Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Memolix, 14. Dezember 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Dezember 2008
    Passau - Der Passauer Polizeichef Alois Mannichl ist am Samstag vermutlich von einem Neonazi niedergestochen und schwer verletzt worden. Der noch flüchtige Täter war am frühen Abend zum Wohnhaus des 52-Jährigen in Fürstenzell bei Passau gekommen und hatte geklingelt. Als Mannichl die Tür öffnete, bedrohte er ihn zunächst verbal und attackierte ihn dann mit einem Messer, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Äußerungen des Täters, der eine Glatze oder sehr kurz geschnittene Haare hat, ließen «auf eine politische Motivlage aus dem rechten Spektrum schließen», hieß es.

    Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) verurteilte den Mordanschlag als «hinterhältig und brutal». Er äußerte sich am Sonntag in Passau tief betroffen von dem «feigen Angriff». Die Gewalt von Rechts habe «eine völlig neue Dimension erreicht», wenn sich die derzeitigen Hinweise auf einen rechtsextremistischen Hintergrund bestätigten, betonte Herrmann. Zuvor hatte er den verletzten Mannichl im Krankenhaus in Passau besucht.

    Der Täter flüchtete vermutlich mit einem Fahrzeug. Der schwer verletzte Polizeichef wurde in eine Klinik gebracht und sofort operiert. Er schwebte nach Angaben der Polizei nicht in Lebensgefahr. Das Messer ließ der Unbekannte am Tatort zurück, es wird derzeit noch auf Spuren untersucht.

    Mannichl konnte nach dem Anschlag noch selbst seinen Kollegen Hinweise auf den Täter geben. Bisher wird nach Polizeiangaben zwar noch in alle Richtungen ermittelt, nach den ersten Erkenntnissen wird eine rechtsextremistische Tat aber als die wahrscheinlichste Version angesehen. Der Täter soll bei dem Attentat zu dem 52-Jährigen gesagt haben: «Viele Grüße vom nationalen Widerstand.» Anschließend warf der Mann das Messer in der Nähe weg und fuhr mit einem Auto davon. Die Polizei schließt nicht aus, dass in dem Wagen ein Komplize wartete.

    Eine 20-köpfige Sonderkommission wurde eingerichtet. Die Fahndung laufe auf Hochtouren, betonte die Polizei. Der Täter soll etwa 1,90 Meter groß und von kräftiger Statur sein. Zudem hat er einen Leberfleck oder eine Tätowierung und spricht bayerischen Dialekt eventuell mit österreichischer Einfärbung.

    Die Regionalzeitung «Am Sonntag» berichtete, es handle sich offenbar um einen Racheakt aus der Neonazi-Szene. Unter der Leitung von Mannichl war die Polizei in der Vergangenheit wiederholt g-+egen Aufmärsche von Neonazis im Landkreis Passau vorgegangen. Der Polizeichef soll nach dem Anschlag ansprechbar gewesen sein und seinen Kollegen gesagt haben, dass er den Täter bislang nie gesehen habe.

    Im Juli war es bei der Beerdigung eines Szene-Mitglieds zu Ausschreitungen Rechtsextremer in Passau gekommen. Ein Mann wurde festgenommen, weil er während seiner Grabrede eine Hakenkreuzfahne auf den Sarg geworfen hatte. Ein Polizist hatte dies beobachtet, die Staatsanwaltschaft ließ das Grab wenige Tage später öffnen und stellte die Fahne sicher. Es gab damals weitere Festnahmen, unter anderem wegen eines Angriffs auf zwei Menschen nach der Trauerfeier. Bei einem spontanen Aufmarsch protestierten rund 50 Rechtsextreme gegen die Polizei.


    Quelle:

    Hier



    So jetzt sind noch nichtmal unsere Polizei vor diesen vollidioten mehr sicher.
    Er wurde vor seiner Haustür bedroht und erstochen.

    Dass ist der grösste terrorismus das von Deutschland bedroht wird.

    Und unsere Bundesregierung hat wichtigeres zutun als diese Jugend von NPD und co zuschützen.

    Und zwar deutsch ins grundgesetz, Online-Durchsuchung, Finanzkriese der Banken und Auto-branche, Diäten Erhöhung und Bundeswehr einsatz in Afghanistan.

    Und wo Bleibt die Bildung???????????????????????
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Liegt natürlich nah, dass es die nazis waren...
    Aber nich nur die hätten grund dazu gehabt.

    Also mal abwarten was kommt.

    ich frue mich schon auf wikingers post.
     
