PC für 1400€

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von nty, 13. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. August 2007
    Hi,

    Kumpel sucht sich nen neuen PC und hat mich als Berater engagiert ^^

    der pc muss vista sowie photoshop cs3 tauglich sein, also kein zocker pc!
    sprich: viel ram, mittlere grafikpower
    achja und er will den pc nicht clocken!

    Hab mir folgendes mal rausgelassen:

    CPU: Core2Duo E6750 199€
    CPU Fan: Scythe Ninja 37€
    Mainboard: GigaByte P35-DS3R 119€
    RAM: OCZ XTC Platinum (2x 2GB Kit) 2x100€ = 200€
    Graka: Radeon RX1950XT 189€
    Netzteil: BE Quiet! Dark Power Pro 530 Watt 87€
    Gehäuse: Lian Li Pc-7 Plus 89€
    Soundkarte: Creative X-Fi Xtreme Music 66€
    Brenner: LG GSA-H62N 40€
    HDDs:
    Western Digital Raptor WD740ADFD 124€
    Western Digital Caviar RE WD5000ABYS Davon 3stk = 1,5GB 3x119€


    sind unterm strich ~1500€, also minimal über seinem budget.

    mein knackpunkt is grad noch die grafikkarte, kenn mich bei den "alten" nichmehr so aus, und weiß nich ob sich der umstieg auf ne mittelklasse dx10 lohnen wird, da die nvidia 7xxx bzw ati 1xxx generationen doch noch ne ecke schneller sind für den preis?


    soundkarte is auch noch nich sicher, vll auch ne billigere audigy.

    und wie stehts mit dem board, gibts da alternativvorschläge? :D


    //edit: achja und er spielt mit dem gedanken, sich nen Q6600 zu holen, davon hab ich ihm aber abgeraten... meinungen dazu? :D
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. August 2007
    AW: PC für 1400€

    Ehm ja, ich frage mich wieso er so viel in einen PC investiert mit dem er "nur"
    Photoshop Cs 3 benutzt?! Macht er das beruflich oder nur zum Spaß`?
    Die Komponenten sind mit sicherheit nicht schlecht, wenn er evtl. auch CAD
    Programme beruflich nutzt o.ä. wäre ein Quad sicher auch keine doofe Idee.
    Aber ansonsten viel zu overpowertes System.

    Dazu nimmt ein 32Bit System doch selbst bei Vista meines Wissens nach nur
    2GB max. ram an oder liege ich da falsch?!
     
  4. #3 13. August 2007
    AW: PC für 1400€

    also ich würde wenns so teuer sein muss nen quad reinbauen, und zu ner 8600gts raten, wenn er WIRKLICH nich zockt. grund? ati hat große treiberprobleme, und ne 8600gts überholt relativ viele atis ;) würde da eher wie du sagst hier zugreifen. außerdem haste shader 4 und dx10, ob mans nutzn kann oder nicht -> SPEKULATIONEN! allerdings hat microsoft dx10.1 rausgebracht, was wiederum ein nachteil is, da die karten das gar nich unterstützen :D also was du letztendlich nimmst is deine sache, hast ja vor und nachteile. der ram is überteuert, wenn er e GAR ned clockt nimm doch einfach 4GB mdt und schwupp haste 50€gespart... mainboard kannste auch das ds3 p35 für 85€ nehmen, is fast dasselbenur ohne ddr3, der sowieso überteuert is... aber bei 4GB ram brauchste n 64BIT OS, schon klar oder?

    gz

    €. VErdammt zu lahm -.-
     
  5. #4 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    Also ich find den Pc so ideal!Lass den doch,wenn er das nicht zum Zocken braucht ist er ideal!!!
     
