Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von DonSebo, 5. Juli 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Juli 2011
    Hallo Community,

    habe hier schon ähnliche Beiträge gefunden, und da habt ihr gt und ehrlich geantwortet, vielleicht könntet ihr zu meinen Thema auch 2-3 Sätze schreiben. Brauche einfach mal ne 'dritte' Meinung...

    -----
    Kurz:

    täglich wird 1-3 Stunden Online gepokert. An Wochenenden 5 Stunden.
    noch im Plus, aber neulich $100 runter
    insgesamt $600 eingecasht. Aktueller Stand: $720
    40k Hände gespielt seit April 2011. 1000 Hände pro Stunde.
    24 Tische Cashgame NLH 1ct/2ct (aktuell aber 5ct/10ct)
    solides Pokervorwissen, viele Bücher gelesen und ab und zu auch real gepokert.
    BRM wird eigentlich beachtet.
    Freundin kommt damit nicht wirklich klar, bezichtigt mich als Suchti
    solides Umfeld, Job, Einkommen, Freunde, Family, Gesundheit vorhanden.

    -----
    Lang:

    Das 'Problem' sehe ich persönlich ja nicht, aber da meine Freundin immer mehr ihre Abneigung zu meinem Hobby bekundet und wir uns immer häufiger wegen diesem Thema streiten und mir langsam die Argumente ausgehen, beschreibe ich mal hier die vermeintliche Pokersucht:

    Ich habe mich im April 2011 bei PokerStars registriert, habe aber vorher schon bei PartyPoker gespielt aber dort 2010 mein Konto im Plus (ca. 100€) geschlossen & ausgecasht. Da ich gepokert hatte um mir ein wenig Geld nebenbei zu verdienen, was eher schlecht als recht funktionierte und ich Ende 2010 einen richtigen und gutbezahlten Fulltime Job bekommen hatte (Bildungsbereich), pokerte ich bis Anfang des Jahren nicht weiter.

    Wie gesagt im April, ich kenne den Auslöser nicht, registrierte ich mich bei PokerStars und und cashte 100€ ein. Da gibt ja diesen 100% Bonus, d.h. in $10 Stückchen erhält man im Laufe der Zeit (wer mehr spielt ntürlich schneller) diesen 100% Bonus ausgezahlt.
    Ich startete mit Cashgame NL Holdem 1ct/2ct (aktuell 5ct/10ct) und spielte immer Sessions so zwischen 1 und 3 Stunden. Schnell merkte ich, dass ich mit MultiTabling gut zurecht kam und spielte die maximale Anzahl von 24 Tischen über den genannten Zeitraum.

    Dann kam eine Mail von PokerStars á lá "Wenn Sie in den nächten Tagen $460 einzahlen, gilt für diesen Betrag auch der 100% Ersteinzahlungsbonus".

    Als studierter logisch denkender Mensch dachte ich mir, 'nimm mit, siehs als Investition' und stockte auf den BuyIn von $600 auf. Von dem Geld hätte ich wahrscheinlich lieber eine Waschmaschine kaufen sollen, welcher mir und meiner Freundin derzeit noch fehlt. Aber der Monat war ja zur Hälfte schon wieder um.

    Zurück zum Pokern: Es lief blendend, ich spielte in der Woche täglich ca. 3 Stunden Poker und am Wochenende durschnittlich 5-6 Stunden. Meine Gewinnkurve ging nach oben und letzte Woche war ich bei $220 Plus angekommen. An manchen Tagen hatte auch ich natürlich ein Minus, aber das glich der nächste Tag meist wieder aus.

    Als frisch gebackener SilverStar bekomme ich nun mehr FPP pro VPP als vorher, wer bei PS spielt, weiß was ich meine. Das motivert ungemein.

    das gezetere meiner Freundin konnte ich immer gut abwimmeln, denn die Faktoren, welche einen als Suchti outen, schlagen bei mir einfach nicht an. Stabiles Umfeld, Freunde, Job, Geld, Wohnung, ...

