Poker - Strategie oder Glücksspiel?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Deathsun, 25. September 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Poker - Strategie- oder Glücksspiel

  1. Strategiespiel

    20 Stimme(n)
    13,7%
  2. Glücksspiel

    15 Stimme(n)
    10,3%
  3. beides

    111 Stimme(n)
    76,0%
  4. gar nix von beiden

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 25. September 2007
    Was haltet ihr von Poker ?

    Findet ihr das es ein Strategiespiel ist oder eher Glücksspiel ???

    Oder seid ihr für beides oder eventuell gar nix von alldem ?

    Bin gespannt auf eure Antworten

    mfg Deathsun
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Kommt halt immer drauf an denk ich, aber ich glaube man kann kurz sagen: wenn man das ganze über nen längeren zeitraum spielt ist es ein strategiespiel, aber auf ein einzelnes spiel gesehen ist es doch ein glücksspiel, da man halt mit hilfe von wahrscheinlichkeiten etc. auf lange sicht doch gut was gewinnen kann, jedoch bei der hand bei der man grade sitzt doch immer bissl glück braucht :p
     
  4. #3 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Naja ich würde es nicht direkt Strategie sondern eher Psycho Krieg nennen :p En wirkliche Strategie kannst du ja nicht wntwickeln weil du jede Runde neue Karten bekommst die du ja nicht kennst... Aber der Glücksfaktor ist auf gar keinen Fall zu vernachlässigen!
     
  5. #4 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    gute frage :D ich spiele selber alle paar wochen, ich bin zwar kein profi, aber natürlich hat jeder eine strategie, entweder man spielt offensiv oder deffensiv usw...
    bei anfängern denke ich deshalb mach die startegeie den sieg aus, weil viele einfach zu viele hände spielen!!!

    jetzt kommt aber das ABER =) ich denke bei den profis, also zum beispiel bei den World series of poker, da kommt es einfach aufs glück drauf an! also wie die karten sind, weil dort ist einfach jeder gut... ;)
     
  6. #5 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    ich denke es hat schon sehr viel mit glück zutun ...

    wenn man aber die eine oder andere gute strategie drauf hat, kann man sich dadurch auch natürlich einen vorteil verschaffen ...

    eine strategie, die immer hilfreich ist, gibt es sicherlich nicht, aber in der ein oder anderen situation kann es doch schon einem einen großen vorteil verschaffen, denke ich.

    das großteil ist denke ich aber auch glück, denn wenn man schlechte karte bekommt, hilft die beste strategie auch nicht mehr.

    mfg
     
  7. #6 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    ganz klar strategie...
    wenn mann strikt dabei bleibt, dass mann nur die Hände spiel die gut sind und nur dann spielt wenn man eine Gewinnchance von über 75% hat (sag ich jetzt mal) ist es keine grosse glückssache mehr.

    natürlich brauchts immer ein quäntchen Glück, doch das meiste ist ganz bestimmt Strategie... :)
     
  8. #7 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Es ist beides. Ohne Glück keine guten Karten, irgendwann merken es andere wenn man nür blufft.
    Strategie ist meiner Meinung nach aber wichtiger, da man so auch langanhaltenden erfolg hat.

    Poker besteht für mich zu:

    60% aus Strategie und Können.
    30% aus Glück
    10% aus Dealer und Mitspielern. auch das kann entscheidend sein.

    MfG Kl$$s
     
  9. #8 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Genau der Meinung bin ich auch:
    Poker ist und bleibt ein Glücksspiel, da lässt sich (sofern alles im Normalen bleibt) auch nichts ändern.
    Die Strategie besteht nunmal daran, die Wahrscheinlichkeiten auszurechnen, was für Outs noch da sind, lohnt sich bezahlen etc. etc. Dazu kommt noch das "Lesen" von Spielern, wobei man da auch manche gehörig verarschen kann...
    Der Dealer muss natürlich neutral sein, wenn der den anderen die guten Karten zumischt (ja, das geht) bringt alles nichts
     
  10. #9 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Ich finde das es beides ist.. Glück und Strategie.
    Man bekommt jede runde neue Karten und man weiß ja nicht welche es sind. ;-)
    Aber wenn man die Karten hat kann man eine Strategie entwickeln.
    So genau kenne ich mich damit nun auch nicht aus.
    Hab das früher mal mit meinen Kumpels gespielt. Aber hier habt ihr meine meinung.!
    Lg, ImpactPG
     
  11. #10 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Es ist definitive beides.

    Mann kann mit zwei AA so wie mit 7,2 offsuit gewinnen es kommt nur drauf an wie du spielst und nätürlich brauch mann immer ein bischen glück.

    Es kommt auch noch darauf an ob du im internet oder gegen menschen spielst denn du gegen übersitzt, denn im internet fällt z.B der ganze phichologische teil weg.

    Es ist defenitiv kein reines glück ich spiele seit einem jahr poker und seit einem halben jahr regelmässig und ich habe viel gelernt aber noch lange nicht genug.

    Mann muss seine gegner lesen können was aber nicht immer so einfach ist aber mann lernt mit jeder hand die mann spielt mehr.

    ich habe auch schon mit AA verloren weil ich schlecht gespielt oder einfach nur pech hatte aber auf dauer zeigt sich wer der bessere spieler ist.

    Habe mir auch schon einiges an geld auszahlen lassen. :)
     
  12. #11 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    ich würd sagen teils teils... man muss halt im kopf schön mitdenken wegen den warscheinlichkeiten... man kann aber auch pech haben... aber ich freu mich schon mit 18 geh ich erstma ins casino...
     