  6. #5 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    alt0r, ich hab nen ganzen absatz zusammenbekommen und du einen satz. jetzt rate mal was daran falsch is, vor allem der vor mir hats auch geschafft. vll solltest mal nciht in JEDEN thread spammen? danke sehr... es gibt nämlich sher WOHL was zu verbessern bzw. VORSCHLÄGE!

    gz
     
  7. #6 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    Genau ich bin Huabas meinung.
    Er braucht kein spiele rechner dann reicht auch eine
    8600GT aus. Wenn er doch das ein oder andere spiel zocken will dann eine 86GTS
    ist vergleichbar mut X1950XT oder X1900XTX. Musst nach neuen benches schauen die meisten.
    Die du findest haben alte treiber da ist sie langsamer.
    4GB kann er nur nutzen mit 64BIT OS egal ob Vista oder XO es muss 64 bit sein.
    Ich stell dir mal einen PC zusammen. Obwohl ich 1400€für sowas viel zu viel finde
    Und eine WD Rap muss ja auch nicht sein oder? soviel vorteil hat er nicht.
    Ich meine ich entpacke 700MB in 11sec oder verschiebe 3GB in 20sek. Ich glaub soviel zeit hat man.
    Ich mein von festplatte zu festplatte

    Intel Core 2 Duo E6750 Tray 4096Kb, LGA775, 64bit, Conroe 162€
    http://www3.hardwareversand.de/8VKWyBLKBbnQ_3/2/articledetail.jsp?aid=17447&agid=398

    Scythe Mine Rev. B, Sockel 478,775,754,939,940,AM2 30€
    http://www3.hardwareversand.de/8VKWyBLKBbnQ_3/2/articledetail.jsp?aid=7978&agid=669

    Gigabyte GA-P35-DS3 ,Intel P35, ATX, PCI-Express 87€
    http://www3.hardwareversand.de/8VKWyBLKBbnQ_3/2/articledetail.jsp?aid=10726&agid=659

    2048MB-Kit Mushkin EM2-6400, CL5 x2= 181€
    http://www3.hardwareversand.de/8VKWyBLKBbnQ_3/2/articledetail.jsp?aid=9960&agid=599

    Club3D 8600GTS, 256MB, NVIDIA Geforce 8600GTS, PCI-Express 156€
    http://www3.hardwareversand.de/8VKWyBLKBbnQ_3/2/articledetail.jsp?aid=9768&agid=394

    Samsung HD501LJ 500GB 7200,16 MB Cache 4x= 352€
    http://www3.hardwareversand.de/8VKWyBLKBbnQ_3/2/articledetail.jsp?aid=8138&agid=689

    Samsung SH-203B schwarz bare DVD-RW 32€
    http://www3.hardwareversand.de/8VKWyBLKBbnQ_3/2/articledetail.jsp?aid=10231&agid=699

    ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 500 Watt / BQT E5 66€
    http://www3.hardwareversand.de/8VKWyBLKBbnQ_3/2/articledetail.jsp?aid=8098&agid=240

    Das macht zusammen 1066€
    Was wie ich finde ein fairer Preis ist.
    In dem PC steckten eine menge reserven.
    Der Ram ist sehr sehr schnell.
    Festplatten speicher 2TB das sollte reichen
    Die Grafikkarte kommt sogar bei manchen spielen eine X1950XTX hinterher.
    Also mehr geht nicht fürs geld.
    Wenn er unbedingt alles an geld ausgeben will dann empfehl ich ihm das hier dazu

    Samsung SyncMaster 2032BW, 20" 239€
    http://www3.hardwareversand.de/8VKWyBLKBbnQ_3/2/articledetail.jsp?aid=10576&agid=353

    Einen sehr sehr edlen und vorallem schöne widescreen Moni.
    Mit dem man auch zocken kann da er sehr schnell ist.
    Filme anschauen sieht richtig klasse aus hab ihn schon live erlebt.

    Das system von mir ist sehr gut wie ich finde und um einiges besser als das von dir.
    Wegen der soundkarte musst du selber schauen. Ich wollt dir es nur zeigen liegen ja fast 450€
    zwischen beiden rechnern. Und meinen kann man richtig schönen clocken wenn er es irgendwann braucht.

