PlayStation Portable: Hacker spielen kopierte Spiele von Memory Stick

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 7. Mai 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Mai 2005
    Nachdem einer Hackergruppe gerade erst das Auslesen der zur Speicherung von Spielen für die PlayStation Portable genutzten Universal Media Disc (UMD) gelungen war, soll jetzt bereits eine Möglichkeit gefunden worden sein, kopierte Games auf der PSP von Memory Sticks abzuspielen -- und zwar auch auf Geräten mit der aktuellen Firmware-Version 1.5 und nicht nur solchen mit der Fassung 1.0, bei der noch nicht alle Sicherheits-Features aktiviert waren. Ein im Internet kursierendes Video zeigt jedenfalls, wie eine PSP das Spiel "WipeOut" von der Speicherkarte abspielt. Sollte es sich hierbei nicht um einen Fake handeln, dürfte der Sony-Konzern es kaum mehr verhindern können, dass künftig Games für seinen Spiele-Handheld in Internet-Tauschbörsen illegal verbreitet werden.


    quelle: heise news
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - PlayStation Portable Hacker
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    579
  2. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    936
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    999
  4. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    688
  5. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    527