    Gestern hatte ich den tiefsten Downswing in meiner noch jungen Pokerkarriere, $100 nach unten. Ich persönlich würde mich nun im Nachhinein als TILT bezeichnen (aber auch nur an dem Tag), ich konnte einfach nicht glauben, dass ich einige Male in Folge trotz deutlich besserer Karten verloren hatte. Der Kenner spricht von **** Outs, welche auch zum Pokern gehören. Aber in der Situation sieht man das meist anders. Ich übe noch in Gleichgültigkeit, so dass solche Situationen nicht zu teuer werden. Meist werde ich dabei etwas lauter, rufe "So eine Scheiße, da callt der meine AKs mit A2 und flopt sein Scheiß 2er Drilling" oder "Das kann doch nicht wahr sein, der fünfte verlorene CoinFlip in Folge" oder "Unglaublich, schon wieder! Der macht nie SlowPlay, aber ausgerechnet wo ich Top Pair Top Kicker habe, hat er sein verkacktes Set". Entschuldigt die Ausdrucksweise, aber ich gebe zu, dass die für meine Freudin, welche im selben Raum sitzt, vielleicht doch bisl blöd rüberkommt. Ausserdem kommt sie aus einer Familie mit Sucht-Hintergrund, irgendwas war da mal mit Alkohol, deshalb ist sie da schon gebrandmarkt.

    D.h. aktuell bin ich noch $120 im Plus, (was für 40k gespielte Hände relativ sehr wenig ist).
    Man muss noch dazu sagen, dass meine Freudin noch einen Monat in Deutschland ist, sie studiert noch 1 Jahr in Amerika hatte aber 3 Monate ein Praktikum in good old germany gemacht.

    Wenn ich gleich nach der Arbeit nach Hause komme, werde ich mich sofort bei PS einloggen und versuchen, das gestrige Minus teilweise auszugleichen. Das wird aber bestimmt 2 - 3 Wochen dauern... Ich könnte niemals um Playmoney Pokern. Bin ich deswegen gleich Sucht-'gefährdet'?

    Es klang bisher so, als mache ich nicht viel mit meiner Freundin, aber das stimmt nicht. Aber hier geht es jetz mal gerade nur um mich, um meine vermeintliche Pokersucht.

    Bin ich süchtig? Oder nur knapp dran?

    Ich mache das aucn nicht heimlich, ich sage meiner Freundin, wieviel ich eingecasht habe und wie es aktuell ausschaut. Klar könnte ich ne Woche drauf verzichten, aber warum sollte ich? Um es mir selbst zu beweisen? Ich weiß dass ich das könnte. Um es ihr zu beweisen? Toll, dann spiele ich Fifa oder sonst was am PC... (ggf. PC sucht?)

    Aber was macht man so wenn man zuhause ist? TV schauen? ab und zu. Sex? Ab und zu. Aber den größten Teil verbringe ich vor dem PC.

    Wie ist eure Einschätzung? Was könnte ich tun?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Meiner Meinung zeigst du auf jeden Fall Anzeichen einer Sucht. Wie weit das genau geht, kann ich dir aus der Entfernung nicht sagen.
    So sprechen viele Süchtige: "Warum aufhören?".
    Letztendlich aber zählt für mich das, was deine Freundin sagt. Wenn Sie es schon stört, muss es doch ein größeres Problem für dich sein aufzuhören, als du es hier beschreibst beziehungsweise als du dir selber eingestehen willst. Mehrere Stunden täglich Online-Poker ist aus meiner Sicht schon viel. Wenn du meinst es sei so einfach für dich eine Pause zu machen oder ganz aufzuhören, dann mache es auch.
     
  4. #3 5. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Probiere es einfach zu reduzieren ;) macht kompromisse :)

    Spiel halt nur nen halbes Stündchen am Tag (z.B)

    Von Süchtig könnte, muss man aber nicht reden :)
     
  5. #4 5. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Sry aber ich kann dich zu 100% verstehen.
    Meiner Meinung nach würde ich einfach sagen deine Freundin hat nen Schatten.

    Ich poker auch und kann alles nachvollziehen. Man kann nicht mal eben für 20 min zoggen das geht halt nicht. Eine Session von 1-3 Std. innerhalb der Woche ist echt wenig.

    Ich spiele eine Session von ca. 5 Std. um ungewollte Downswings zu vermeiden.

    Daher bist du definitiv NICHT SÜCHTIG.
    Die Frage die ich mir an deiner Stelle einmal stellen würde ist folgende:

    Was will ich damit erreichen?


    Mein Ziel ist ganz klar folgendes:
    Ich möchte auf lange Sicht gesehen Geld verdienen. Ich möchte mein Spiel verbessern mit dem Ziel meine Gewinnchancen zu maximieren um noch mehr Geld zu verdienen.

    Wenn das auch dein Ziel ist, würde ich behaupten alles ist in Butter. Wenn du aber nur sagst, dass du es einfach nur tuen musst weil du einen Druck verspürst dann solltest du schon Vorsichtig sein.

    Am besten du testest es einfach mal aus. Daher folgender Tipp an dich:
    Spiel mal 3-4 Session hintereinander. Wenn du an einem Punkt mal merkst ( früher oder später hat jeder solch einen Punkt ) das irgendwie alles schief läuft und du On Tilt bist oder auf dem Weg dahin dann schalte sofort ohne an den Verlust zu denken das Ding aus.

    Und geh frühestens am nächsten Tag wieder ran. Wenn du das kannst ohne daran zu denken deinen Verlust sofort wieder ausgleichen zu müssen bist du Save.
     
  6. #5 5. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    1. Wie alt bist du?

    sagen wir du kommst abends um 17h nach hause...

    und dann gehst du bis 19h an den Pc und zockst poker und das jeden tag...

    und am wochende sogar noch mehr...

    vllt. fühlt sich deine freundin einfach vernachlässigt? (Sie stört es ja also muss da ja was dran sein...?!!? )

    wie läuft das ganze ab bei dir wenn du nach hause kommst ;)

    und vllt. mal jetzt ne ganze woche ga rnicht zocken und wenn du aggressiv wirst bist du süchtig... würde einfach mal anfangen zu reduzieren... und vllt. nur am weekend :)
     
  7. #6 5. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Ganz einfach: Hör 2 Wochen komplett damit auf, dann wirst du ja sehen wie "süchtig" du danach bist. Sucht ist auf jeden Fall vorhanden, wie stark allerdings ist ja die Frage, daher teste es mit der oben genannten Methode. (Sobald eine gewisse Regelmäßigkeit ist es ja faktisch gesehen ne Sucht, auch z.B. Kaffee etc. ;) )

    Wenn die Werte stimmen, finde ich es noch im Rahmen. Sind es allerdings dann täglich immer 3+ Stunden ist es wieder ne andere Sache.

    Aber wenn deine Freundin nun die letzten 4 Wochen noch in Deutschland ist, und du lieber pokerst als mit ihr was zu unternehmen - das finde ich dann doch ziemlich merkwürdig. Relativ egal, teste es 2 Wochen und wenn du das nicht packst (angeblich nicht willst) - JA.
     
  8. #7 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Beziehungen bestehen aus Kompromissen.

    Poker ist dein Hobby.

    Versuch mit ihr auf einen Nenner zu kommen, sodass Sie nicht mehr das Gefühl hat, als wäre dir Poker wichtiger als Sie :) ... so funktionieren Liebesbeziehungen nun einmal.

    3h am Stück ist viel ... teil die Zeit mit ihr ein.
     
  9. #8 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    wenn zu mir jemand in ireiner hinsicht sagt ich sei süchtig zeig ich der person ab diesem tag dass ich mehr oder weniger auf das ding verzichten kann

    reduzier es einfach deutlich oder mach es in den momenten wo deine freundin nicht zuhause ist und gut is!?

    kann mir vorstellen dass es deiner freundin egal is ob du süchtig bist, ihr wird es mehr darum gehen dass du mehr vorm pc sitzt als du mit ihr zeit verbringst!?

    greetz
     
  10. #9 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    mal von der sucht mal abgesehen, aber in der investierten zeit hätteste ein vielfaches an geld machen können, da sind die 600+ eher kleingeld dagegen^^
    btw tipps zum problem hatten schon veile genannt, einfach mal kurz aufhören und schauen was passiert und wie langs dauert bis du wieder zokkst. ansonsten mit der freundin reden, dass du auch mal hobbies brauchst...
     
  11. #10 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Ganz ehrlich, du brauchst um 100 dollar gewinn zu machen 2-3 wochen? das heißt, wenn du 2 stunden am tag und 5 pro tag am wochenende spielst komm ich auf 5*2+5*2 also 20 stunden pro woche, also verdienst du zwischen 2,5 dollar pro stunde und 1,66 pro stunde.
    Und bei diesem mickrigem erlös geht es dir wirklich um gewinn? wenn du nur zur entspannung bei diesen centbeträgen zocken würdest, dann ok, aber da es dir ja wirklich um geld geht find ich das mehr als merkwürdig. Ich würd mal pausieren.
    Lg
     
  12. #11 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    naja, am we immer 5 h ist schon viel. vorallem ist ja auch immer die gefahr das geld zu verlieren. und spätestens wenn du nichts mehr hast und neu einzahlen willst würd ich vorher nochmal überlegen ob du nicht übertreibst.

    und überleg am besten wie wichtig dir deine freundin ist und wie es ist wenn sie plötzlich weg wäre. vielleicht bekommste ja dann ne erleuchtung ;)

    trotzdem viel erfolg mit freundin und "hobby" ... sofern es das noch ist
     
  13. #12 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    du bist doch im plus.
    also hör doch mit gutem gewissen auf und genieße die zeit mit deiner freundin.
    wenn du das nicht kannst, bist du süchtig.
     
  14. #13 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Ob es jetzt eine sucht ist oder nicht ist unwichtig. Jeder mensch ohne ausnahme hat eine sucht und wie man sieht kommen die meisten ganz klar damit.

    An deiner stelle würde ich mich einfach mal hinsetzen und völlig frei nachdenken über eine reihe von fragen;

    Wie wichtig ist mir das pokern ?
    Wieso ist mir das pokern wichtig ?
    Welche zukunft möchte ich damit erreichen ?
    Wie wichtig sind für mich anliegen und wünsche meiner freundin ?
    Gibt es die freundin noch in der zukunft die ich haben will ?


    Ich versichere dir sobald du die antworten auf alle dieser fragen für dich selbst rausgefunden hast, weisst du was zu tun ist.
     
  15. #14 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Lass Dir das Geld Auszahlen oder lass es auf dem Konto ..


    Du Schreibst
    meine Freundin Wird noch einen Monat in Deutschland Sein ,

    Danach studiert Sie noch 1 Jahr in Amerika ..

    Also lass Das pokern Bis Dan .. und mach mit ihr Was ..

    Zb bei dem Wetter Raus gehen in Park laufen
    Sterne angucken was weiß ich ..

    wen Sie weg ist kannst du immer noch pokern .

    .aber selbst dann würde ich mir ein Zeit Plan machen wen du genau pokern willst .. und wen die zeit vorüber ist machst was anders..
    Außerdem Würde ich sparen
    damit du nach Amerika Fahren kannst um dort Zu pokern und deine Freundin besuchen ...

    Ach ja du Bist Süchtig.. :lol:
     
  16. #15 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Kommentare, ich habe alle gelesen und werde mir diese zu Herzen nehmen.