    Und der rechner oben ist nicht ideal. Er ist gut aber nicht ideal.
    der Samsung brenner ist einsame spitze und die Festplatten die ich aufgelistet hab sind sehr gut.
    16MB cache und verdammt schnell. Ich hab sie selber. Lautstärke geringer als bei meinen Seagates.
    Kann mich nicht beklagen die sind sehr gut. Wegen gehäuse musst du schauen was dir gefällt.
    Und mit OCZ fährt heut zutage keine sau mehr sry. Aber dafür würd ich nie soviel ausgeben.
    Vorallem nicht wenn er nicht übertackten will. Der Ram von mir steht dem OCZ nichts nach
     
  8. #7 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    Ich sehe das genau so wie Germanfire und Huaba.

    Ich würde aber bei den Western Digital Caviar RE Festplatten bleiben, die sind super leise, schnell und haben 5 Jahre Garantie.

    Die Grafikkarte ist quasi egal wenn du nicht zocken willst, da würde es theoretisch auch eine 8600GT oder ATI HD2600XT tun. Ich würde sogar so eine nehmen weil es die passiv gekühlt gibt und die darum lautlos sind.

    Gigabyte Radeon HD 2600 XT, 256MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe
    http://geizhals.at/eu/a265743.html
    oder
    Gigabyte GeForce 8600 GT HDCP, 256MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe
    http://geizhals.at/eu/a261894.html

    Sonst kannst den Vorschlag 1:1 vom GermanFire übernehmen.
     
  9. #8 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    Genau finde ich auch. Wenn er nicht zocken will, dann reicht es allemal aus.
     
  10. #9 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    Als erstes hebt sich die Frage hinvor, ob Pc oder Mac! Weil wer nur Grafische oder andere Art Anwendungen die den Pc aufs übelste belasten, dann würde ich einen Mac vorschlagen, die bekommt auch schon günstig und wie man weiß sind da die systemvorraussetzung für jeglicher Art von Anwendung um einiges niedriger als beim Pc. Die Mac`s setzten die Leistung besser um und Ram Auslagerung erfolgt automatisch von selbst, aber nicht nurn paar mb sondern da gehts schon ins eingemachte... sprich 5-15 gb, wenn es benötigt wird.
     
  11. #10 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    danke euch beiden hab euch ma BW^^
    bist jetzt froh dassde einen post mehr hast? hoffste jetzt dassde in UG kommst? :bulle:

    gz
     
  12. #11 14. August 2007
    AW: PC für 1400€


    Anfangs wars sein Hobby, inzwischen studiert er auch was in die Richtung... weiß jetzt aber net genau wie der studiengang heißt ^^

    Wer will, kann ja ma die hp bissel durchstöbern:
    oliver johannes uhrig


    ja obs die x1950 is oder ne vergleichebare nvidia is im prinzip wurscht, kann ja auch ne 7950 gts oda sowas nehmen :D

    sind die "highend" 7xxx karten von nvidia nich sogar schneller als die mittelklasse dx10? weil wozu dx10, wenn er dafür eh keine verwendung hat... is das nich aus teilweise rausgeschmissenes geld? :D

    und warum würdest du nen quad reinbauen, wenns so teuer sein "muss" ...
    ich hab ihm ja davon abgeraten, aber wollte mal andere meinungen hören.. :D
    1400€ stellt eher so das limit dar, heißt ja net das man mit biegen und brechen das limit erreichen muss, wenns billiger wird, warum dann net lieber noch in ne weitere hdd oda so investieren ^^
    oder siehst du in nem quad derzeit vorteile? ausser vll die neuen quads mit g0 stepping, allerdings sind die ja unbezahlbar ^^
    :klatsch:


    thx für deine zusammenstellung.
    aber das es soviel billiger als meins is stimmt auch nur halb, denn alternate is eh etwas teurer (ob er da bestellt kA), und bei dir fehlen die raptor hdd (wollte er, kA ob er sie wirklich bestellt oda doch lieber noch ne normale), nen gehäuse und die soundkarte :D
    somit wäre der preisunterschied schon ~halbiert.

    zum clocken denke ich is meine zusammenstellung ebenfalls geeignet. hab die OCZ bei mir selber verbaut und hab nen E4300 auf 334x9 (=3GHz) laufen, auf nem Abit AW9D-Max.

