Premier League - Grant übernimmt das Ruder

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 20. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. September 2007
    Nach der plötzlichen Trennung von Jose Mourinho und dem FC Chelsea tritt Avram Grant das Erbe als Trainer an. Der 52-Jährige ist ein guter Freund des Teambesitzers Roman Abramowitsch. Für viele ist Grant nichts weiter als eine Zwischenlösung, so dass bereits über seine Wachablösung diskutiert wird.

    Für die Fans war der Exzentriker Mourinho die Seele von Chelsea. Das 44-jährige "Enfant terrible" wird nun ausgerechnet durch Grant ersetzt, obwohl sich die beiden Männer an der Spitze der "Blues" nie "grün" waren. Als Grant im Sommer als Sportdirektor an die Stamford Brigde wechselte, schickte Mourinho ihm als Begrüßung eine Warnung entgegen, dass er sich nicht in die Angelegenheiten des Teams einmischen solle.

    Grant fest im Sattel

    Durch die Freundschaft mit dem russischen Ölmagnaten sitzt Grant seit seiner Ankunft jedoch zum Missfallen von Mourinho fest im Sattel. Der Israeli ist kein ganz unbeschriebenes Blatt, denn er trainierte bereits die Clubs Maccabi Tel-Aviv und Maccabi Haifa. Daneben führte er als Nationaltrainer die israelische Mannschaft in die Qualifikation der Weltmeisterschaft 2006.

    Doch für viele Anhänger des derzeitigen Tabellenfünften der Premier League ist Grant "so willkommen wie Camilla bei einer Gedenkfeier für Diana". Genauso bezeichnete der ehemalige Chelsea-Spieler Pat Nevin gegenüber dem Fernsehsender "BBC" die Präsenz von Grant auf der Fußballbühne Englands. "Das ist definitiv eine kurzfristige Zwischenlösung, denn den Mann, den man in Chelsea eigentlich haben wollte, haben sie noch nicht bekommen", meinte Nevin.

    Wunschkandidat Hiddink

    Der Schotte bezog sich mit seiner Anspielung auf den Trainer der russischen Nationalelf, Guus Hiddink. "Aber Hiddink wird nicht zur Verfügung stehen, solange er bei der Europameisterschaft 2008 noch im Rennen ist", sagte Nevin. Prominente Unterstützung erhält er durch einen weiteren Ex-Chelsea-Profi, Gavin Peacock: "Wenn jemand wie Hiddink kommt, dann ist das jemand, der einen Ruf hat, was man von Grant nicht behaupten kann."

    Peacock fügte hinzu, dass "das Herz von Chelsea von Mourinhos Abgang tief getroffen" sein wird. Der Teamgeist, den Mourinho sehr schnell hatte aufbauen können, müsse nun erst wieder hergestellt werden.

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/20092007/73/premier-league-grant-uebernimmt-ruder.html

    Tja, wurde schon gleich ein Nachfolger gefunden! Ich kenne ihn nicht!
    Was meint ihr?
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. September 2007
    AW: Premier League - Grant übernimmt das Ruder

    Ich glaube das Grant nicht viel reißen kann!
    Den kennt glaube ich auch niemand!
    Wäre ja cool wenn Bernd Schuster (auch als Blonder Engel bekannt) Trainer werden sollte!
    Der will ja auch nicht 100% den Vertrag bei Real bis 2010 erfüllen, da es nicht mehr so wie früher sei im Umfeld von Real! Naja er würde dann doch wohl eher nach Deutschland gehen!
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Premier League Grant
  1. Barclays Premier League

    Nees , 8. Dezember 2013 , im Forum: Fußball
    Antworten:
    66
    Aufrufe:
    4.278
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.279
  3. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    977
  4. Premier League Tickets - Wie?

    Tooom , 9. September 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    496
  5. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.049