Per WLAN: E-Mail-Account geknackt

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von A-kumar, 6. August 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Auf der Hacker-Konferenz BlackHat in Las Vegas wurde ein Webmail-Konto per ungesichertem WLAN gekapert. Wie die Webseite der BBC berichtet, führte Robert Graham von Errata Security den Hack vor. Bislang war es nötig, die Zugangsdaten eines zu knackenden Mail-Kontos abzufangen. Mit Grahams Methode ist dieser Schritt überflüssig.

    Mithilfe seines selbstgeschriebenen Programms namens Ferret fing er einige Cookies ab. Mit einem anderen Tool namens Hamster importierte Graham die Daten in den Cookie-Speicher seines eigenen Browsers. Danach war der volle Zugriff auf die Nachrichten eines fremden Google-Mail-Accounts möglich
    [​IMG]
    {img-src: http://www.chip.de/ii/131444369_fa53041043.jpg}
    Google Mail: Eines der Ziele von Ferret.


    Quelle:CHIP.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  4. #3 9. August 2007
    AW: Per WLAN: E-Mail-Account geknackt

    Thema schon vorhanden -> closed
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...