    Habe gestern und heute nicht eine Hand gespielt, dafür habe ich ein paar Hausarbeiten erledigt, Schrank repariert und unterlagen sortiert, die schon eine weile im schrank lagen... (Freundin hat sich gefreut) und hinterher bin ich mit ihr zu einem 1A Italiener gegangen... hat ihr sehr gefallen.

    Sie hat zugegeben, dass das Problem auch besteht, da Sie kaum eigene Freunde/Freundinnen hat. D.h. ihr ist oft langweilig. Sie ist eher ein introvertierter Mensch, geht nicht auf Leute zu, sondern ist immer im Hintergrund. Klar, das ist auch nur ein Faktor in dieser Problematik...

    Aber dann verliere ich den SilverStar :( nein, stimmt schon, das wäre wohl das beste... die Pokerräume sind da schon recht klug...

    Ich bin 23 Jahre alt. Bin tatsächlich so gegen 17 Uhr zuhause. Vernachlässigt würd ich so nicht sagen, wenns nach den Frauen geht, könnte es immer etwas mehr Romantik sein -.- Bin ja auch nicht ihr gegenüber aggressiv, bin dann nur kurzfristig nach nem ****Out für ca. eine Minute down, aber dann erinnere ich mich an die Langfristigkeit, dass auf Dauer ich die Nase vorn haben werde.

    Siehe unten.

    Ja, leider hat sie keine wirklich Hobbys, sie kommt dann immer mit "Töpferkurse an der VHS" oder ähnlichem. Und ansonsten kommt nur "Spazierengehen" und "Shoppen gehen". Wie gesagt, da sie recht ruhig ist und keine eigenen Freunde hat, muss immer ich herhalten ;-)


    Der PC steht im Wohnzimmer, sie liegt immer auf dem Sofa :) Schon klar, körperlich bin ich zwar anwesend, gedanklich bin ich aber gaaanz wo anders... Abends schauen wir dann meist TV bis wir einpennen. Hab schon des öfteren überlegt, was andere Paare so machen. Aber nach dem Arbeitstag ist man auch iwie k.o. ... Ich würde nicht sagen, dass ich weniger Zeit mit ihr verbringe als mit dem Pokern...

    Das ist wahr -.- aber ich baue mir doch noch eine ordentliche Bankroll auf und steige in den Limits auf, d.h. in Zukunft sollte die Winrate ($/h & $/1k hands) hochgehen. Will ja nicht gleich am Anfang 5000 Dollar eincashen...

    Klingt wenig, aber die meisten Hobbies kosten Geld, da ist das doch um einiges besser. Das steigt ja an, sobald ich in den Limits aufsteige!

    In diesem Fall würde ich niiiieeemals erneut einzahlen! Hätte ja nichtmal nachgezahlt, wenn es den Bonus nicht geben würde. Ich denke, jeder der sich damit auskennt, die Konditionen der Aktionen kennt, gibt mir recht, dass es für einen winning player keinen Sinn macht, weniger als $600 einzuzahlen. Reload-Boni sind bei weitem nicht so gut.

    Siehe unten.

    Ich rauche nicht, ich trinke nicht, bin auch sonst nicht "süchtig", aber das ist eine interessante Behauptung! Ist jeder Mensch nach etwas süchtig?

