Ports freigeben - ohne Erfolg

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von ov3r, 26. November 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. November 2006
    Hi,
    Ich habe seit einer Woche einen Router, wir hatten vorher noch keinen, deshalb habe ich noch nicht ganz soviel Erfahrung.

    Wir haben den Netgear DGB834GTB. Ich möchte bestimmte Ports freigeben. Trotzalledem, dass ich sie im Router freigegeben habe, funktionieren sie nicht.

    Bei meiner LAN Konfiguration habe ich "Feste IP" eingestellt und ihm die IP "192.168.0.9" zugewiesen. Bei DNS Server habe ich die Daten eingetragen, die im Router unter "Routerstatus" zu finden sind.
    Im Router habe ich mir (unter LAN/IP Konfiguration) die IP-Addresse 192.168.0.9 reservieren lassen.

    Ich möchte nun beispielsweise den Port "19355" freigeben. Also gehe ich im Router auf Dienste - Benutzerdefinierten Dienst hinzufügen - Gebe einen Namen ein, wähle TCP aus gebe als Anfangs-Port 19355 & End-Port 19356 ein und klicke auf "anwenden".
    Jetzt gehe ich auf "Firewall-Regeln" gehe bei "Ausgehende Dienste" auf hinzufügen, wähle den Port aus (den ich eben bei Dienste hinzugefügt hab), wähle Aktion "immer erlauben", lasse Lan- sowie Wanbenutzer auf beliebig und "Protokoll" auf "immer".

    Danach wähle ich bei Eingehenden Diensten hinzufügen aus, wähle wieder den Port aus, Aktion "Immer Erlauben".
    Bei "An LAN-Server senden" gebe ich "192.168.0.9" ein (ist das so richtig?!) Wan-Benutzer lasse ich wieder auf "beliebig" und Protokoll auf "Immer".

    Wenn ich nun einen Test bei einem Port-Checker mache, (zum Beispiel: http://www.utorrent.com/testport.php?port=19355) kriege ich immer die Meldung "Error! Port 19355 does not appear to be open."

    Ein Firmware-Update auf die Version 1.01.28 habe ich bereits gemacht.


    Habe ich was nicht beachtet oder falsch gemacht?
    Bewertungen für hilfreiche Antworten sind selbstverständlich.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. November 2006
  4. #3 26. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg

    Hast du deinen Router seitdem schon mal neu gestartet? Wenn du die Sachen richtig eingetragen hast, und neu gestartet hast sollte es eigentlich gehen...

    Greetz Bandi
     
  5. #4 26. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg

    HI Leutz

    ich weiß nicht wer alles noch zuhause Netgear Produkte stehen hat aber das Problem ist hat Netgear auch offiziel zugegeben das die Netgear-Router die Ports nach drei stunden das heißt dann also das der Router einen aussetzer hat!

    Ich musste damit selber die Erfahrung machen nach 3 Std. war alles hinüber konnte schön resetten und dann ganze von vorn. Generell (P2P) Ports also TCP4662, UDP4672.


    MFG Basicxx;)
     
  6. #5 26. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg


    Ich habe es nach der Anleitung gemacht, ohne Erfolg.

    Ja, ich habe ihn danach schon neugestartet. Brachte auch nichts.


    Habe ich nicht ganz verstanden. Du meinst, dass es die ersten 3 Stunden läuft und danach alles abschmiert?
     
  7. #6 26. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg

    Hi
    bei mir is das gleiche problem
    hab versucht ports frei zu geben
    beim router ging es auch noch und dann kam das der port schon belegt wär
    nun hab ich es mit nem anderen port versucht das programm zeigt auch nicht mehr die meldung an
    und der server is bereit auf connecter aber das zweite programm connectet einfach ne drauf
    weiß jemand was da noch blockt?
     
  8. #7 26. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg

    Hi

    Versuch mal das hier.Weiß aber nicht ob es mit den Router geht.
    Gehe mal unter Ausführen und gib da mal "telnet 192.168.1.1".Wenn keine Passwort abfrage kommt dann muss du mal in deine Netzwerkverbindung und nachschaun wie deine IP für den Router ist.Gibs wieder "telnet 192.168...." ein.
    Dann muss eine Passwort abfrage kommen.Das pw ist immer "1234" wenn du das nicht geändert hast.
    Danach kommst du in ein Menü.
    Da Gibst du "15" für SUA Server setup ein.
    Dort kannst du deine Ports freischalten lassen. In Zeile Ip Adresse muss du deine Rechner IP eingeben.
    Wenn du fertig bist drückst ESC und das was.
    Ansonsten wenn das nicht geht dann gehe mal hin: http://www.netgear.de/download/anleitungen/Port_Forwarding_Port_Triggering.pdf

    MFG
    Axel
     
  9. #8 26. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg

    Ich habe "telnet 192.168.0.1" genommen, weil das meine Routerip ist. (Und bei der anderen nichts passiert). Dort geht ein Fenster auf, welches sich gleich danach aber wieder schließt.
     
  10. #9 27. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg

    *push*
     
  11. #10 27. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg

    Start -> Ausführen -> cmd -> telnet -> open 192.168.0.1

    Was steht da genau ?


    - Netgear Hotline schonmal Probiert ?

    - alternativ: Bring das Ding zurück und hol die nen D-Link :D Hab mit Netgear nur negative Erfahrung gemacht.
     
  12. #11 27. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg

    "Verbindungsaufbau zu 192.168.0.1 ... Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 23: Verbindung fehlgeschlagen"
     
  13. #12 28. November 2006
    AW: Ports freigeben - ohne Erfolg

    also bei mir funzt das auch immer noch nicht -.-
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ports freigeben ohne
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.477
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.307
  3. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.627
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    302
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    459