Polynome in Linearfaktoren zerlegen

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von access denied, 18. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Januar 2009
    Kann mir das einer möglichst einfach erklären. Stellt euch dabei vor, ich bin, was Mathe betrifft, der dümmste Mensch der Erde ;)
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Januar 2009
    AW: Polynome in Linearfaktoren zerlegen

    Ich möchte dir helfen, indem ich dir hier einen Link präsentiere. Ich könnte dir natürlich auch die Erklärung aufschreiben, die wahrscheinlich in deinen Vorlesungsaufzeichnungen steht, was dir allerdings nicht sehr viel helfen wird.

    Wikipedia hat jedoch extra eine Erklärung für Nicht-Mathematiker präsentiert:
    Faktorisierung von Polynomen – Wikipedia

    Sollte jedoch trotzdem Klärungsbedarf bestehen, so nehme ich mir morgen gerne die Zeit.
     
  4. #3 19. Januar 2009
    AW: Polynome in Linearfaktoren zerlegen

    Naja ich seh schon, es kriegt nichtmal so ein WIki-Autor hin, Mathe einfach zu erklären
    Zum kotzen ist dieses Zeugs, immer dieses abstrakte Gebabbel, mein Mathedozent sagt auf die Frage, wie man was lösen kann, auch nur, dass könne man machen wie man möchte.
     
  5. #4 19. Januar 2009
    AW: Polynome in Linearfaktoren zerlegen

    Polynomdivision


    Der erklärt das eigentlich immer sehr gut.

    Gucks dir mal an und viel spaß dabei.

    Wenn denn noch bestimmt fragen sind frag !
     
  6. #5 19. Januar 2009
    AW: Polynome in Linearfaktoren zerlegen

    Du berechnest die Nullstellen einer Funktion, wie das geht weißte bestimmt.

    # Polynom: {bild-down: http://lexikon.calsky.com/de/math/8/8713a66a0a3e5f37cbf1103af6f56511.png}

    # Nullstellen: {bild-down: http://lexikon.calsky.com/de/math/0/05ad35e316aaf69a4cd71b1759a7a059.png}

    # Faktorisierung: {bild-down: http://lexikon.calsky.com/de/math/d/df2a43c2b750aaa7067b17e6a34a8c45.png}


    Du nimmst dir die Nullstellen. x steht in dem Beispiel für jeweils eine Nullstelle. Linearfaktor der Nullstelle -1 = (x+1), LF der Nullstelle 1 = (x-1) ... innerhalb der Klammer muss 0 sein würdest du den Wert der Nullstelle einsetzen, da es wie gesagt eine Nullstelle is ^^

    Multiplizierst du nun die Linearfaktoren miteinander, erhälst du wieder die Ausgangsfunktion. Für die Polynomdivision von Funktionen 3. Grades musst du zum Beispiel erst durch probieren eine Nullstelle rausfinden, davon dann den Linearfaktor bilden und dann die Funktion durch den LF teilen.

    Hoffe ich konnt dir das einigermaßen verständlich erklären :)
     
  7. #6 19. Januar 2009
    AW: Polynome in Linearfaktoren zerlegen

    Ich finde es eigentlich ziemlich einfach und gut erklärt.

    Du könntest natürlich auch etwas präziser werden, wo genau deine Probleme liegen, dann könnten wir dir eventuell schneller helfen ;)
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Polynome Linearfaktoren zerlegen
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    612
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    221