Physik eingabe prob

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von ChiN, 6. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. November 2007
    Ich denk mein Prob ist garnicht so schwer.

    Ich habe das Prob, dass ich nicht weiss, wie ich das in Taschenrechner eingeben muss.

    Ich habe eine Fromel in der F (Gravitationskonsante) f=6,6726*10^-11 m^3 kg^-1s^-2

    jetzt weiss ich nicht was ich für m kg und s einsetzen soll
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. November 2007
    AW: Physik eingabe prob

    Die Einheiten ignorierst du - du bringst sie bevor du sie mit dem Taschenrechner ausrechnest in die Einheiten die du brauchst (SI-Einheiten), rechnest den Zahlenwert aus und guckst nach was m³ / kg / s² ist - sollte Newton N sein.

    SI-Einheiten wären Meter, Kilogramm und Sekunde z.b.
    Hättest du Zentimeter, Tonnen und Stunden müsstest du sie erst auf die Einheiten bringen.
     
  4. #3 6. November 2007
    AW: Physik eingabe prob

    Richtig und wenn du die einheit der zahl die herauskommt nicht kennst oder überprüfen willst. kannst du (auf dem papier) mit den einheiten wie mit konstanten rechnen

    zB. geschwindigkeit ist v=d/t. wenn d in meter ist und t in sekunde kommt bekanntlich m/s heraus. ähnlich geht aus bei komplizierteren ausdrücken.

    Du musst nur immer die einheiten getrennt von der zahl rechnen. dann muss es auch nicht zwingend SI system sein (ist aber zu bevorzugen).
     
  5. #4 6. November 2007
    AW: Physik eingabe prob

    k da ich mal wider auf der leitung stehe shreib ich mal die rechnung rein. eigentlcih ist es eine antwort und ich raff net wie ich das ergebniss bekomme


    ms= 4PI^2*(1,221*10^9)^3 m^3 *kg*s^2
    (1,3824*10^6)^2 s^2*6,67*10^-11m^3



    = gerundet 5,64*10^26kg


    THX
     
  6. #5 6. November 2007
    AW: Physik eingabe prob

    Die rechnung ist

    ms=[4PI^2*(1,221*10^9)^3] / [(1,3824*10^6)^2*6,67*10^-11]

    also alle einheiten ignorieren.

    und wie du siehst kürzen sich die einheiten wie folgt

    (m^3*kg*s^2)/(s^2*m^3)=kg
     
  7. #6 6. November 2007
    AW: Physik eingabe prob

    vielen Dank, jetzt versteh ich es
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...