Platte löschen(betriebssystem Windows Me)

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von capone21, 13. Februar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Februar 2006
    Also ich hab bei meinem System (windows xp) einfach Safeerase benutzt ,aber das Programm geht leider nicht bei windows me oder 98, deshalb wäre es net wenn mir mal jemand ein Proggi uppt was den gleichen Zweck erfüllt ,aber auf me oder 98 geht...

    10er ist drinne....

    Danke im vorraus...

    gruß
    caPone
     

  2. Anzeige
  3. #3 13. Februar 2006
    gehts auch leichter ? Also wie mit safeerase?

    hast aber schonmal nen 10er...
     
  4. #4 13. Februar 2006
    DBan Anleitung kurz

    1. programm auf diskette packen
    Die Installation auf Diskette funktioniert prinzipiell genauso wie hal91, jedoch gibt es hier eine Batch-Datei (install.bat), die einem die Arbeit abnimmt. Einfach das heruntergeladene Paket mit z.B. Winzip in ein temporäres Verzeichnis entpacken und dort install.bat aufrufen. Dann Diskette einlegen und eine Taste drücken. Die Diskette sollte jetzt erstellt werden.

    2. pc von diskette starten
    Beim booten bestätigt man mit ENTER, um normal zu starten. Es gibt viele weitere Bootoptionen, die je nach Anwendungsfall sinnvoll sind.

    3. umgang mit dem programm
    Nach etwa 2 Minuten sollte das System komplett hochgefahren sein und man kann eine Auswahl in einer Bildschirmmaske treffen. Alle möglichen Befehle sind in der untersten Zeile aufgelistet. Wichtig ist, die entsprechende Festplatte mit der Leertaste zu selektieren. Wenn alles eingestellt ist, kann man mit F12 bzw. seit Version 1.03 mit F10 den Löschvorgang starten.

    4. zusätzliches.
    DBAN unterstützt verschiedene Lösch-Algorithmen. Je aufwendiger der Algorithmus, um so länger dauert natürlich auch das Löschen. QuickErase schreibt einmal Nullen, wie wir das schon mit dd gemacht hatten. Dies geht am schnellsten und kann man als sehr sicher bezeichnen. Wie schon oben geschrieben, konnten selbst Datenrettungsfirmen mit speziellen Magnet-Abtastsystemen so behandelte Festplatten nicht wieder herstellen. Es dürfte im Normalfall ausreichen. Wer allerdings ganz sicher gehen will, nimmt Gutmann Wipe, muss aber auch viel Zeit mitbringen.

    5. bei problemen
    Manchmal kommt es vor, dass Linux-Bootdisketten hängen bleiben. Das liegt oft an Disketten-Fehlern. Der Bootloader bricht in so einem Fall recht schnell ab. Eine neu erstellte Diskette löst das Problem.

    Wenn alle Daten ordnungsgemäß gelöscht wurden, wird das Programm beendet und eine Logdatei auf die Diskette geschrieben. Danach kann man den Computer ausschalten.

    hier noch der downloadlink.

    http://dban.sourceforge.net/

    viel einfacher gehts doch eigentlich nicht. ... oder?
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Platte löschen betriebssystem
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.547
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.219
  3. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.316
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.797
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    943