Powersquid: Tentakel wie ein Tintenfisch

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 20. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. November 2007
    {bild-down: http://d.yimg.com/eur.yimg.com/ng/ne/gp/20071108/14/1816507668-powersquid-tentakel-tintenfisch.jpg?x=380&y=231&sig=.cSDKJYtopJZ1AR0w7vVFQ--}


    Die Probleme mit dem Netzanschluss von PC- und Telekommunikationsanlage sowie allen anderen Zubehörgeräten will die tintenfischförmige Verteilersteckdose Powersquid beheben. Sie soll eine Alternative zu den üblichen Steckdosenleisten darstellen, die viele Elektrogeräte gleichzeitig mit Spannung versorgen, sich in der Praxis aber häufig als ungeeignet erweisen. Dann nämlich, wenn mehrere sperrige Netzteile gleichzeitig Anschluss finden sollen, aber nicht in die Leiste passen. Durch sein elastisches Design ermöglicht es Powersquid indes, alle Steckplätze zu nutzen, denn jeder einzelne kann - wie die Tentakel eines Tintenfisches - flexibel in verschiedene Richtungen gedreht werden. Außerdem kann Powersquid durch einen integrierten Überspannungsschutz das Leben von angeschlossenen Elektrogeräten verlängern, erklärt Hersteller Philips.Powersquid ist mit unterschiedlich langen Kabeln ausgestattet, so dass auch die größten Stecker Platz finden. Die fünf beweglichen "Tentakel" sind 17, zwölf und sieben Zentimeter lang, an jedem Kabelende befindet sich eine Steckdose. Weil die Kabel flexibel sind, können Geräte aus unterschiedlichen Richtungen angeschlossen werden. Zudem verfügen die Verteilersteckdosen über je einen Netzfilter, der hochfrequente Störungen anderer Geräte ausfiltert und so die negativen Auswirkungen auf den Ton oder das Bild der angeschlossenen Geräte vermeidet. Von Powersquid gibt es je nach Überspannungsschutz fünf verschiedene Versionen in einem Preisspektrum von 25 bis 40 Euro. Philips - Deutschland

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. November 2007
    AW: Powersquid: Tentakel wie ein Tintenfisch

    Hm.. Also find eig von der Idee her nicht schlecht.. Aber eig zu teuer -.- .. Meiner Meinung funzt das auch mit Stinknormalen Steckleisten gut ^^.. Also ich brauch sowas nicht unbedingt .. ;)
     
  4. #3 20. November 2007
    AW: Powersquid: Tentakel wie ein Tintenfisch

    Alos ich finds nicht zu teuer wenn man bedenkt wieviel Geld sich sparnen lässt , im Gegensatz zu anderen Steckdosen und verlängerungskabeln. Das scheint mir qualitativ schon besser zu sein , aber ich denke es wird noch einige Sicherheitsprobleme mit dem Teil geben
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Powersquid Tentakel Tintenfisch
  1. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    597
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.755