    1. Auf einer Skala von 1 bis 10 würde ich Pokern so bei 7 einsortieren, ich würde mit besten Gewissen behaupten, dass ich drauf verzichten könnte, aber sehe ich keinen loischen Grund dazu!?!
    2. Mein Job ist relativ langweilig & eintönig, hat kaum spannende Momente, und da ist das Pokern ein guter Ausgleich, außerdem mag ich es, mit Zahlen und Wahrscheinlichkeiten zu rechnen.
    3. Wäre schon schön einmal eine richtig fette Bankroll aufzubauen um um höhere Summen zu spielen (Summen die man sich vorher erarbeitet hat, unter berücksichtigung des BRM!) Außerdem bin ich ein ebensoguter Turnierspieler und würde dann versuchen, mir mein wöchentlichen SundayMillon Startplatz zu sichern. ($~210 BuyIn, geht momentan noch nicht :) )
    4. Sehr wichtig! aber es happert in der Umsetzung, da ihre Vorstellung immer so abgehoben oder preislich teuer sind. Ihre Wünsche beeinlussen mich halt immer auch direkt, Pokern tue ich ja allein, aber ihre Wünsche setzen immer voraus, dass ich einen Halben Tag opfere um mir irgendwelche langweiligen Bilder in Ausstellungen anzuschauen ...
    5. Klaro, bin glücklich mit ihr, sonst würde ich mich ja nicht so krass damit beschäftigen und hier viel Zeit verbringen um mir meine "Schwächen" bewusst zu werden...

    Hab Sie dieses JAhr schon für 3 WOchen in USA besucht, das war schweine teuer (insg. 3.500,00 €) Bin immernoch dabei mein Konto auszugleichen, deshalb auch das Problem mit der Waschmaschine ;-)


    --------------

    ALSO

    Habe mir nun folgendes überlegt:

    Ich werde diesen Monat kein einziges weiteres Mal mehr pokern! Ab sofort!
    Soll ich ihr von diesem Vorhaben berichten? oder warten ob ihr etwas auffällt?
     
  17. #16 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Zu deiner evtl. "Sucht" kann ich nichts sagen, ich würde es als etwas überdurchschnittlich ausgeprägtes Hobby sehen, ich meine ist man Fußballsüchtig, wenn man 3-4 mal die Woche für 2-3 Stunden im Training ist und am Wochenende noch ein Spiel mit seiner Mannschaft hat ? Wohl kaum, es macht einfach Spaß.

    Ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst.
    Dadurch dass du arbeitstätig bist und bis 17:00 arbeitest, bist du danach einfach nicht so sehr auf Freundin aus, ich selbst arbeite von 09:00 - 18:00 im Büro und muss wirklich 8 Stunden mit meinem Kopf arbeiten, danach fühle ich mich ausgelaugt, was ich danach mache ? Erstmal ne runde zocken, das entspannt mich und ich denke dich entspannt das irgendwie auch.

    Ich denke wenn du anstatt dem Poker zum Beispiel am Tag 2-3h zocken würdest oder irgendwas ausserhalb des PC's machen würdest (dummes Beispiel: dir eine Eisenbahn aufbauen) würde sie das genau so stören, da sie einfach nicht beschäftigt genug ist.

    Verstehe ich das richtig ? Sie ist Studentin ?

    Falls ja: habe das selbe Problem, ich bin 8 Stunden arbeiten, komme wieder, Freundin erwartet sich Freudensprünge etc. aber ich bin einfach etwas "fertig", während sie durch ihr Studium am Tag meistens Zuhause ist und lernt etc. hat sie den ganzen Tag Zeit sich auf mich zu freuen, da sie schon alles erledigt hat was sie wollte.
     
  18. #17 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Gute Entscheidung, also ich würde ihr es sagen. Machst es ja auch Ihr zuliebe :)
    Kannst es natürlich auch nicht sagen und warten bis es ihr auffällt, finde aber die erste Variante passender.
     
  19. #18 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Erzähl mal ob dus geschafft hast nicht zu pokern ;)
     
  20. #19 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Also Antwort auf "Kurz"

    Für mich als Zwischendurchpokerspieler (hmm Neues wort erfunden :)) hört sich das schon nach verdammt viel gambling an. Ich weiß, dass das Game süchtig machen kann. Weils einfach genial ist. Aber so viele Stunden täglich? Etwas zu viel, wie ich finde.
     
