[Photoshop] [Plugin] Luce

Dieses Thema im Forum "Grafik & Foto Tutorials" wurde erstellt von BlueDebris, 21. Oktober 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. BlueDebris
    BlueDebris baby ohhhhh
    Stammnutzer
    #1 21. Oktober 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    [Plugin] Luce

    Luce - Plugin

    Ich stelle Euch hier ein Plugin für Photoshop vor, das ich vor kurzem entdeckt habe.

    Zum Anfang will ich Euch erklären, wie man den Nebel Effekt macht
    (ist auch auf der Homepage des Plugins erklärt, allerdings in Englisch.)
    und Euch dann an zwei praktischen Beispielen zeigen, wie man es einsetzen kann.

    Erstmal eine Erklärung der Bedienung des Filters:

    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_10/60078487.jpeg}


    Light Type:
    Point: Das werdet Ihr vermutlich am meisten benutzen : Eine punktförmige Lichtquelle
    Directional: Paralleles Licht, das nur in eine Richtung geht
    Quadric Attenuation: Mit zunehmender Entfernung wird der Lichteffekt schwächer.

    Algorithm Type:
    Auch hier verwendet man eher Zero. Bei Light Form wird z.B., wenn man ein farbiges Bild nimmt, schnell ein farbiges Licht geworden - muss man ausprobieren, ist eher nützlich wenn man auf einem SW Bild die Lichtquelle auf eine Weiße Stelle auf schwarzen Hintergrund legt - Zero dagegen kann man auch "ins Schwarze" legen, wie eine Lichtquelle die z.B. hinter Text liegt.

    Intensity: Die Stärke des Effekts.

    Shadow: Tritt nur bei "Light Form" in Kraft.

    Add Source: Wird es ausgeschaltet, hat man am Ende nur die gerenderten Lichtstrahlen, das Ursprungsbild wird weggelassen.

    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_10/15347561.jpeg}


    Hier habe ich die Lichtquelle (Zero, Point, Quadric) hinter Text gelegt (Text gerastert, dupliziert, mit der schwarzen Hintergrundebene verbunden!) und anschließend die Kopie der Schrift mit einem Füllefekt versehen (Leuchten nach Außen).
    Dann habe ich noch eine neue Ebene erstellt, Renderfilter - Wolken angewendet und die Ebene auf Multiplizieren gestellt.

    Hier das Ergebniss:

    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_10/17484027.jpeg}


    Hier noch zwei Beispiele für die Anwendung bei Fotos.
    Die Intensität wurde beim ersten Bild auf 20 reduziert!

    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_10/22448491.jpeg}


    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_10/50010293.jpeg}


    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_10/20074360.jpeg}


    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_10/45268647.jpeg}
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema