PHP-Coder und c++/#

Dieses Thema im Forum "Webentwicklung" wurde erstellt von Hadean, 2. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. März 2009
    Hi Leute.

    Ich als PHPler such ne Programmiersprache für kleinere bis mittelgroße Progs, bin des OOP fähig, kann mich aber zwischen java, c++ und c# nicht entscheiden.

    Einfach zu lernen ist supi, strikt OOP ist auch gut, doch ich hab was gehört dass man mit dem .net-quatsch webnahe programmieren kann. Doch da ich mit PHP auf nem Linux-Webserver werkel seit ich im Web unterwegs bin, kenn ich mich da nich so aus. Was kann man hier machen?

    Ich such nix für Game-Progging, nix für Megaprojekte, nur vielleicht was für ne PHP-IDE oder so, je nachdem wie stark ich mich reinhänge.

    Lernzeit ist kein Problem, und auch mit 100% OOP hab ich keins. Danke im Vorraus für Tips.
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Alsoooo.... Jeder wird dir hier was anderes erzählen bzw. seine eigene Meinung posten. Das heißt nicht dass dies die beste Lösung für dich ist.

    Hier meine Meinung:
    Java: Unnötig... Ist zwar platformunabhängig, aber der Ziel PC braucht eben Java. Außerdem sehr langsam. Zudem müsstest du dir eine neue Syntax angewöhnen.

    C++ / C#: Ich empfehle dir C++. Bin selber PHPler und die Syntax von C++ ist sehr nahe an der von PHP aufgebaut (zumal PHP ja in C++ geschrieben ist). C# hingegen hat eine etwas andere Syntax (auch in Bezug auf OOP) und ist auch (soweit ich weiß) nur mit .NET verfügbar.

    C++ hingegen ist eine der schnellsten Sprachen und ist auch Plattformunabhängig (zumindest zwischen Windows und Linux [glaube auch MAC]).
    OOP funktioniert sehr ähnlich wie in PHP 5, bietet aber noch weitaus mehr features.

    // Fazit: Der Umstieg von PHP auf C++ ist sehr easy und C++ ist (in meinen Augen) die Leistungsfähigste Sprache (abgesehen von Assambler)...
     
  4. #3 2. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    nein, php ist in c geschrieben. vielleicht ist die eine oder andere ext. in c++ geschrieben, aber php selbst basiert auf reinem c.

    eher anders rum ;)

    jein, kompiliert läuft es (wie c und asm auch) nur auf computern mit selber cpu / os. d.h. wenn dus plattformunabhänig willst musst du den source-code ausliefern.

    nein, c ist schneller als c++

    im übrigen kann man c# und c++ ned vergleichen... eher c# und java.

    ------------

    wenn du doch php kannst, warum programmierst du dann nicht mit php?
    du kannst mit php genauso gui-anwendungen schreiben mit gtk2

    http://gtk2.php.net
     
  5. #4 2. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Da hängt auch noch ein bisschen der Drang drin neues zu lernen was kein PHP ist.
    Warum kann man c++ und c# nicht vergleichen?
     
  6. #5 2. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Wenn er ANSI C(++)meint, dann hat er recht. ANSI C-Code läuft, bzw. sollte, auf jeder Plattform gleich laufen. Das bereits kompilierte Programm rennt natürlich nicht auf jeder Plattform, ist auch klar, aber davon hat er ja nicht gesprochen. Und da greift auch der nächste Satz: "wenn dus plattformunabhänig willst musst du den source-code ausliefern.", wie gesagt, er hat von C++ gesprochen, also gehe ich davon aus das er den Code, und nicht die Binary meint, also überflüssig.

    Und das Binaries CPU abhängig sind stimmt nicht, eher Architekturabhängig. Ich kann meine Binary sehr wohl an sehr viele andere x86er verteilen (mit festem Betriebssystem).

    Sehr mutige Aussage.

    C++ ist heutzutage aber nicht mehr langsamer sondern vergleichbar schnell bis gleich schnell.
    Damals konnte man sagen "Lern C, C ist schneller.", heute trifft das aber nicht mehr zu, da die Compiler viel besser geworden sind.
     
  7. #6 2. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Spoiler
    Code:
    class Program
    {
     static void Main()
     {
     System.Console.WriteLine("Hallo Welt!");
     }
    }
    
    http://de.wikipedia.org/wiki/C-Sharp


    Code:
    #include <iostream>
    #include <ostream>
     
    int main() 
    {
     std::cout << "Hallo Welt!" << std::endl;
    }
    
    http://de.wikipedia.org/wiki/C++

    C# ist eine C Variante von Microsoft... Unter anderem brauchst du .NET für C#.
    Am besten liest du dazu die Wiki Einträge.

    Im Großen und ganzen würde ich dir auch zu C/C++ raten.
     
  8. #7 2. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Wieder mal dazugelernt, hab den sourcecode schon oft runtergeladen und bin mal drüber geflogen, aber nur sehr flüchtig.

    Meinte ich auch anders rum.

    Natürlich, ich meinte natürlich auch nur dass ER sein Programm Plattform unabhängig "ausliefern" kann. (Anders wie jetzt mit Visual Basic oder so...)

    Und nochmal was gelernt.... Aber ist es generell schneller oder ist C++ nur langsamer wenn man bspw. OOP nutzt...?]

    So, und bevor ich mich noch mehr verhaspele wart ich lieber wieder auf Murdocs Antwort:D


    // Edit:
    Quelle: Warum ist C++ denn nun so schnell? - ActiveVB
     
  9. #8 2. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Wie schon erwähnt ist der Umstieg von PHP auf C++ realtiv einfach, wegen den Ähnlichkeiten der Syntax. Zudem hat C++ auch einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber den anderen Sprachen.

    Obwohl es etliche Libraries für C++ gibt, die Netzwerkprogrammierung vereinfachen, ist es dennoch nicht so "leicht" wie mit Java oder C#. Das liegt aber auch an dem Alter der Sprachen. C# wurde in der Aufstiegszeit des Internets entwickelt.

    Wenn du C# lernst, ist der Umstieg auf java und Cpp nicht mehr so schwer, da die Sprache eine Synthese aus C++ und Java ist. Ein (in meinen Augen großes) Manko von C# ist das .net Framework. Dabei meine ich nicht das Framework an sich, sondern die Abschottung von MS. Natürlich gibt es Projekte wie das Mono-Projekt, die versuchen .net-Apllications auf Unix System zu etablieren, aber trotzdem ist .net eine Idee und Umsetzung von MS und eine "Unabhängigkeit" der Plattformen wirst du noch schlechter erreichen als bei den anderen Sprachen.

    persönlich rate ich dir C++ zu lernen und danach evtl noch etwas anderes zu lernen ;)

    greez
     
  10. #9 5. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    stop! klar sollte ansi c überall laufen, aber wenn er doch schon von c# redet dachte ich gleich einen schritt weiter -> er wird auf windows programmieren + er wird eine der besten ide's für windows benutzen (=> visual studio).

    klar kann man damit auch ansi c++ programmieren, aber das wird er nur können wenn er c++ schon recht gut beherscht, ansonsten nimmt man gerne mal .net her (die ide zwingt das einem ja fast schon auf) ;)

    ich weiß ja ned wies bei mac ausschaut, aber ich kenn nur eine vergleichbare version des .net-frameworks für unix-systeme -> und da muss man auch immer up2date sein, da ms das .net-framework gern mal automatisch aktualisiert =)

    jop, so meinte ich das
     
  11. #10 5. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Na dann ist ja alles i.O., wollte nur sichergehen das auch nichts falsch rüberkommt, da du von
    erst von C/C++ gesprochen hast. ;)
     
  12. #11 5. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Hat schon mal jemand von euch daran gedacht oder davon gehört, dass es auch JSP -> Java Server Pages gibt, welches wie PHP serverseitig läuft und kein Java beim EndUser voraussetzt?
    Was ihr vl. auch nicht wisst, ist, dass C# eine fast originalgetreue Kopie von JSP ist mit ~90%ig gleichem Syntax, da Microsoft das von Sun durchgesetzte Verbot der Java-Modifikation für Windows-Systeme (spezielle Funktionen die nur auf Win liefen -> schlecht für die Plattformunabhängigkeit) nicht verkraften konnte und deshalb eine eigene Kopie der Sprache aus dem Boden stampfen musste.

    JSP bietet gegenüber PHP Geschwindigkeits-Vorteile und beinhaltet eine umfangreiche Klassenbibliothek und mehr Sicherheit als PHP z.B. dank eines automatischen Session-Managements und 100%iger Objektorientierung.
    Vor allem größere und anspruchsvollere Seiten wie z.B. Toshiba, Netbanking Seiten, Österreichische Bundesbahnen, etc. setzten auf JSP.

    Bezüglich Geschwindigkeits-Vorteil: PHP ist eine Scriptsprache! Und wird zur Laufzeit in Maschinen-Code umgewandelt (Interpreter).

    Java ist eine HLL (High Level Language) und wird compiliert, d.h. entsprechender Code steht zur Laufzeit schon in Maschinen-Code zur Verfügung. -> muss nur einmal compiliert werden, danach nicht mehr.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass, wenn du normales Java kannst auch JSP kannst und umgekehrt, da sich der Syntax beider Sprachen kaum unterscheidet.

    Infos: JavaServer Pages – Wikipedia

    Edit: Murdoc hat natürlich Recht, JSP wird in Bytecode umgewandelt, welcher dann von der Java VM wie ein normales Java App direkt am Server ausgeführt wird.
     
  13. #12 5. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    aja, nur das java in bytecode umgewandelt und anschließend in ner vm ausgeführt wird, also nix mit maschinen-code ;)

    kompiliertes php und kompiliertes java sollten sich in der geschwindigkeit ned groß unterscheiden.

    ich glaub da muss ich mal nen benchmark machen ;) -> done
     
  14. #13 5. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Klingt vielleicht blöd, aber ich würde dir an sich beides Empfehlen. C++ ist wie gesagt wegen der Syntax schon gut zu lernen, wenn man PHP bereits kann. C# ist allerdings schwer im kommen, also von daher ist es auch sehr gut zu gebrauchen. Da c# auf u.a auf C++ aufbaut, würde ich dir Empfehlen erst C++ zu lernen und anschließend dir ggf. mal C# anzugucken.
     
  15. #14 5. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Naja, um genau zu sein, baut Java auf C++ auf und C# auf Java ;) *gg*
     
  16. #15 5. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    *gg* danke an alle für die Bemerkungen, werd mich mal mit c++ anfreunden, danke ! Hab (afaik) alle bewertet...
     
  17. #16 5. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: PHP-Coder und c++/#

    okay, benchmark is durch.
    ich hab java, php5.2, php5.3, jscript.net und c# verglichen

    java: No File | xup.in
    laufzeit: 0.187s

    php5.2.6 - cli: No File | xup.in (kompiliert mit bcompiler)
    laufzeit: 22.46077s

    php5.3a2-dev - cli: (siehe php5.2.6)
    laufzeit: 18.825087s

    jscript.net: No File | xup.in
    laufzeit: 0.375s

    c#: No File | xup.in
    laufzeit: 0,078s

    -> winxp sp3, 3ghz, 1gb RAM

    das ergebnis is wohl eindeutig
     
  18. #17 5. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    //off T

    Hätte nicht gedacht das PHP doch so sehr weit hitnen hängt... ^^°
    Mal ganz gut zu wissen =)

    //back 2 T
     
  19. #18 5. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Benutzte den C++ compliler von Visual Studio 6. Programmieren tu ich nur ANSI C++. Suche noch ne gescheite (unabhängige) IDE (Kompiliere die Programme auch teilweise unter Linux mit g++)
     
  20. #19 6. März 2009
    AW: PHP-Coder und c++/#

    Netter Vergleich, Murdoc, thx dafür!
    Ich wusste zwar dass Java/C# schneller ist, aber dass es soviel ist überrascht mich jetzt auch. :]
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - PHP Coder c++
  1. [PHP] Coder sucht Teamworker

    arkangel , 25. August 2009 , im Forum: Marketing & SEO
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.282
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    265
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    256
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    228
  5. Antworten:
    62
    Aufrufe:
    88.416