  21. #20 6. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Dem stimme ich voll und ganz zu.
    Ich sehe das Problem nicht darin, dass du zu intensiv spielst (5h an Wochenenden ist doch voll ok^^) sondern dass du jeden Tag spielst. Und wahrscheinlich ist es auch genau das, was deine Freundin sieht und was sie auf die Palme treibt. Versuch doch einfach mal, 1-2 Tage in der Woche komplett zu verzichten??
    Dann kannst du dir an anderen Tagen nen chilligen machen, und vllt. mal etwas länger spielen als sonst, dann kriegst du deine Kohle auch wieder rein :)
     
  22. #21 10. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Also jetzt ist ja fast ne woche rum und ich habe keine hand mehr gepokert, weder online noch sonst was, *stolz*
    Dieses und kommendes wochenende sind wir allerdings auch unterwegs, also zeitlich gut eingespannt...


    Also ich habe es ihr tatsächlich gesagt, sie findet es natürlich gut, aber seitdem ich es ihr gesagt habe, hat sie nichts mehr darüber gesagt, kein lob oder sonst was ;-)

    Wie geschrieben habe ich jetz ja mehr zeit, habe viel mehr in der Wohnung erledigt, aufgeräumt und so. Aber halt auch mehr gezockt (Assassins Creed 2, Fifa 11, Dirt 3) als vorher... Dazu hat sie sich aber nicht geäußert, also lags vllt doch "nur" am pokern und der gefahr, süchtig zu werden, weil Sie da ja schon vorbelastet ist (Alkoholsucht hatte mal irgendwer in der Familie...)

    War auch meine Vermutung, aber anscheinend war es die Gefahr in die Sucht abzurutschen. Sie ist ein sehr ängstlicher Mensch, passiv und das Glas ist auch eher halbleer als halbvoll, aber daran arbeite ich noch :) Ich denke ich tue ihr da sehr gut, ich bin anders aufgewachsen, ging auf eine Gesamtschule, nicht auf Gymnsium, habe irgendwie mehr reale Lebenserfahrung, kenne viele Leute und so, Sie ist da eher das Gegenteil, immer die Gefahr im Auge usw. Naja, Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an...

    Ja, sie studiert in Amerika, da sie dort geboren wurde. Sie ist hier in DE aufgewachsen, hat aber trotzdem die amerikanische staatsbürgerschaft (und die deutsche auch). Aktuell macht sie hier ein Praktikum, d.h. sie ist zeitlich auch sehr eingespannt. Anfang August geht sie dann zurück in die Staaten für ~10 Monate...

    Ich hasse Fernbeziehungen -.- Aber man kanns sichs ja nicht immer aussuchen... LG
     
  23. #22 10. Juli 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Du bist süchtig, wenn du deine Freundin/Freunde/Familie/Hobbies/Haustier &' alles andere vernachlässigst, und wenn du ein ich muss/ich brauch das gefühl hast. Ich hatte das mal bei Minecraft, aber jetzt funst es nicht mehr und meine Sucht ist weg ;'D
     
  24. #23 8. August 2011
    AW: Pokersüchtig? Freundin meint auf jeden Fall!

    Ich vernächlässige auf keinen Fall alles, aber klar, wenn man ein Hobby hat, dann verbraucht dieses Zeit, welche man für Freundin etc. hätte verwenden können...

    Naja, heute ist der 8.8.11. freundin sitzt gerade im flugzeug und ich habe über einen monat nicht mehr gepokert, heute geht es wieder los :) *freu*

    *freu* im sinne von, 'schön ich kann mein hobby leben' und nicht von 'meine sucht kehrt zurück!'

    Ich werde es beobachten und einschränken, so bald es zu viel wird, ich sehe ja anhand von PT3, wie lange ich gepokert hab, ich denke wöchentlich sollte es 15 Stunden nicht übersteigen...


    Vielen Dank für Eure vielen Kommentare und Anregungen!!!
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Pokersüchtig Freundin meint
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    10.338
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.478
  3. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.575
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.649
  5. Bin ich Pokersüchtig?

    b00cha , 26. April 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    2.641