den Rechner neu starten.

    Ob das Problem durch eine Software hervorgerufen wird, kann ich schlecht sagen.

    Findest du die Temperatur von der GPU nicht ein wenig hoch?

    Bisher friert er immer beim installieren/starten von Anwendungen ein.... =(

    mfG
    Log!c
     
  5. #4 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Hast du sämtliche Treiber (Chipsatz und Grafik) installiert?
    Ist eine frische Installation von Windows drauf, oder hast du deine alte "übernommen"

    Wenn Frage 1 ja und 2 nein, dann lad dir mal folgendes Programm runter: Prime95 Download - ComputerBase und starte Small FFT. Diese Funktion testet die CPU auf Berechnungsfehler, das System sollte jetzt weder abschmieren noch Fehler produzieren. Wenn doch dann suchen wir weiter ;)
     
  6. #5 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Habe alle Treiber installiert und Windows neu installiert, da es eine komplett neue HDD ist.

    Werde jetzt mal das Prog testen.


    mfG
    Log!c
     
  7. #6 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Prime prüft nur, ob die CPU bzw. bei "Blend" der Speicher und das Mainboard keine Fehler produzieren.
     
  8. #7 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Du könntest mal nachsehen ob sich schon irgendwo dickere Staubpolster gebildet haben (auch wenn der PC noch "neu" ist) und diese dann evtl. mal entfernen und falls vorhanden probier doch einfach mal ein anderes Netzteil aus.
     
  9. #8 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Was mir bei den Temepraturen nicht gefällt ist dieser GPU 70°C.
    Ist dies eigentlich normal?
    Scheint mir ziemlich hoch zu sein...
     
  10. #9 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Bekommst du auch BlueScreens. Wenn ja, was steht drin?

    Irgendwie kommt die vCore (1.23v) zu niedrig vor. Schau mal im BIOS ob der Wert auf "Auto" steht.

    edit: ich würde probieren die vCore auf 1.3v anzuheben. Wenn das nicht hilft würde ich mal ein anderes Netzteil anschliessen.
     
  11. #10 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Ich wohne im 3. Stock und habe das Problem im Sommer immer, habe zwar nen shice PC aber Überhitzt mir im Sommer immer so komisch das er einfach Freezed, habe dann das ding aufgemacht und nen Ventilator vorgestellt um das mal zu testen und mit dem Ding gings immer wunderbar.
    Jetzt im Winter läuft er auch konstant gut.

    MFG,
    BuffaloBill
     
  12. #11 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Also bei Prime 95 kam keine Fehlermeldung aber war wieder freeze....
    Staub ist nicht vorhanden.

    Blue Screens bekomme ich keine. Das bild bleibt einfach stehen und nix mehr geht.

    mfG
    Log!c
     
  13. #12 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Habe nun mal die Blend Funktion laufen lassen bei Prime 95 (3x)
    Immer war nach 5 Sek freeze =(
    MemTest86 hat aber bei beiden Modulen keinen Fehler angezeigt.
    Ist dann der RAM trotzdem kaputt?
    Der RAM ist mit 1066 getaktet

    mfG
    Log!c
     
  14. #13 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Moin,

    schau mal unter Verwaltung in die Ereignisanzeige und poste mal was dort steht. Hast Du den Rechner bereits so eingestellt, dass er bei einem BS nicht automatisch neu startet?.

    Gruss
    Neo2K
     
  15. #14 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Ich denke nicht das es der RAM ist. Ist das System denn von einem Händler oder von Privat gekauft. Wurden vielleicht irgendwelche Einstellungen im BIOS vorgenommen? Du könntest mal ein anderes Netzteil anschliessen.
     
  16. #15 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein

    Was genau soll ich dir da posten? Bzw. aus welcher Rubrik?

    BlueScreens bekomme ich keine mehr. Er hängt sich einfach auf. Aber automatisch neustarten tut er nicht, das habe ich abgestellt.

    mfG
    Log!c
     
  17. #16 26. Januar 2008
    AW: PC friert dauernd ein


    Das System habe ich mir selber bei hoh.de - PC Hardware Shop - günstige Notebooks und Tablet PCs zusammengestellt und auch dort gekauft.
    Ein anderes Netzteil habe ich nicht, das annähernd ausreichen würde für das System. Das wäre reiner Selbstmord für meine Hardware.
    Am Bios habe ich nach wie vor nichts verändert.

    mfG
    Log!c
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - friert dauernd
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.506
  2. PC friert ein: SATA-Laufwerk?

    MC Downlow , 4. Dezember 2014 , im Forum: Windows
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.038
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    637
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    365
  5. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    498