  4. #3 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Radikale Menschen gibt es in allen Bevölkerungsgruppen und -schichten. Dass es einen Polizisten getroffen hat, ist traurig, aber im Endeffekt nicht viel anders, als wenn es dich oder mich getroffen hätte. Das mit dem Polizisten kann man nunmal in den Medien wirksamer verbreiten.

    In einem gebe ich dir aber Recht: Die Bildung sollte viel mehr gefördert werden, sodass sie jedem zugänglich ist. Vor allem muss was in den Wurzeln, also den ersten Jahren geschehen, dass die Kinder nicht die Lust am Lernen verlieren und dann abdriften. Schlechte Noten führen zu schlechter Stimmung und in manchen Fällen auch in die radikale Szene.
     
  5. #4 14. Dezember 2008

    Erschreckend - würdest du dich genauso an der Sache aufhängen wenn der Typ keine Glatze gehabt hätte und keine Rechten Parolen gebrüllt hätte? Wohl kaum.
    Könnte jetzt irgendwo suchen und einen Ähnlichen Artikel mit diversen Ausländenr und Punks raussuchen! Aber es klingt ja am besten wenn man nach den Bösen NeoNazis schimpfen kann!

    Klar ist das schlimm was da passiert ist. Aber ich finde es nicht schlimmer nur weils einen Nazi und einen Polizisten betroffen hat!
    Vllt war das nichtmal ein Nazi sondern nur so einer der die Sprüche klopft und in wirklichkeit keine Ahnung hat!
    Habe mir nicht den ganzen text durchgelesen. Aber wie gesagt schon assi das man sich wegen einem Fall daran aufhängt.

    Also das find ich mal total :poop:! Wie krass... lass den doch tot sein und sein Zeug mitnehmen Herrschaftszeiten...



    Und zum Thema Bildunghabe ich nichts gefunden auch wenn ich den Text noch 3mal überflogen habe. Wie kommt ihr dadrauf?
     
  6. #5 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    es ist schon traurig, dass man auf staatsaktionen, zum schutze des bürgers, so reagieren muss.
    warum muss eine im grunde genommen gemeinwohlachtende aktion so enden?

    aber es wird immer menschen geben, die nachdem sie bis 3 gezählt haben erstmal feiern gehen. das ist nunmal so, und wird sich nicht ändern.
     
  7. #6 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Dann mache es, ich möchte deine Fakten sehen die zu einem geplanten Mordanschlag der linken oder Punk Szene führen, ich bitte darum!

    ps:
    Mangelhafte Bildung ist unter anderem ein Symptom das zu einer hirnverbrannten Ideologie führt, die wiederum zu solchen dummen Taten führt. Somit ist der Bezug gar nicht mal so weit hergeholt.
     
  8. #7 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Spoiler

    Opfer der Rote Armee Fraktion – Wikipedia

    Schon traurig deine Bildungslücke...

    Wenn ich wollte könnte ich noch 3 weitere Minuten meines Lebens investieren und dir noch mehr Beispiele raussuchen...

    Btw, mit Bildung sollte man mal beim Threadersteller anfangen.
    So ein popelliger Mord von irgend einem Spinner ist für DE ein weitaus kleineres Problem als das was er anprangert...

    Aber bei einem muss ich ihm Recht geben, bei Bildung happerts wirklich... (oder sagen wir eher, Aufklärung.)
     
  9. #8 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?


    Hahahaha, das war klar. Jetzt kommt das Argument mit den RAF Idioten. Ich möchte um aktuelle Geschehnisse bitten, da die Frage im Raum steht ob derzeit der Kessel am brodeln ist oder nicht. Eine solche Art der Argumentation ist mir nur zu gut bekannt.
     
  10. #9 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    mal davon abgesehen davon war das ein mordanschlag einer person. ist klar: die zeitungen brauchen wieder irgendein politische orientierung oder soziale herkunft des täters, auf der sie dann rumreiten können und um genau das zu provizieren was von einigen hier schon wieder gefordert wird. ne "hetzkampagne" gegen eine bestimmte gruppe. funktioniert auf jeden fall gut.
    mordanschläge gibt es über all: hier tötet ein nazi einen polizisten, woanders prügelt ein polizist inene nazi zu tode, hier ersticht ein türke einen deutschen, dort wird ein anderer türke von einem anderen deutschen erschossen. das ist doch lächerlich nur wegen seiner polit. orientierung da gleich wieder eine verbindung zu einer polit. gruppe zu ziehen. da der täter alleine war hat er ihn wohl aus privaten gründen ermordert denn was für ein interesse sollte die rechte szene denn daran haben, das ein (!) polizist erstochen wird? richtig! keins
     
  11. #10 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    ich weiss nich mal ob man in diesem falle überhaupt mit bildung oder dergreiclehn argumentieren kann.... der typ hat nen polizisten niedergestochen vor allem nen polizeichchef.....
    der typ ist verrückt nichts anderes, denn jeder kann damit rechen, dass so ein fall sehr viel medien auf den plan rufen und das die polizei alles tun wird, um einen zu schnappen es sei denn man is einfach dumm, bildung hin oder her.
     
