Petition Rauchverbot in Gaststätten.

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von sonicdarula, 12. April 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. April 2006

  2. Anzeige
  3. #2 12. April 2006
    Ich bin gegen ein allg. Rauchverbot in Gaststätten, wäre aber dafür Räume zu schaffen, müssen ja net groß sein, wo Raucher hingehen können, dann geb's da auch keine Probleme mehr
     
  4. #3 12. April 2006
    Jupp find ich auch man sollte dann wenigstens extra Räume für Raucher schaffen. Für jede Kippe vor die Tür bei Sturm und Regen ist auch nicht gerecht.
     
  5. #4 13. April 2006
    oder einfach rauchabzüge dann steht der rauch da nich in den kneipen. und wenn ma eben n schwädchen zum nichtrauchernachbarn rüberweht dann stirbt der shcon nich dran. is eh völlig übertrieben der ganze scheiss. als raucher hat man langsam echt schlechte karten, zb wenn man mim zug wo hinfährt. zuerst mal is ja an den meisten bahnhöfen rauchverbot und die raucherzonen sind meist so weit weg vom bahnsteig dass es fast unmöglich ist dort zu rauchen, und dann gibts in (fast) allen zügen kein raucherabteil mehr. diese eiden verbote sind einfach sinnlos. nichtraucher müssens echt nich so übertreiben und so tun als würde man verrecken wenn man ma eben n kleines bisserl rauch einatmet.
     
  6. #5 13. April 2006
    sorry aber ich find deine aussage n bisschen ignorant.

    Weil es is nunmal so das Rauchen krebs erregend ist, zu impotenz führt etc. etc.
    Nebenbei sei hier erwähnt das ich nich son Problem mit dem Rauch habe weil viele Freunde von mir Rauchen und ich mich dran gewöhnt habe, nur beim essen kann ichs nich haben.
    Jedenfalls fändest du es Gerecht wen du ein Lebenlang nicht rauchst und dan wirste Impotent weil du zum Passiv rauche gezwungen wirst.
    In einer Gesellschaft ist es nunmal so das man auf andere Leute rücksicht nehmen muss, d.h. wen der Rauch jemanden stört sollte man es unterlassen und ihm nicht "extra ins Gesicht rauchen".

    Nebenbei bemerkt wen ich Raucher wäre, würde ich die ganzen Verbote nutzen um mit dem Rauchen aufzuhören,anstatt mich über sie zu beschweren, kostet ja eh nur n heiden Geld und bringt einem nichts.

    mfg
    sYpHx
     
  7. #6 13. April 2006
    Also mir , als Nichtraucher würde es reichen wenn Raucherzonen in Gaststätten sind...
    Mich selbst würde es nicht stören aber ich denk mit Raucherzonen sind beide seiten glücklich ;)

    MfG thana
     
  8. #7 13. April 2006
    Kann ich mich nur anschließen...
    Hab sogar letztens einen bericht im fernsehen gesheen, wo ein mann ein leben lang nicht raucher war und trotzdem lungekrebs bekommen hat, weil seine mitarbeiter WÄHREND der arbeit eine Fluppe nach der anderen rauchen mussten.
     
  9. #8 13. April 2006
    es gibt doch in den meisten restaurants raucher zonen/nichtraucher zonen was wollen die eigentlich o_O
    manche leute regen sich aba auch über jeden scheiss auf ich mein wenn man da schön gemütlich sizt an em tisch mit freunden und man raucht halt mal eine und am tisch neben an beschweren die sich da drüber o_O warum ? hat man die angeraucht oda so ? solln die doch woanders hin gehen ^^ ich rauche auch nich und mich störts nich weil bei mir zu hause auch jeder raucht ausser ich und meine sis von daher isses mir egal würde das rauch verbot in gaststätten aba nich gut finden

    denkt doch mal nach in jeder kneipe is rauch und wenn der weg wäre würds da doch irgendwie öde sein :D
     
  10. #9 13. April 2006
    Wenn ich in ne gaststätte gehe und mein essen+trinken dort bezahle, erwarte ich auch das ich dort rauchen kann. Wenns den nichtrauchern nicht passt, od. den politikern, dann sollense raucher / nichtraucherkabinen machen, so wie es in den Zügen etc. ist, dass wäre akzeptabel. Aber warum sollen wir Raucher wegen nichtrauchern zurückstecken, und genauso umgekehrt?

    *ironie*

    mfg x.cr3w
     
  11. #10 13. April 2006
    Ist rauchen in der Nähe von Nichtrauchern eigentlich "versuchter Mord" oder "fahrlässige Körperverletzung". Weil es wird ja in Kauf genommen, das der Nichtraucher fahrlässig durch den Zigarettenqualm geschädigt wird?

    Naja auf jeden Fall bin ich dafür, denn erstens stinken nachm Kneipengang immer die Klamotten und ich hab dröge Augen.
     