    Brenner hab ich mich nich weiters informiert, is ja auch nicht DIE ausschlaggebende systemkomponente ^^

    zu den festplatten, klar laufen die sicher auch gut aber ich persönlich bin von den WD Raid Edition überzeugt... jedem das seine :D

    :klatsch:




    achjo, das einzige was er ab und an ma zocken will is CS, aber das sollte bei den heutigen karten ja ma garkein problem sein ;)



    thx so weit für die comments, hab ma an (fast) alle ne bewertung raus ;)
     
  13. #12 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    8600GTS, schlägt so alles in dem preissegment...

    weil n quad bei solchen dingen einfach besser is ;) dann soll er nur ne 8600GT nehmen, aber n quad is schon gut bei solchen anwenudngen

    gz
     
  14. #13 14. August 2007
    AW: PC für 1400€


    aha... :D

    ich brauch zahlen, fakten, ... !! *gg*


    also mein informationsstand is, dass nen quad die leistung meist noch garnich bringen kann, oder nur sehr gering...

    warum also 80€ oder so mehr ausgeben, wenn nen dualcore vll ~5% langsamer is oder sogar teilweise schneller?
    rentiert sich in meinen augen nich, und da ich derzeit eher anti quadcore fan bin, brauchts schon nen bissel um mich vom gegenteil zu überzeugen! =P


    mal so ne frage am rande, was machst du beruflich? da du in dem forum ja stark unterwegs bist und stets kompetente beiträge lieferst ;)
    darfst mir auch ne pm schreiben wenn dus net offen sagen magst ;D


    greetz
     
  15. #14 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    hehe mag ja vll sein, weil die programme "nur" dualcores "unterstützen", d.h. ausnutzen. allerdings is jetzt die zeit von quads angebrochen, und so programme wie adobe werden die ersten sein die da was machen ;)
     
  16. #15 14. August 2007
    AW: PC für 1400€


    ja, sie werden was machen, aber haben noch nix gemacht...

    wäre vll auch ne möglichkeit, jetzt nen dualcore zu kaufen, vll nen jahr zu warten und wenn die programme, sowie die quads dann ausgereifter sind, auf nen quad umzusteigen und den dualcore bei ebay rauszuhauen...

    sockel sollte ja (hoffentlich) der gleiche bleiben, die quads ham in nem jahr sicher deutlich mehr power und sollten im preis fallen, da, wie du schon sagtest, die zeit von quads angebrochen ist / anbrechen wird.

    naja, alles nur spekulationen ^^
     
  17. #16 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    ja klar bleibt der sockel erstmal der glleiche, aber ob die neuen mb die unterstützen kann ich nicht sagen, meine aber ja.

    und die cad programme sind schon optimiert, also wenn er es wirklich oft braucht, würd ich ihm schon dazu raten.

    @huaba: du spammst aber auch ein "wenig"....
     