  12. #11 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    :D
    ich hingegen freue mich schon auf terrorbeats und acces denieds beitrag. euch freut es doch sicher. eigentlich hat der "nazis" ja nur das gemacht wovon ihr ständig nur labert. polizeistationen agreifen, polizisten verletzen.. also huldigt eurem unbekannten nazi täter ;), ansonsten würdet ihr euch ja nur selber wiedersprechen :). hier von einer neuen ära des rechtsextremismus zu sprechen, aist absoluter schwachsinn.. einzelfall, vor allem ist noch nichts sicher. wir hatten hier auch mal ziemlich ärger, da hab ich mit russischem aktzent geredet :D ( war etwas besoffen, aber war recht überzeugend) auf jedenfall wurde dann nach russen gesucht^^
     
  13. #12 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Ein Neonazi verübt einen Mordanschlag auf einen Polizeichef, warum wird diese Tat von 80% der User hier heruntergespielt? Warum sind hier so viele Sympathisanten der Neonazi Szene? ich verstehe das nicht, ist es denn so schwer andere Menschen nicht zu hassen?
    Ist es nicht möglich ohne die linke Seite zu argumentieren?
     
  14. #13 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Ein User kann nicht richtig lesen :( der Polizeichef lebt noch, sonst konnte er wohl nicht mehr sagen, dass er den Täter noch nie zuvor gesehen hat.

    Zum Topic: In so einer Position hat man sicherlich Feinde, dass es aber so radikal geschieht ist schon sehr krass. Er wurde ja vor seiner eigenen Haustür einfach nieder gestrochen. Sowas darf einfach nicht passieren. Ganz gleich, ob Polizist oder sonstwer.

    Aber anscheinend muss mehr passieren, bis die Politik aufhört Banken Geld in den ***** zu schieben und sich wirklich mal um das eigene Land zu kümmern :rolleyes:
     
  15. #14 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Ein Mordanschlag implementiert nicht zwangsläufig das dieser auch gelang. – Also mit dem Lesen und vor allem dem Kritisieren wäre ich vorsichtig an deiner Stelle.
     
  16. #15 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Nun gut, es klang nur sehr irreführend, da ich bei einem Mordanschlag auch von Mord ausgehe, was bei einem versuchtem Mordanschlag jedoch anders aussieht.

    Und wieso sollte ich vorsichtig sein? Willst du dann her kommen und mich belehren? :)
     
  17. #16 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Die Tat wird in meinen Augen nicht heruntergsepielt.
    Es wird nur von einigen zu sehr hoch gepusht weil eine Politische Orientierung des Täters in den Vordergrund gespielt wird. Ich denke auch nicht dass da irgendeine größere Gefahr von ausgeht.
    Es war wiedermal versuchter Mord, traurig genug.
     
  18. #17 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Und wie er das Tat. Die Notoperation hat ihn lediglich außer Lebensgefahr gebracht.


    Ich finde es natürlich auch traurig, dass es so dramatisiert wird wenn es einen Bullen erwischt.
    Wäre das Opfer jetzt ein Türke gewesen oder so .. dann wär das nicht so sehr diskutiert
    worden schätze ich ... klar gehört der Täter hinter Gittern, wie auch alle anderen Nazis.
     
  19. #18 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    dann zeig mir mal die sympathisanten hier.

    wir sind einfach menschen, die differenzieren, es passieren weitaus schlimmere dinge, und das ganze hätte in jeder szene zustande kommen können. nur weil wir nicht auf den anti-was-auch immer-subkulturen-zug der medien aufspringen, heißt das nicht, das wir diese tat "herunterspielen"

    also überleg bitte das nächste mal ein bisschen. danke.
     
  20. #19 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Word!

    Man kann auch mit einer gesunden Distanz an die Medien herantreten. Das sollte man auch wirklich tun, denn ansonsten wird man manipuliert! Ist doch wirklich so, dass die Themen von Medien aufgebauscht werden und dann darauf erst Meinungen entstehen. Ich finde es besser, wenn man Themen nüchtern angeht und sich dann die Meinung selbst bildet.
     