  13. #12 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    strategie is vllt der falsche ausdruck auf jeden fall kann es kein glückspiel sein weil sonst würden ned so oft die selben leute bei turnieren am finaltisch siotzen oder!?!?
    oder haben die das glück geerbt!?!?

    mfg ilovevalla
     
  14. #13 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    es ist zu großteil strategie da wie man sieht ziemlich immer die gleich leute an final table sitzen und zwar die mit der meisten erfahrung aber immer wieder schleicht sich auch ein unglaublicher lucker rein der halt einfach bis zum schluss vielleicht nicht so vie können aber viel glück mit flop river turn hatte
     
  15. #14 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Ich glaube mal gehört zu haben 30% ist Glück der Rest können.
    Würde dem auch voll zustimmen, je nachdem wie gut man ist, ist es vllt sogar noch ein bisschen mehr...
     
  16. #15 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Das eine kommt niemals ohne das andere aus.
    Man kann nicht Poker spielen (ich gehe von T. Hold'em aus) ohne Strategie - jedenfalls nicht mittelfristig erfolgreich.
    Andersrum kann man auch ohne Glück mittelfristig keine Gewinne erzielen.
    Zu diesen beiden Faktoren kommen natürlich noch andere, wie beispielsweise die Selbstbeherrschung (bei RL-Turnieren).
    Denn wenn Du bei jedem Bluff rot wirst und Deine Halsschlagader wie wild vibriert, dann kann man auf Dauer auch nicht gewinnen.

    Imho ist die Strategie wichtiger, ich denke mal so 80 : 20 pro Strategy...

    Sn0wm4n
     
  17. #16 25. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Strategie ist auf jeden Fall wichtig!
    Denn wenn du das "Glück" hast, mal richtig gute Blätter zu ziehen, aber nicht weißt, wie du damit umgehen musst, dann wirste bei Poker nix! (Siehe: Sn0wm4n)
    Auf der anderen Seite kannste mit der besten Strategie verkacken, wenn du ein gutes Paar auf der Hand hast aber ein anderer ein Full-House oder sowas floppt. Oder du bekommst nur Highcards undes wird nur ShlT aufgedeckt,... das Gefühl kennt denke ich ma jeder :)

    MfG
    Feuerkopp
     
  18. #17 26. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    ich sage es mal so , es ist ein glücksspiel , da man nie wissen kann welche karten man bekommt und welche der andere auf der hand hat , du kannst natürlich 2 asse auf der hand haben un 2 noch auf dem floop un wenn der andere spieler nun ein schlechtes blatt hat aber die blinds immer höher setzt un du unsicher wirst hat er ne gute strategie ;)
     
  19. #18 26. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Von beidem etwas würde ich mal sagen.
    Wer ne gute strategie beim bluffen usw hat muss kein glück haben und umgekehrt ;)
     
  20. #19 26. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    Beides, würde aber mehr sagen, dass man Glück braucht. Klar können gute Spieler ihren Gegner super lesen, aber wenn du nicht die entsprechenden Karten bekommst, kannst du so gut sein wie du willst, damit wirst du nicht gewinnen. Würde ein Profi 5 Stunden gegen einen Anfänger spielen, so würde der Profi wohl 60-90% der Hände gewinnen. Kann aber halt auch vorkommen, dass der Anfänger mal gewinnt.
     
  21. #20 26. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel ?

    je nach rundenanzahl und aufs ziel gewinn gerichtet abhängig.
    ob du in einer runde gewinnst oder nicht ist reines glück, vll 10% können bei nem guten bluff

    aufs gesammte spiel gesehn, ist das glück ja relativ gleich verteilt auf mehrere längere runden gesehn... dh kommts auf die strategie an bzw immer abwarten bis man was gutes hat, oder blinds fressen. generell kann man also aufteilen was zum erfolg bei einem turnier führt:

    60% glück und 40% können.
     
  22. #21 26. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel?

    Also finde auch das es von beidem etwas hat.
    Weil man kann nicht bestimmen was für Karten man bekommt und wie die Decks aussehen also ist das Glück.

    Natürlich braucht man auch Strategie und kann Leute blöfen oder auch mit den letzten Chips und einem Fullhouse All in gehen und dick fett abräumen.

    mfg tayfun
     
  23. #22 26. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel?

    ist meiner meinung nach 90%strategie spiel das sieht man auch oft bei turnieren das eigentlich immer die gliechen gewinnen
     
  24. #23 26. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel?

    100%tig beides ^^

    wenn man die richtige taktik hat,fehlt ja nurnoch das glück damit es auch geschieht ;>
     
  25. #24 26. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel?

    Wenn du es mit Leuten spielst die dem ganzen auch mächtig sind ist es auf jeden Fall ne Mischung aus Strategie(60%-70%) und Glück(30%-40%). Wobei du natürlich auch ohne Glück und ner guten Strategie ein paar Runden gewinden kannst aber das ist nichts dauerhaftes.

    MfG Max Power
     
  26. #25 26. September 2007
    AW: Poker - Strategie oder Glücksspiel?

    ganz klar beides natürlich glück was du für karten bekommst aber es ist halt auf der anderen seite wieder strategie da du ja deine chance einschätzen kannst dann Gegner kannst du auch einschätzen z.B. an seiner körpersprach ob er nervös wirkt oder so aber das bringt dir alles nichts wenn du immer nur schlechte Karten hast außer du machst nen guten Bluff hin
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Poker Strategie Glücksspiel
  1. Online Poker - Odds Rechner

    fatmoe , 6. April 2015 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.497
  2. pokerstars transfer

    ^AnD! , 18. Dezember 2013 , im Forum: Gamer Support
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    578
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.106
  4. pokerstars - wo ist die kasse hin?

    SeXy , 11. Dezember 2013 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.325
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    866