  12. #11 13. April 2006
  13. #12 13. April 2006
    ich finde einbisschen mehr rechte für raucher sollten schon sein.
    z.b sollte man schon des mit dem zug abteil war früher doch riochtig klasse,
    da stört es ja normal niemanden wenn ein abteil für raucher ist .

    und in restaurants finde ich es oh wenns ein raucherabteil gibt.^^
     
  14. #13 13. April 2006
    Dann will ich aber auch Alkoholverbot in Gaststätten... :p

    Ihr habt Nerven! Denkt euch mal wenn man euch die Handys verbieten würde, weil die Strahlung schädigend ist, ihr würdet sterben, dabei sind die Dinger nichtmal Suchterregend.

    Im übrigen ist der Prozentsatz der Raucher, die Lungenkrebs o.ä. bekommen sehr gering. Bei vielen Menschen färbt sich die Lunge nichtmal wenn sie 40 Jahre lang Raucher sind, also stellt euch nicht so an, sonst pinkel ich euch allen ans Bein.
     
  15. #14 13. April 2006
    Also zuerstmal: Ich bin nicht raucher und rauch höchstens mal auf parties n bissle, ABER:
    Ich bin gegen ein prinzipielles rauchverbot...es muss auf jeden fall zonen oder räume geben, in denen rauchen erlaubt ist...alles andere schränt die autonomie der menschen meienr meinung anch viel zu sehr ein...
    dann noch das werbeverbot: Hallo...wisst ihr, wer die renten heutzutage zahlt? hauptsächlich die raucher...nicht nur, dass sie früher sterben und damit weniegr rente kassieren...nein...sie zahlen auch noch mehr ein, als nichtraucher...also ich möchte eigentlich nicht, dass alle aufhören zu rauchen, sonst gibbet ein problem^^
     
  16. #15 13. April 2006
    Tjo ,
    die Diskriminierung, die man als
    Raucher erfährt, grenzt schon fast an Hexenjagd.
    Klaro kann man rücksicht nehmen,
    aber Kneipen waren von jeher ne Raucherdomäne,

    Also Empfehle ich allen Nichtrauchern, sich Ihre iegenen Clubs zu schaffen,
    mit ihren eigenen HausRegeln und "unsere" Räume in Ruhe zu lassen,
    sonst gibs irgendwann für jeden nichtraucher , der mich Belästigt..
    nur noch Kräftig was aufs ....


    echtmal ... Meinetwegen Lebt Gesund,
    und Sterbt Gesund - nur pfuscht mir nich in meinem
    Leben rum.


    grüz
    KK

    Ps.:
    An unsere Stammkneipe kommt jetz n Schild
    mit nrm Nichraucher Drauf, und der
    Überschrift : " Wir müssen leider draussen bleiben "
    :D
     
  17. #16 13. April 2006
    Ich bin zwar auch Niochtraucher aber wäre nicht unbedingt dagegen.
    Klar stört der Geruch schon anständig wenns richtiger Nebel wird brennts auch ganz schön in den AUgen.
    Aber Nachher geht ja niemand mehr mit mir los weil sie nicht rauchen dürfen.
    die fahren ja schon nicht mit meinem Auto weil da rauchen verboten ist.
     
  18. #17 13. April 2006
    also wenn man rauchen als fahrlässige körperverletzung sieht... dann wärs auch fahrlässige kv wenn man mich zum rauchen vor die tür in regen schickt -.- könnte ja ne grippe bekommen ;)
    und wie gesagt in kneipen einfach starke rauchabzüge machen dann qualmt s da nich immer so drin.
    aber ich will mich auch in kneipen nich immer irgendwo in ne ecke stelln müssen so wie am bahnhof. fühlt man sich wie n viech im zoo. und da der (meines wissens nach) größte teil der kneipenbesucher raucht brauchen sich nichtraucher nicht aufregen wenn ma so n rauchfaden in ihre richtung zieht. zwingt die ja niemand da zu bleiben. und wer diese aussage als rücksichtslos oder sonst was sieht der soll sich doch ma die petition anschaun. da wird mit uns rauchern nix andres gemacht.
    ich finde die einzigen die großartig schaden am passivrauchen nehmen sin die barkeeper usw weil die immer direkt im "abgas" der barsitzer stehn und nich einfach ma anne frische luft können.
    also wie gesagt ich find man kanns wirklich übertreiben mit dem ganzen "oooh hilfe ein raucher er will mich töten" geschrei. wenn mich jemand ma nett fragt ob ich inne andre richtung rauchen kann is des kein problem aber wenn man mir ne strafe aufdreht weil ich am bahnhof rauche und weil ich damit ja eine gefährdung für die nichtraucher darstelle, dann frage ich mich wirklich was das soll?
    nebenbei bemerkt: heult doch ma schön der industrie was vor, oder den autofahrern. den verglichen mit deren abgasen ist passivrauchen gar nichts.
     
  19. #18 13. April 2006
    qU@n0n ehrlich gesagt find ich das ziemlich dreist zu sagen:"wens dich stört geh doch"

    Ich mein es gibt den grundlegenden Unterschied zwischen Rauchern und Nicht Rauchern, Raucher rauchen freiwillig, niemand zwingt sie dazu. Jedem Raucher steht es frei jederzeit mit dem Rauchen aufzuhören, bzw. sich in Psychologische Hilfe zu begeben wen er alleine nicht aufhören kann.
    Ein nicht Raucher dagegen, kann nicht aufhören Passiv zu Rauchen ohne dadurch sachen aufzugeben auf die JEDER ein Recht hatt (Kneipen besuch etc.).