  21. #20 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Schade, dass du dich nicht auf meinen Beitrag freust :(

    Aber du hast natürlich vollkommen Recht, es ist genau das gleiche, wenn man sich auf Demonstrationen gegen Angriffe von prügelnden Polizisten, die mit Schlagstöcken und Tränengas bewaffnet sind, wehrt wie das gezielte Aufsuchen und lebensgefährliche Verletzen von Personen.

    Gewalt ist eben Gewalt, außer natürlich sie dient der Verteidigung des deutschen Heimatlandes.

    Und sollte es dir aufgefallen sein, ich habe hier auch die Taten der RAF nicht glorifiziert, von daher kann dein Vergleich als schwachsinnig angesehen werden. ( Wie so ziemlich alles was du schreibst)
     
  22. #21 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Jawohl pushen wir das ganze mal wieder schön auf weils ne "politisch" motivierte Tat ist.
    Als ob der der einzige wär den man heute abstechen wollte...
    Natürlich schlimme Sache aber wäre der Angreifer kein Neonazi gewesen hätte es überregional kein Schwein intressiert!

    Ich geh mal vom Hass auf das System als mögliches Motiv aus.
    Meiner Meinung nach ist es sehr dumm solche ungeplanten, schwachsinnigen Angriffe gegen "kleine" Lichter des Systems auszuführen.
    Die exikutiven und judikativen Organe des Staates sind angreifbar.
    Keiner würde auf die Idee kommen die legislativen Organe (Bundestag, Bundesrat, Landtage) anzugreifen.
     
  23. #22 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    whatever it takes... ;)
     
  24. #23 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Ach Winkinger...

    Antworte doch nicht in dem Quote, das macht es doch sehr anstrengend...

    Und wann ?
    Wenn sie von den richtigen Leuten ausgeführt wird?
    Oder wenn es um eine gerechte Sache geht?

    Und verwende bitte 1-2 Minuten pro Post mehr um deine Rechtschreibung zu überprüfen, man könnte meinen du würdest nicht aus Deutschland stammen...
     
  25. #24 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Hmm normalerweise können Bullen doch immer so Kampfsportarten wo man seinem Gegner das Messer aus den Händen nimmt und selbst damit zu sticht. Naja, wie auch immer eigentlich hat der Nazi genau gesagt: "Viele Grüße vom nationalen Widerstand, du linkes Bullenschwein, du trampelst nimmer auf den Gräbern unserer Kameraden herum!". Mittlerweile sind solche Nazi Attentate zur Gewohnheit geworden wie könnte es auch anders sein, bei einem solchen Drecks haufen die sich selbst ein kämpferisches Bewusstsein anschaffen. Das Land verteidigen, die Rasse schützen, bei zweite Weltkrieg Kriegsspiele immer die deutschen spielen usw... Wer glaubt, es sei nur ein verrückter der Nazi Szene gewesen, der irrt. Die Nazi Szene ist dafür geboren mörderisch und rassistisch vor zu gehen. Einzelfälle wären etwas, wo die eigenen Leute die tat verurteilen, die sich nicht mit dem Konzept und der Basis der Nazi Ideologie vereinen lassen. Einzelfälle würden sich nicht wiederholen hier spricht man maximal von wenigen fällen wobei selbst dies nicht mehr stimmt. Wenige fälle können auch viele werden was sehr wahrscheinlich ist wen die Nazi Szene wächst und dies war auch immer der Fall, Russland zum Beispiel. Daher sind alle die hier schreiben, es sei nur ein von Medien hochgepushter Fall den man auch in einem krimi hätte verwenden können, Naive Idioten da sie einfach übersehen, das solche taten bei den Nazis Standard sind. Die Liste der Gewaltaten von Nazis ist lang, jeden tag kommen neue fälle von Körperlicher Gewalt hinzu und Mord sollte uns nur zeigen, wie weit die Gewalt geht anstatt darüber zu diskutieren wie ernst man solche fälle nehmen sollte.
     
  26. #25 14. Dezember 2008
    AW: Polizeidirektor von Neonazi niedergestochen?

    Das die rechte Gewalt zunimmt ist ja wohl eindeutig,kann man gut an dem Video white Terror sehen.....
    Wikinger deine Aussagen sind wirklich lächerlich ....,beonders wie du vor 2 Monaten noch so getan hast alsob du nicht dem Nationalen Wiederstand angehören würdest......
    Sprich doch deine Meinung mal richtig aus und sag endlich ,dass du voll diese Tat unterstüzt,wie z.B. ich die Demonstrationen in Athen etc. unterstütze....
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Polizeidirektor Neonazi niedergestochen
  1. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.213
  2. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    2.159
  3. Antworten:
    124
    Aufrufe:
    3.811
  4. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.678
  5. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.701