[Photoshop] Mr Magoos Zeichen Tutorial Pt.5 - Die Voreinstellungen in Photoshop (für Tablets)

Dieses Thema im Forum "Grafik & Foto Tutorials" wurde erstellt von Mr.Magoo, 23. November 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Mr Magoos Zeichen Tutorial Pt.5 - Die Voreinstellungen in Photoshop (für Tablets)

    Ich grüße euch.

    Irgendwie möchte ich mir immer die Zeit nehmen, euch mehr meiner Erfahrung mitzugeben - aber dann kommt ständig was dazwischen. Leider ist in diesem Falle das, was dazwischen gekommen ist ernster, familiärer Natur und ich tu mich umso härter - da jetzt die Uni so richtig ins Eingemachte geht. Aber was solls :) Ich bekomme immerwieder Anfragen zu Hilfestellungen, speziellen Tutorials oder kleinen Tipps - und mittlerweile ist die Sammlung so groß, dass ich daraus ne menge schöner Anleitungen für euch machen könnte. Schreibt mir einfach mal, wenn ihr Sonderwünsche habt.

    So auch eine Anfrage von Method07 mit welchen Software Einstellungen ich eigentlich arbeite und ich vermute das könnte auch die Mehrheit interessieren. Sind nur ein paar Klicks, die aber genauso das Ausgangsprodukt beeinflussen:

    Ich arbeite ausschließlich mit einem Grafiktablet von Wacom. Günstig (ca. 70 Euro) und ebenso effektiv wie hochwertig. Auf jeden Fall eine großartige Investition wer sich im Digitalpainting probieren möchte.

    1. Zunächst einmal ist es wichtig, wie weich oder hart die Spitze eures Tablet Pen's in der Systemsteuerung eingestellt ist. Im Falle von Wacom gibt es dort in der Systemsteuerung die Kategorie 'Pen Tablet Einstellungen'.

    Wie bei Manuellen Arbeiten mit Bleistiften ist es beim Digitalen Schattieren und Detailzeichnen wichtig, dass der Stift nicht zu hart ist:

    [​IMG]

    Hier habe ich die etwaig optimale Härte der Stiftspitze eingestellt.

    2. In Photoshop ist es zunächst besonders wichtig, dass die Deckkraft des Arbeitswerkzeugs (vorzugsweise Pinsel) nur zwischen (Minimal) 5% und (Maximal) 25% eingestellt wird.
    Meine Arbeitsweise bei Schattierungen beginnt beispielsweise zu aller Erst mit einem Hellen Grauton und einer Deckkraft von 17%. Ich überlagere dann Schicht für Schicht das Ganze mit dunkleren Grautönen und gleichzeitig geringeren Deckkräften bishin zu Schwarz (wenn es manche Bereiche erfordern) mit ca 5% Deckkraft. Varriiert werden können die Schattentöne ausserdem mit Hilfe der korrekten Werkzeugspitzenvoreinstellungen:

    [​IMG]

    Stellt unter 'Formeigenschaften' den Größen-Jitter auf Zeichenstift Druck. Spürbar wird das besonders bei größeren Pinseln, die bei ganz feinem Druck dann plötzlich auch nur eine dünne Linie ziehen. Der Regler kann ruhig auf 0% gelassen werden.

    Setzt anschließend in der Liste das Häkchen bei 'Andere Einstellungen' und stellt dort bei Deckkraft-Jitter ebenfalls auf Zeichenstift Druck.

    [​IMG]

    Achtung: Bei älteren PS-Versionen kann es vorkommen, dass nach einer Werkzeugänderung die Voreinstellung nichtmehr stimmt. Dann müsstet ihr diese Schritte nochmals anwenden...

    Für die korrekten Schattierungstechniken habe ich ja bereits Tutorials erstellt. Dann bleibt mir nurnoch zu sagen: Niemals aufhören zu Zeichnen. Der Lerneffekt kommt nur von allein :)
    Schickt mir doch mal eure Arbeiten per PN. Würde gerne mal sehen welchen Effekt ich bei euch erziele! (Ich für meinen Teil veröffentliche mal im Showroom meine neuesten Arbeiten.)

    Wünsche euch viel Spaß - und über BW's freu ich mich natürlich immer. Gruß Magoo
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...