    Natürlich hatt jeder das Recht zu Rauchen wen er will, aber es kann nicht sein das Raucher sagen "Ja hier ich bin Raucher wens dich stört hau doch ab" weil das is definitiv falsch. Du kannst einen anderen Menschen nicht zwingen sich Gesundheitschädigenden Abgasen auszusetzen, was ja auch im GG steht "Unversehrheit des Körpers" (oder wies genau hiess).

    Es ist eben ein grosser Unterschied ob du dir freiwillig selbst schadest, oder jemand anderen zwingst sich selbst zu schaden und dagegen muss von seiten des Gesetzgebers eingegriffen werden. Weil es wie in der Petition beschrieben ist eben nicht sein kann, dass Nicht Raucher dazu gezwungen werden sich selbst zu schaden.
    Wer sich dazu entschliesst das Genuss-Mittel Zigarette zu benutzen, nur zu, aber dan nicht auf Kosten anderer Leute gesundheit.
    So war das immer und so wird es immer sein, wer etwas geniessen will muss auch bereit sein dafür einen Preis zu bezahlen und dieser Preis kann eben sein das man zum Rauchen raus gehen muss.

    mfg
    sYpHx
     
  20. #19 13. April 2006
    Das ist mal wieder typische Deutsche arrogantheit. In ganz Europa klappt das. Sogar in Ländern wie Irland, oder allgemein Groß Britanien. Da steht an jeder ecke ein Pub, und da ist rauchen seit neuestem verboten. Auch in anderen Europäischen Ländern ist rauchen in der öffentlichkeit verboten. Nur bei uns wird das wieder nichts.
    Ein raucher macht das, weil er es braucht. Er geht das Risiko ein, seine Gesundheit zu gefährden. Ich als nichtraucher brauche den qualm nicht, werde aber trotzdem dem Risiko ausgesetzt, krank zu werden.
    Keiner zwingt dich dazu, zu rauchen. Wie heißt es so schön? Wenn du dich selber gefährdest, schön, ist dein Bier, aber gefährde damit nicht andere.

    Hoffe, das die Europäische Union da reagiert. Wenn Deutschland nicht was dran ändert, geht das vors gericht.

    Edit:
     
  21. #20 13. April 2006
    sry @ raucher
    aber ich finde das rauchen solte verboten werden da es nur jugendliche anspornt bzw anstiftet zu rauchen da sie sich denken wenn ein erwachsener raucht muss das bestimmt toll sein
    was man zuhause macht oder auf seinem grundstück etc kann man keinem verbieten is auch richtig so aber ich würde es in ordnung finden vor allem in dicotheken da da denke ich die größte ansteckungsgefahr besteht

    mfg ilovevalla
     
  22. #21 13. April 2006
    Ne gscheite Belüftung in die Kneipen und gut is. Bei uns in der nähe is so ne Halle, die ham se zur Party-Halle umgebaut und die is gut belüftet, d.h. der Rauch zieht ab und nix stinkt und niemand kriegt Lungenkrebs, der das Risiko nicht eingehen will.

    Außerdem das mit der Körperverletzung zieht ja wohl nicht! Niemand hat ein Recht auf Kneipenbesuche und wenn man da hin will, muss man eben akzeptieren, was der Besitzer vorschreibt, bzw. tolerieren, was er toleriert.
     
  23. #22 14. April 2006
    Achso!!!!!
    So einfach geht das also!
    Einfachso paar Verbote nutzen um mitm Rauchen aufzuhören!
    Alter das ich da noch nich eher drauf gekommen bin........... :rolleyes:
     
  24. #23 14. April 2006
    Bin selber Raucher finde jedoch das die Petition gerechtvertigt ist. Wär zwar schade das man zwischen Jägermeister und nem Hellen keine mehr rauchen könnt, aber als Nichtraucher ist das bestimmt sehr störend. Wie es um das Passivrauche steht weiß ich nicht, kann mir aber vorstellen das das ganze leicht aufgebauscht wird. Die optimale Lösung wären natürlich spezielle "Raucherräume" in Bars. Und ich denke das die Sache mit den Abgasen um einiges gefährlicher ist. Nicht nur für Mensch sondern auch für Natur. Und wenn die put is, was machen wir dann? Der Staat sollte sich eher darauf konzentrieren. Das ist jedoch zu teuer....da gibt der Staat lieber 12mil. für Renovierungen "kulturell wichtiger Gebäude" aus.

    Naja jedem das seine...
     
  25. #24 15. April 2006
    Nur kurz eingeworfen: ES GIBT KEIN ZURÜCK ^^ Wozu noch Petition, wenn wir eh MÜSSEN?

    greetz silent.felix
     
  26. #25 15. April 2006
    Ich bin stark dafür, wenn Raucher ihre Gesundheit gefährden wollen dann können sie das
    auch alleine machen, ohne dabei die Gesundheit ihrer Mitmenschen zu gefährden.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...