  18. #17 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    naja aber dann musste wieder neu kaufen -> 160€ in wind geschossen. also letztendlich isses deine entscheidung würds aber machen. nur die "haltung" is bissl d00f da sie SEHR warm werden. bei freund unter last 55° bei ner wasserkühlung (highend!)... also schon SEHR krass die temps. mag e ncih wissen wie das n boxed schaffen soll... naja ich sag mal PRO QUAD in dem fall

    gz
    wo spamm ich?! ?( ja das eine mal das musste sein... sry mein erster spamm *schäm* ;)
     
  19. #18 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

     
  20. #19 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    Hmm also mal ganz ehrlich.
    OCZ ist OCZ.
    nur weil du 334FSB gebracht hast heißt es nicht das der Ram auch gut ist Oo.
    Schonmal was vom teiler gehört glaub kaum das du den teiler nicht eingestellt hast.
    das wären dann 1336Mhz im Ram und das schafft er mit 10000%iger sicherheit nicht.
    Ich mag nur sagen das der OCZ gegen einen Cellshock oder einem Mushik keine
    aber absolut keine chance hat.
    Eine 7950GTS gibt es nicht. Und ich könnt an die decke gehen. Wieso nehmen alle
    alles dämlichen kaufgrund das D10 in den mund. Ich mein hallo.
    Es geht nicht um das drecks D10 sonder nviel mehr um das shader.
    Es denkt aber keine sau dran weil irgendwelche crap zeitungen den mist vom stapel lassen.
    Es ist immer nur D10 im munde. Schon mal was von D10.1 Gehört? Nein?
    das ist die neue zukunft denn D10 wird wohl nicht kommen so wie erwartet. SOndern D10.1
    Man kann zwar eine nquad event nachrüsten aber wer weiß wieviel bus tackt er hat?
    Ich sag nur ende des jahres PCI-E 2.0
    Nur so in den raum geschmissen. Ich hab ihm ein system gepostet mit 2TB wieviel will er noch?
    Wieso quad nicht lohneswert ist?
    Ich meine wenn er bildbearbeitungen macht dann kann er jeden kern einzeln befehlen.
    Dafür braucht man kein programm. Alle reden von Quad hat keine zukunft.
    Ich mein LOL? So war das doch auch mit dem dualcore das noob gelawer.
    Unterstützung ect. Ich meine wir sind bei Octa core angelangt für den Haus PC.
    Naja ein kumpel hat auch ne raptor hammer das teil merkt man richtige unterschiede ^^
    ich frag mich nur wo. Ob man 6 oder 5 sek warten muss ^^
    Naja. Jeder wie es braucht.
    Ich möchte nur eins sagen das das aufrüsten nicht mehr so einfach wird wie manche denken.
    Das sockel prob ist alt darum würd ich mir garkeine sorgen mehr machen ;).
    Ich frag mich nur was man mit einem 1400€ PC will wenn man keine halbwegs vernümpftige Graka
    hat. Er mag sicher irgendwann spielen. Aber ich würde erstmal schauen ob
    Gigabyte die Rams freigibt. Es soll sich ja gelegt haben aber Gigabyte und OCZ das ging selten gut.
    Und die CPU ist dann vielleicht 20-40€wert das ist realler.
    Bis vor kurzem hat man auch noch 120€für einen 3700+ hingelegt 5 monate alt 70% preissturz.
    Und wie gesagt aufrüsten wird lang nicht mehr so einfach sein.
    Aber ihr macht das schon.
     
  21. #20 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    najo ich bin mit den rams zufrieden... hab den teiler auf 4:5
    aber theoretisch könnte er auch billigere rams nehmen wenn er eh nich clocken will, das stimmt schon

    allerdings hat mir nen kumpel von den cellshock abgeraten... aber kA, ich kenn die nich.


    aber generelle frage, warum sind hier alle so gegen OCZ? was ham die verbockt? :D
     
  22. #21 14. August 2007
    AW: PC für 1400€

    die sind viel zu teuer für den preis. wie zalman. les dir huabas sig durch, dann weißte was wir meinen^^
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - 1400€
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    629
  2. Antworten:
    28
    Aufrufe:
    993
  3. Kumpel Laptop kauf 1300-1400€

    King , 14. Dezember 2008 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    719
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    261
  5. Notebook bis 1400€ aber XP

    Schmidt , 17. September 2008 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    261